www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik two wire Interface progrmmierbarer Oszillator PICS307-2


Autor: Amadeus Lehmann (dg2zm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin neu hier, überhaupt keine Ahnung von uPC und Programmierung.
Ich bin Funkamateur und habe eine Menge Anwendungen für den
programmierbaren Oszillator PICS 307-2, der quarzgenaue Frequenzen
von 2-200 MHz liefern soll aus einem 10 MHz Mutterquarz.
(zB. als Quarzersatz in Funkgeräten) Die Applikation habe ich gelesen,
ist mir insoweit klar. ABER:
Wie bringe ich die Daten per two-wire Interface in den Baustein ?
Über serielle Schnittstelle. Aber Wie bekomme ich das Programm,
wie schreibe ich die Daten rein, wie generiere ich die schreib-Lese
Pulse? Die Teilerverhältnisse, die zu programmieren sind, sind
wohl bei dem Bausatz "serially progrmmable clock source" von
IDT dabei.

Gibt es irgendein idiotensicheres Buch oder Download der das
beschreibt?
Was ich hab: R&S Funkmessplatz, HF-Oszi, HF-Voltmeter,
Zähler, Signalgeneratoren. (kann auch damit umgehen)
aber eben keine auch nur minimale Ahnung vom Umgang mit Schnittstellen.
Evtl. gibts auch ein Entwicklungs-Kit was mich dahin führt.

Habe mehrere kommerzielle Funkgeräte, für die ich quarzgenaue
Injektionsfrequenzen brauche - aber Oszillatorbauten und Quarz-
einzelanfertigungen (22 €/Stck) sind einfach zu umständlich.

Wäre echt nett von Euch, wenn mir jemand helfen könnte.

Besten Dank für die Hilfe !!

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schau dir mal die Seite www.elexs.de/clock5.htm an. Dort wird eine 
Schaltung für die serielle Schnittstelle so wie die Programmierung in 
Visual Basic (mit
Programmcode) beschrieben. Ich hoffe es hilft dir weiter.

Gruß Ralf

Autor: Hans Mayer (Firma: mayer) (oe1smc) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Amadeus

wenn ich deinen beitrag so lese, stehst du am beginn deiner uC epoche. 
hier detaillierte tips zu geben ist schwer. das einzige was du brauchst, 
ist zeit. zeit um dich in die neue materie einzuarbeiten. die sache ist 
nicht all zu kompliziert, braucht halt ihre zeit.

jedenfalls bist hier im forum ganz richtig. hier gibt es eine unmenge an 
infos. und ueberhaupt mit dem www wird einem das leben leicht gemacht.

ich wuerde dir empfehlen, dass du dir ein evaluations board zulegst. 
damit beginnt die glaubensfrage, welcher uC. ich persoenlich verwende 
die atmel serie, was aber nicht heissen soll, dass die anderen schlecht 
sind.

die naechste glaubensfrage: welche programmiersprache ?

danach wuerde ich raten, ein paar einfache programme zu implementieren, 
die es im web bzw hier im forum schon gibt, mit einfacheren bausteinen.

die methode heist step-by-step, wenn du die zeit investieren moechtest. 
neben der HF- und nachrichtentechnik ein hochinteressantes hobby. und 
eine ideale ergaenzung fuer den afu.

73 de hans
oe1smc


p.s.: ich habe mir den ICS307-2 im datenblatt kurz angesehen. das 
scheint ja ein interessanter chip zu sein.


--

Autor: dg2zm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ralf und Hans,
vielen Dank für die Info. Ralfs Link hat heitergeholfen:
die Seite hatte ich zwar schon besucht - aber die weiterführende
Info nur überflogen. Da steht alles drin.
Ich bin immer nur bei der Applikation in engl. hängengeblieben.
Wie doch manchmal "selektive Wahrnehmung" das Wesentliche ausblenden
kann.... ;-)
Ich werde mal mit dem ICS307-2 beginnen.
Es könnte aber Probleme mit der Frequenzauflösung geben, ich brauch zB.
34.58125 MHz (also immer relativ "krumme" Frequenzen)
Es gibt ja schon ganze Bausätze für DDS-KW-Empfänger,
das wusste ich bisher garnicht. Das Phasenrauschen scheint also auch
erträglich, sonst ginge ja gar keine Empfängerschaltung halbwegs
vernünftig.
Nochmals vielen Dank, ich berichte wieder - was aber
2 Monate dauern kann....

Autor: Hans Mayer (Firma: mayer) (oe1smc) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo amadeus

den hinweis auf DDS wollte ich nicht geben, da ich mir dachte, dass du 
die DDS ohnehin kennst. damit kommt man natuerlich auf jede beliebige 
krumme QRG. ich dachte du wolltest wegen der einfachheit mit dem 
ICS307-2 anfangen. da hat man natuerlich nur eine begrenzte anzahl von 
multiplikatoren und divisoren und kommt nicht auf jede beliebige zahl.

wenn du den ICS307-2 kaufst, verrate mir, WO du ihn gekauft hast.

ich wuenche dir viel erfolg damit.


73 de hans
oe1smc

--

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moins,

damit kannst du den chip (und andere i2c bausteine natürlich auch) für 
deine zwecke programmieren.

http://www.shop.robotikhardware.de/shop/catalog/pr...

ähnlich adapter mit kleiner gui gibt es auch woanders, von preislich 
ähnlich bis relativ teuer, manche können auch noch spi. einfach mal 
googlen...

tom.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.