www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungserzeugung +/- 15V wie ?


Autor: Taylor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich benötige als PowerSupply für einen Durchflussmesser eine Spannung
von +/- 15V. Die +15V @ 50mA und die -15V @200mA. Dazu darf der Ripple
max 50 mV betragen. Gibts da fertige Spannungsregler die ich dafür
benutzen kann oder hat evtl jemand ne Idee das zu realisieren.

gruß Taylor

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google mal nach "dc-dc converter". Da gibt es so einiges.

Du schreibst allerdings nicht, woraus die +/- 15V erzeugt werden
sollen; ein symmetrisches Netzteil (Trafo mit Mittelanzapfung,
Brückengleichrichter, die üblichen Kondensatoren und 7815/7915) könnte
Dein Problem auch lösen.

Autor: Taylor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
woraus die Spannungen erzeugt werden spielt keine Rolle. Sollte nur
möglichst günstig sein. Also Steckernetzteil oder sowas in der
Richtung.

gruß Taylor

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie exakt muss die Spannung sein? Falls du ein paar toleranzen haben
kannst würde ich dir empfehlen das du dir folgendes besorgst:

1 x LM7815
1 x LM7915
2 x 330nF( 220nF gehen auch)
2 x 100nF( 220nF gehen auch)
1 x Brückengleichrichter( oder mit 4 Dioden selber bauen ;-) )
1 x Trafo mit 2x15V
2 x Elkos 2200µF oder grösser
eventuell kannst du am ausgang auch noch Elkos hingeben zum glätten.


Zur Kontrolle würde ich am ausgang dann noch jeweils ein LED
anschliesen. dafür würde man noch:

2 x LED
2 x Widerstand 1k3
benötigen.

und fertig ist der zauber ;-)


ich hoffe das entspricht deinen anforderungen. mfg schoasch

Autor: Michael (ein anderer) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Ausgang kommen keine Elkos, das ist falsch. Also im Schaltplan C3
und C4 weglassen.

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber kann man sie nicht auch drinn lassen?!?!

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber kann man sie nicht auch drinn lassen?!?! laut meiner erfahrung kann
man sie lassen ;-)
ich habe sie eingebaut damit ich kurzzeitige stromimpulse machen kann
ohne das meine regler die ganze zeit diese ausregeln müssen. oder ist
daran etwas falsch?
mfg schoasch

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also wenns günstig sein soll würde ich einen Trafo mit 2x15V oder mit
2x18V nehmen, danach Brückengleichrichter und das ganze mit 2 Z-Dioden
stabilisieren. Dazu bräuchte man noch 2 Wiederstände am besten
einstellbar(Potis). Da deine Schaltung ja nicht viel Strom benötigt
könnte der 15V Trafo reichen da er ja einen Leerlauffaktor von ca.
10-20% hat. Und ein paar Kondensatoren und jeweils eine Spule und man
hat dann auch ne ruhige Spannung mit einem Ripple unterhalb von 50mV

Autor: Daniel R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
warum nicht einfach einen Spannungsteiler mit 2 gleichgroßen
Widerständen an 30V hängen? SO mach ich das immer!

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-15V 200mA mit Z-Diode??? Mir welcher bitte schon?

Autor: Taylor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
erstmal vielen Dank für die superschnelle Antwort. Ich denke mal ich
werde die obere Schaltung mal aufbauen. Die Bauteile müsste ich so
bekommen können. Das was stört ist nur die Sache mit der
Eingangsspannung. Könnte man das ganze nicht irgendwie so realisieren,
dass man ein normales Steckernetzteil mit 12V DC als Eingang nutzt und
dann über Ladungspumpen auf die 15 V kommt ? Dachte da vom Prinzip
ähnlich nem Max232 Baustein fürs Levelshiften oder bekomm ich da mit
meinen 200mA shcon Probleme ?

gruß Taylor

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spannungsteiler bei +50mA/-200mA? Erkennbar asymmetrischer Strom? Wie
soll das gehen?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sorry bei negativ gehts ja garnicht. Dann für diesen Zweig doch nen
7915 aber da wird man dann schon nen 18V Trafo benötigen. Aber das
ganze sollte doch bestimmt auch ohne Stabilisierung gehen und den
Ripple mit einem Tiefpass wegfiltern.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn schon, dann 12V Wechselspannung aus der Wandwarze holen und
Spannungsverdopplung. Aber ob sich das lohnt?

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder zwei steckernetzteile nehmen mit 15V =)
evtl ausschlachten und in ein gehaeuse einbauen sollte auch klappen ;)

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die +15V mit einer Ladungspumpe zu realisieren empfinde ich als ein
wenig overkill. Was allerdings denkbar wäre (und bei 200mA auch schwer
zu realisieren). Wenn du allerdings +15V aus einem Steckernetzteil
holst, könntest du die -15V ggf. von einem DC/DC converter herstellen
lassen (wobei 50mA da auch schon häftig sind) du kannst ja mal einen
Blick in das Datenblatt des LTC1144 von Linear werfen. (der Käfer
kostet aber auch schon ca. €4,-)

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn's auch ein bisschen mehr Overkill sein darf...
dann hab ich glaub ich irgendwo noch eine Schaltnetzteilplatine für
230V AC.
Die Schaltung macht +5V/2,5A +24V/1,6A +15V/0,3A und -15V/0,3A und ist
etwa so groß wie ein PalmIII g also 12,5x7,5cm und etwa 3,5cm hoch
:)
WEnn du Interesse hast such ich.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

diverse Hersteller bieten welche an z.B. Traco. Die DC-DC Converter
sind im SIL Gehaeuse und gibt es in verschiedenen Ausfuehrungen.

Diese gibt es z.B. bei RS Components.

Mfg
Dirk

Autor: Roland Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei elpro http://www.elpro.org/
gibts ein Schaltnetzteil +/- 15V 24W 50mV Restwelligkeit für 12.99.

Autor: Taylor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100 Punkte an Roland Schmidt,
genau habe ich gesucht. Für den Preis braucht man nicht selber
anfangen. Trotzdem auch vielen Dank an alle anderen. Wirklich nen super
Forum hier.

gruß Taylor

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Roland Schmidt & Taylor

Mindestbestellwert 30 oder 50EUR ;)

und DC DC Wandler mit 200mA ist nciht heftig

ich habe zu hause 2 stueck, die machen 5V bis zu 7A (eingang 60V)
und noch ein bissl was kleinkram ;) +12V - 12V -5V

Autor: Taylor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jens:

Mindestbestellwert ist kein Problem, brauchen schon ein paar von den
Dingern und über 30 € kommen wir allemal. Ist die einfachste Methode,
da ich auch keine Lust und Zeit habe mich da groß mit zu beschäftigen.
Hab grade ins Datenblatt geschaut. Da steht ne Stromangabe von 0,1-1 A
drin. Bedeutet das dann, dass die nicht open-load fest sind ? ich meine
zur Not Widerstand hinten dran und die Grundlast ist da.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.