www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Daten über Luftschlauch?


Autor: Michael P. (mpl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab ma ne frage an euch,


ich war heute beruflich in nem Funkmast von Vodafone und hab da was 
merkwürdiges gesehen.

neben den Zuleitungen für Strom und Daten kammen noch 2 Luftschläuche ca 
2cm Durchmesser Transparent Grau.

Beide Schläuche waren an etlichen Ventilen und das ende ging in nen 
Reckartiges Gerät.

vor jedem Ventil war ne Sprungfeder IM schlauch und die hat sich ab und 
zu hin-und-her bewegt.

Leider wusste der Vodafone angestellte auch nicht wofür die sind.

Er sagte etwas von Datenübertragung via Druckluft ?!



könnt ihr mir sagen was das für ne Technik ist?


mfg

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja das ist PWLAN. Pneumatic Wireless Local Area Network. aber eine sehr 
frühe form, ein MP3-fähiger lautsprecher schafft immerhin 320 kbit/s, 
federventilgesteuert geht nicht über 50 bit/s.

SCNR

ich könnte mir vorstellen, daß das ein lufttrockungssystem ist um den 
turm bzw. die antennen im inneren vor luftfeuchtigkeit und korrosion zu 
schützen.

Autor: Holger T. (holgert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trocknung der Hohlleiter für die Richtfunkstrecken.

Autor: Michael P. (mpl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hm der Typ hat mir bissl was dazu erzählt nur wusste nicht wie die 
Technik genannt wird.

ich Versuchs mal wiederzugeben:

"Über die beiden Schläuche werden Daten übertragen da bei DIESER 
Datenübertragung es zu funken kommen kann steht der Schlauch unter 
Druckluft....wird auch beim Militär verwendet"

mehr wusste es auch nicht da er kein angestellter aus der Technik war

für nen Lufttrocknungssystem ist der Schlauch m.e zu dünn

CO2 messanlage und son kram auch net... das war im Turm direkt drin

da stand ne fette Klimaanlage und der Raum war auf geschätzte 10° 
Temperiert

dementsprechend laut war die Klima auch...

Autor: Holger T. (holgert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal: Trocknung der Hohlleiter! Die sind (meistens) rechteckig ca. 5 
cm in Diagonale und je nach Turmhöhe 30-60 m lang. Da reicht ein dünner 
Schlauch zur Zufuhr von trockener Luft.

Autor: Michael P. (mpl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
okay.

dann hat der mir was von nem Pferd erzählt...


aber warum kommt die Luftleitung dann von der Straße?

wäre es nicht wirtschaftlicher so ne pumpe ins Häuschen zu stellen?

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> "Über die beiden Schläuche werden Daten übertragen da bei DIESER
> Datenübertragung es zu funken kommen kann steht der Schlauch unter
> Druckluft....wird auch beim Militär verwendet"

Nein, bei der Schlauchübertragung kann es nicht zu Funken kommen. Das 
passiert nur wenn man drahtlos "funkt". ;))

Die Schlauchtechnik kann die Daten nochmal zusätzlich komprimieren, wenn 
der Luftdruck groß genug ist. Allerdings kann es dann Undichtigkeiten 
geben wodurch es zu Datenverlust kommen kann. Aus diesem Grund wird seit 
einiger Zeit nicht mehr auf diese Technik zurückgegriffen ;))

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
**kicher**

jaaaa so ab 100 bpi (bar-per-inch) mußt du schon etwas aufpassen, daß 
das backup nicht platzt...

btw. hier ist dein telekom-techniker beim testlauf seiner neuen 
druckluftdatenübertragungstechnik, 0x55-dauertestsignal:
Youtube-Video "Full power test of Leslie Tyfon 425"

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Früher gab es magnetostriktive Laufzeitspeicher. Da wurde in einem 
Nickeldraht magnetostriktiv eine Schallwelle induziert, die am anderen 
Ende abgehört und vorne wieder eingespeist wurde.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.