www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche high-side Gate-Driver mit Charge Pump


Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Kennt jemand einen guten high-side Driver für FETs, der eine integrierte 
Ladungspumpe besitzt und demzufolge ohne Bootstrap-Schaltung mit all 
ihren Problemchen auskommt? Brauche sowas für einen Step-Down-Wandler, 
der auch sehr kleine Tastverhältnisse können muß. Schaltfrequenz 50..100 
kHz, nicht darüber, differentielle Spannung unter 24V.

Synchrone Gleichrichtung und dann ein IR2113 oder so wäre auch schön, 
allerdings taugt diese Lösung erst ab einer bestimmten Leistung, sonst 
sind die Schaltverluste höher als die einer einfachen Diode - vor allem 
bei lückendem Betrieb bei kleiner Leistung. ich glaube ein einzelner 
dicker FET und 2-3 doppeldioden zur Minimierung deren Flußspannung 
dürfte ein guter Kompromiss sein.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schau mal bei Intersil (ehemals Harris) z.B. HIP4081. Der hat eine 
Kombination von Charge Pump und Boost Cap.

MfG Klaus

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yep ungefähr sowas suche ich, DIP Gehäuse ist auch schön.

Aber ein einzelner high-side Driver würde mir reichen, half-bridge würde 
ich auch noch nehmen (damit könnte man bei hoher Leistung auf 
Synchrongleichrichtung umschalten), ein full-bridge Driver ist aber 
zuviel.

Optimal wäre evtl. ein IR2113 mit charge pump an der high side. Externe 
Versorgung über einen galvanisch getrennten Wandler hab ich schon mal 
gemacht, den würde ich mir diesmal aber gerne sparen.

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
muß den mal nochmal hochschieben - kennt da wirklich niemand einen 
passenden baustein?

Autor: Gordner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hier kommen mir die LT-Bausteine 1154-1156 (single bis quad) in den 
Sinn. Bzw. der 1910 wenn die Eingangsspannung höher sein sollte.

Autor: Anon Ymous (avion23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google "ir app note charge pump fet driver"
führt zu Seite 17 auf
http://www.irf.com/technical-info/appnotes/an-978.pdf

Falls du den Platz auf deiner Platine hast kannst du also mit einem 
NE555 so gut wie jeden Mosfet-Treiber verwenden, was die Auswahl 
wesentlich einfacher macht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.