www.mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Ethernet-Flachkabel: Adern zu dünn zum Crimpen


Autor: Linus Fischer (hundescherer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo :-)

Weil DLAN und WLAN nicht die gewünschte Leistung/Stabilität brachten 
habe ich gestern bei meinem Vater 20 Meter Cat.5e-Flachkabel verlegt 
(Conrad: 602592). Leider habe ich erst heute bemerkt, dass die Adern so 
dünn sind, dass sie in den Führungen der normalen Crimpstecker ständig 
verrutschen und ein Crimpen fast unmöglich ist. Getestet habe ich 
RJ45-Stecker mit Einfädelhilfe, RJ45-Flachstecker und Westernstecker 
8/8.

Beim Auflegen der Kabel auf eine LSA-Dose hat das Verzinnen der 
Drahtenden noch geholfen, aber bei den Steckern sehe ich da schwarz 
(hab's aber auch noch nicht probiert).
Es gibt ja diese "Easy Plug"-Westernstecker (Conrad: 922376), könnte das 
klappen? Wobei die wohl deutlich länger sein dürften als normale Stecker 
und preislich schon recht happig sind.
Oder könnte man Aderendhülsen anbringen und dann auf normale 
RJ45-Stecker crimpen?

Eine weitere Möglichkeit wäre natürlich das Setzen weiterer Dosen, aber 
das möchte mein Vater aus optischen Gründen eher nicht.
Lüsterklemmen sehen auch nicht so toll aus, ebenso angelötete 
Standard-Patchkabel.

Bin für jeden Tipp/Hinweis sehr dankbar! ;-)

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>aber vor allem keine Geschwindigkeitseinbuße - was auf der einen Seite 
>eingespeist wird, kommt auf der anderen Seite auch an.

für ein 30meter ungeschirmtes, minnimal biegeradius kabel, ziemlich 
mutige aussage..

aber für 100mbits wirds schon reichen..


zur frage: Verlegekabel sind generell eher nich dazu gedacht, dort 
direkt Stecker anzubringen..

aber du kannst es ja "doppelt" nehmen (also doppelt so lange 
abisolieren, und zurückbiegen, vielleicht hilfts..)

für 100mbits wirds schon reichen..

10€ für für einen rj45 stecker ist auch nicht schlampig....



frag halt bei conrad, wie sie sich das vorstellen?
wenn crimpen UND auflegen nicht gescheit funktioniert...

Autor: tt2t (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ungeschirmt, Cat 5e ... naja, ob das für 100 MBit/s reicht? Da würde 
ich gerne mal mit IPERF testen!

Autor: David .. (david1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da die Kabel wahrscheinlich eh ungeschirmt sind würde ich einfach 
8-Adriges Modularflachkabel nehmen, brutal günstig und absolut einfach 
zu verarbeiten.

Autor: Matthias HD,RNK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Modularkabel geht wegen fehlender Verdrillung nur ein paar Meter bei 
100Mbit.
Mit Sicherheit keine 30 Meter.

Ich verpresse ohne Probleme öfter AGW 24 und auch AWG 26 Kabel welches 
vom Leiterquerschnitt wohl dem Conrad Kabel nahe kommt.

Ich würde auch bei Conrad fragen welche Stecker dafür geeignet sind, 
denn die normalen Hirose CAT5/6 Stecker sind eh nur für Rundkabel 
geeignet.
Ich vermute es gibt spezielle Stecker dafür.

Grüsse Matthias

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo zusammen,

wenn ich den Spruch schon beim Conrad lese "exclusive bei Conrad"  das 
Zeug ist von http://www.inline-info.de - schau mal nach Flachkabel auf 
deren Homepage. Bei mir steht auf dem Kabel AWG32 drauf. Habe das mal 
fertig mit Steckern beim www.reichelt.de gekauft.
Eigentlich sollte der Conrad Stecker Best.-Nr.: 742220 - 62 
[Teilenummer: 143040] von deren Homepage ja passen nur leider finde ich 
da keine Infos zur Kabeltype - nicht das da auch noch die passende Zange 
für her muss ;-(((

chris

Autor: bingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich verpresse ohne Probleme öfter AGW 24 und auch AWG 26 Kabel welches
> vom Leiterquerschnitt wohl dem Conrad Kabel nahe kommt.

Das ist AWG30, also 0,05 mm2, also verdammt dünn. AWG24 hat 0,20 mm2, 
AWG26 hat 0,13 bis 0,14 mm2

Autor: Matthias HD,RNK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ bingo

Laut AWG Tabelle aus dem Netz steht da Aussendurchmesser in mm:

AWG26 0,409

AWG30 0,305

Woher hast du die 0,05 mm, ist damit der einzelne Draht der Litze 
gemeint ?

Im Datenblatt des Conrad Kabels steht 0,07*13 das währen ja 0,91 mm
und der Durchmesser der Isolation soll "nur" 0,55 mm Haben ?

Mit den AWG sind doch die Leiter selbst gemeint, oder ist das der 
Gesammtdurchmesser mit Isolation ?

Ist das dan in mm oder mm2 ?

Könnte mich mal bitte jemand aufklähren wie diese Angaben bei den 
Kabeldatenblättern zu lesen sind.

Danke

Grüsse
Matthias

Autor: Linus Fischer (hundescherer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gestern habe ich zwei Stecker bekommen: Conrad 742220 (1,49€) und Conrad 
740188 (0,30€). Heute gecrimpt, der günstigere Stecker hatte etwas mehr 
Halt für die dünnen Adern.
Leider ist irgendwie der Wurm drin, kein Kontakt. Nochmal tue ich mir 
das nicht an mit diesen blöden Ultraflachundungeschirmtwindigen Kabeln. 
:-)

Autor: Linus Fischer (hundescherer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag: 10 Stecker Conrad 740188 nachbestellt und heute alles 
erfolgreich beendet, dabei nur 3 Stecker versaut, weil das Crimpen bei 
diesen Äderchen einfach Glückssache ist. Hauptsache es läuft, sogar 
100MBit, die Fehlerrate muss ich noch prüfen.

Danke an Alle und einen wunderschönen Sonntag! :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.