www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hexapod Mainboard Vorabversion


Autor: Chriss (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abend zusammen,

seit kurzem faszinieren mich diese "Hexapoden" und da noch Platz auf 
einem Nutzen war, der aber möglichst schnell raus musste, habe ich mal 
schnell eine Platine zusammengezimmert. Schön ist zwar was anderes und 
platzsparend ist das ganze auch nicht unbedingt, ca. 66mm x 83mm. Hätte 
ich auch zweiseitig machen können (ein paar Teile liegen da schon) aber 
wie gesagt es musste schnell gehen.

Hier mal eine kurze Zusammenfassung was die Platine so kann bzw. mal 
können soll:

1.   ATmega 640/1280/2560 (Controller)
2.   BTM-222 (serielle Bluetoothverbindung)
3.   LM317 (3,3V für Bluetooth)
4.   ein Port nur voll LEDs (8 Stück)
5.   I2C/TWI (+ 10k PullUp)
6.   UART (Stiftleiste zwischen BTM und ATmega)
7.   16MHz Quarz
8.   Anschluss für 24 Servos (oder sonst was)
9.   zwei Analogports auf Stiftleiste (+ VCC und GND)
10.  ISP
<unwichtig>
11.  Bluetooth LED
12.  PWR LED
13.  Reset-Taster
</unwichtig>

Ich weiß, der µC ist total überdimensioniert. Hatte leider keine Zeit 
mehr die restlichen Pins zu verbauen. In der nächsten Version werde ich 
noch ein RFM- Funkmodul, Infrarot und UART- Pins (irgendwo anders) 
vorsehen. Evtl. kommt noch ein Piezo- Ohrtöter, SD- Kartenslot, kleines 
Laderegler- IC für LiPos und ein Poti für Analog- Referenzspannung drauf 
und natürlich irgendein Schaltregler der mir 5V aus meiner LiPospannung 
macht.

Tja, jetzt hab ich so ein riesen IC "verballert" und hab noch ein riesen 
Haufen Pins frei. Also seid ihr jetzt dran ;) gebt mir Vorschläge was 
ich da noch alles draufpacken kann.

Und wer was mit der jetzigen Version anfangen kann, für den liegen die 
Eagle Files im Anhang. Wers als PDF haben will darf rummeckern dann lad 
ichs noch hoch.

Dann noch schnell zwei Fragen hinterher:
1.   Wer kennt eine Bezugsquelle wo ich den ATmega UND das BTM222 Modul 
herbekomme (geizig wegen Versandkosten)?
2.   Wird der RS232- Bootloader auch über Bluetooth funktionieren (ist 
ja im Prinzp nichts anderes oder?)?

ich hoffe doch mal auf viele Anregungen :)
Chriss

Autor: Chriss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade gesehn dass sich schon ein paar Leute die Dateien 
heruntergeladen haben.

VORSICHT! die Bezeichnung der Powerpins auf dem Layout ist falsch!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.