www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Oszilloskop messen direkt am Quarz


Autor: Stefan May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich wollte prüfen, ob der Quarzoszillator eines AVR richtig schwingt.
Aber irgendwie komme ich da nicht weiter mit meinem
Elektronikerlatein.

Wenn ich das Oszilloskop mit einem 1:10 Tastkopf anschließe, dann hört
der Oszillator auf zu schwingen. Die Masse am Tastkopf schließe ich an
Masse des AVR an, das Signal direkt am Quarz.

Der Oszillator schwingt ohne Tastkopf korrekt (zumindest läuft der
AVR).

Wie muß ich das also messen?

ciao, Stefan.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das spricht IMHO nicht für die Oszillatorschaltung, wenn bereits die
kapazitive Belastung eines 1:10-Teilers ausreicht, um den Oszillator am
Schwingen zu hindern.

Probier' mal einen Serienwiderstand zwischen Tastspitze und Messtelle.

Autor: Stefan May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, jetzt hat es doch geklappt. Ich war nur für die Bedienung des
Oszilloskop zu blöd. RTFM sag ich dazu nur. :-)

Wie stark wird eigenlich die Frequenz des eines 16MHz-Quarzes
verändert? Die kapazität des Tastkopfes wird mit 10pF angegeben.

ciao, Stefan.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frequenzänderung wird kleiner sein als die Messgenauigkeit des
Oszilloskops. Ein Quarz lässt sich meist um einige kHz ziehen. Wenn man
1% hinbekommt dann ist das schon extrem. Genaue Angaben findet man (wie
immer) im Datenblatt.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Genaue Angaben findet man (wie immer) im Datenblatt.

Wie würden diese Angaben aussehen bzw. welcher Parameter gibt an, wie
weit man einen Quarz ziehen kann?

Autor: Stefan May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also den Spruch mit dem Datenblatt finde ich auch immer echt blöd. Sagt
doch wenigstens welche Angaben das Problem erklären. Beim Quarz geht es
ja schon los. Wo finde ich denn ein Datenblatt für einen Quarz? Ich weiß
ja noch nicht einmal, welche Firma meinen Quarz hergestellt hat. Da
steht halt nur 16 MHz drauf. Einzige Quelle, die mir einfällt, wäre das
Quarz-Kochbuch.

http://www.qsl.net/dk1ag/buch.html

ciao, Stefan.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.