www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Womit 230V~ mit 12V LEGAL schalten?


Autor: Kurt W. (kurt_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich habe vor eine Wasserpumpe die mit 230V~ arbeitet mittels Relais vom 
Netz abzukoppeln wenn die Alarmanlage des Hauses scharf geschaltet ist. 
Es geht darum das Risio eines Wasserschadens zu begrenzen wenn man nicht 
zu Hause ist.

Leider ist es in dem Land in dem ich Wohne nicht erlaubt ohne 
entsprechender Erlaubnis an 230V zu arbeiten - sprich selber irgendwo 
Trennrelais einzubauen. Im Falle eines Schadens habe ich keinen 
Versicherungsschutz für das Haus mehr. (Ist ähnlich wie In Deutschland 
mit den Autos).

Meine Frage:

Gibt es spezielle Schuko-Zwischenstecker "Adapter" mit eingebauten 
Relais die man mit Signalspannung (12V) schalten kann?

...Vor ca. 25Jahren gab es das mal von Fischertechnik... :)

~Kurt (aus Schweden)

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum läst du es dann nicht einbauen? Kannst ja alles fertig machen und 
lässt dann ein Meister nachschauen ob alles stimmt, bzw es in 
Betriebnehmen.

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von Conrad gab es so etwas mal. Weiß leider nicht die Bestellnummer oder 
wie das heißt. Ansonsten könnte man eine Funksteckdose kaufen, deren 
Übertragungsprotokoll bekannt ist, und z.B. mit dem RFM12 (oder besser 
einem AM-Sendemodul für 433 MHz) diese fernschalten.

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder die originalfernbedienung mit nem controller verstricken

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die sender laufen oft mit 12 V batterien. nimm deine 12 V, schließ sie 
statt der batterie an und überbrücken den zuständigen schalter dauerhaft
ist garantiert galvanisch getrennt, ausser du baust es in ein aquarium, 
was ich nicht hoffe

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.conrad.de/ce/de/product/611769/5-FACH-M...

Ansteuerung mit 5V aus USB Port, jetzt noch einen USB-PKW Adapter 
dazwischen :-) ob die Steckdosenleiste die Last vom Motor verträgt weiss 
ich allerdings nicht.

Autor: Dieter M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn es schon lange her ist, aber vielleicht hilft es ja jemandem.
Ich brauchte auch die Möglichkeit 230V "legal" zu schalten.
In Jugendzeiten habe ich mit einem Elektronik-Baukasten von Kosmos so 
einen 230V-Relais-Zwischenstecker für 4,5V gehabt. Gibt es aber nicht 
mehr bei denen. (wahrscheinlich ähnlich wie der von Fischer, siehe oben)
Das Teil von Conrad bietet einen Ersatz.
Die Bezeichnung Master-Slave ist aber etwas irreführend.

Tatsächliche Funktionsweise:
1.) Der Schalter schaltet (natürlich) alle Steckdosen ab - zweipolig!

2.) Wenn Schalter an, ist die Mastersteckdose immer an (ok, zu erwarten)

3.) Die Slave-Steckdosen werden aber nicht durch die Mastersteckdose 
geschaltet, sondern ausschließlich über das USB-Kabel. Es wird aber 
keine SW auf dem PC benötigt.

4.) Mit den 5V der USB-Versorgung wird direkt ein Relais 
(ein-polig!)angesteuert. Stromaufnahme ca. 100mA @ 5V
=> Die Slavedosen können also auch vom µC gesteuert werden (für 
Einsteiger: ja, natürlich über Transistor)
Außer einer Freilauf-Diode befindet sich keine weitere Elektronik für 
die Ansteuerung darin.

weiteres:
Die Verarbeitung ist nicht soo toll...
Der PE wurde gecrimpt, aber leider nicht alle Drähtchen der Litze!
Phase und Nullleiter wurden angelötet, einer war super verlötet, der 
andere erinnert eher an eine kalte Lötstelle... (da sollen ja eigentlich 
16A durchpassen)

Den Überspannungsschutz habe ich mir nicht weiter angeschaut.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.