www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR an PC CACHE


Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi gemeinde,

habe heute mittag in meine schuplade paar alte cache bausteine von
alten 486-er gefunden und da kamm ich auf die ide sie an einem avr
anzuschliessen, leider gibts dazu keine datasheets, weiss vielleicht
einer wie sowas zu realisieren ist?hat einer schon mal so ein versuch
gestartet?

MfG
Michael

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

das sind nur schnelle SRAM's. Im 28-poligen DIP sind die Dinger
eigentlich immer pinkompatibel zu
http://www.6502.org/users/alexis/62256.pdf

Matthias

Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hab hier welche die sich um6164ak-25 nennen, scheinen welche von umc zu
sein, mich interessiert wie ich die drankriege an dem atm und wie ich
sie ansprechen kann, ob es da irgendwie beispiele gibt für welche
zwecke auch immer...

MfG
Michael

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind 8Kx8-SRAMs von UMC mit 25ns Zugriffszeit.
http://www.web-ee.com/Electronic-Projects/data/hm6264.pdf
ist ein Datenblatt eines pinkompatiblen 8Kx8-SRAMs.
(Unterschiede: Timinginformationen, Stromaufnahme und
Gehäuseabmessungen).

Wie man sowas an einen AVR anschließt, steht im Datenblatt des
jeweiligen AVRs, sofern der externen Speicher unterstützt (der Mega128
tut's beispielsweise).

Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, schade, wollte ich mit dem mega8 ausprobieren da ich momentan
keinen anderen zu hand habe...

MfG
Michael

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der (Mega)8515 kann das auch...

Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi, für welche anwendungen kann ich so eine schaltung am besten
nutzen?zb. logs ablagern?

MfG
Michael

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst so eine Schaltung als Erweiterung des internen RAMs des
Controllers nutzen. Zum "logs ablagern" taugt das weniger; kaum ist
die Versorgungsspannung des RAMs abgeschaltet, schon sind die darin
befindlichen Daten hops.

Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also nicht anders wie eine erweiterung des rams in einen pc...das hat
schon mal vorteile, wenn ich jetzt noch nen eprom anschliese (wenns
möglich) dann habe ich praktisch den kleinen pc um ram und HD erweitert
richtig?

MfG
Michael

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann fehlen nur noch dementsprechende Programme...

Vorausgesetzt, du hast die Platine mit 8515, SRAM, EPROM, Adresslatch
usw. realisiert.

...

Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum mit 8515?
was meinst du unter "usw."?

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil der 8515 im Gegensatz zum Mega8 ein Speicherinterface hat und damit
für den Anschluss von SRAM bzw. EPROM geeignet ist.

Der Rest steht im Datenblatt.

...

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An der Stelle jetzt natürlich noch der übliche Hinweis, daß die AVRs
eine Harvard-Architektur haben und deswegen keinen Code im externen
Speicher ausführen können.

Das einzige was hier geht ist, daß man im externen Speicher nur
Pseudocode ablegt, der dann vom eigentlich Programm im Flash emuliert
wird. Das ist z.B. bei den Basic-Interpretern machbar, allerdings ist
das natürlich auch deutlich langsamer.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann das SRAM natürlich auch an einen Mega8 anschließen, muß dann
aber die Ansteuerung aller Pins "von Hand" machen, was deutlich
umständlicher und wohl auch langsamer ist. Und natürlich braucht das
ziemlich viel I/O-Pins; allein schon deswegen sind größere AVRs da
deutlich besser geeignet.

Aber da Du sowieso noch keine Anwendung dafür zu haben scheinst: Nur
zum rumspielen ist der Mega8 dafür sicher geeignet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.