www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMEGA8 Schaltungskontrolle


Autor: Alex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe für ein Studienprojekt die angehängte Schaltung erstellt.
Diese soll ein Sprachsignal AD wandeln, seriell verschicken und
empfangen und wieder per PWM ausgeben. Einige Einstellungen vornehmen
über Taster und diese Anzeigen über die sieben segment Anzeige.

Meine Probleme sind noch folgende:

Welche 7Segmentanzeige soll ich nehmen (auch in Eagle)? und brauche ich
Vorwiederstände?

Ich weis nicht wie ich dass mit der Analogen und Digitalen Masseführung
handhaben soll?

Also falls Ihr mal ne Minute Zeit habt checkt mal die Schaltung ob
irgendwelche groben Fehler vorliegen.


Danke

Autor: Michael (ein anderer) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf die Schnelle, was mir aufgefallen ist:

a.) Den Reset-Pin mit einem Pull-Up (ca. 10K oder so) auf VCC und mit
einem 100nf Kondensator nach GND absichern (siehe Atmel
Application-Notes etc.).

b.) D1 als 1n4148 viel zu schwach. Wenn Du einen Verpulungsschutz bauen
willst, ersetz die durch 1N4001 oder so, und dahinter noch einen
Widerstand ca. 10 Kiloohm nach Masse um den Leckstrom der Diode im
Verpolungsfall kurz zu schliessen.

c.) Für jedes Segment der 7-Segment-Anzeige brauchst Du natürlich einen
Widerstand: (VCC - U_led) / I_led

d.) Wenn R12 ein Lautstärkeregler oder so etwas sein soll, funktioniert
das so nicht. Das was Du gebaut hast, ist eine Art einstellbarer
Tiefpass. Die Eingangsstufe sieht sowieso etwas seltsam aus. Was soll
die machen? Was für ein Eingangssignal kommt da an?

Autor: mkmk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf den ersten Blick: ein PullUp Widerstand am Reset-Eingang fehlt

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau,R12 soll ein einstellbarer TP Sein (1khZ bis 3 KHZ).
Der andere Poti dient zum Test er soll ledliglich eine analoge Spannung
von 0 .. 5 V zur verfügung stellen.

Wie siehts mit der Masseführung aus ich hatte bei meinem Testaufbau
probleme mit der Analogen Versorgung (Störungen)

Autor: Michael (ein anderer) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, Masse ist nicht wirklich schwer: Den Analog- und den Digitalteil
räumlich trennen. Jeder Teil bekommt seine eigene Massefläche und seine
eigenen Versorgungsspannungsleitungen. Die Masse und die
Versorgungsspannung für die beiden Teile führst Du an den Anschlüssen
von C11 zusammen.

Hmm. Und dann wäre noch AVCC, AREF und AGND. Also, am Besten aus dem
Analogteil holen. In AVCC wäre eine kleine Induktivität nicht schlecht.
Details dazu auch in den Atmel Application-Notes.

Es wäre besser, wenn Du CTS (PC1/ADC1) auf einen anderen Port-Pin
legst. Z.b. an einen der ISP-Pins. Die kannst Du ja auch benutzen.

Dann bleiben nur noch die Taster übrig. Also, die Leiterbahnen für die
Taster sollten antürlich nicht durch den Digitalteil laufen. Denn sonst
nehmen sie dort Störungen auf und streuen sie über PortC in Deinen
Analogteil. Ausserdem sollten die Leitungen nicht zu lang sein.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja und wie mach ich das mit AGND und GND in Eagle???.

Was heist AVCC aus dem Analogteil hohlen??
Gleich wie bei AGND erst an einer zentralen stelle zusammenfürhren?
Was ist mit Vref? einfach kurzschließen mit AVCC?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal, seid ihr sicher dass man AGND und GND erst bei der
Versorgungseinheit zusammenbringt. Habe irgendwo gelesen das dies
direkt beim AVR erfolgen soll, damit sich dieeventuellen
zuleitungwiderstände nicht auswirken.

Was ist mit VREF? Direkt an VCC oder offen lassen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.