www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD Helligkeit per AVR steuern


Autor: Tobias Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich hab ein 4x20 LCD DIP Modul
(http://www.lcd-module.de/deu/pdf/doma/dip204-4.pdf). Das ganze hat
eine Hintergrundbeleuchtung (LED) die max. 150mA verträgt und 3,9-4,2V
Flusspannung hat. Nun würde ich gerne die Helligkeit des LCDs, welches
an meinem Mega16 hängt gerne softwaremäßig regulieren. Das ganze wird
ja vermutlich auf PWM hinauslaufen doch ich frage mich nur: Wie das
Signal am besten schalten/verschärken?

Grüße
  Tobias

Autor: mathais giacomuzzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was kostet denn so ein display dort ??

ich denke das müsste schon funktionieren, ich würde einen transistor
oder fet nehmen, und denn dann per pwm ausgang ansteuern.

oder so!!

mathias

Autor: Tobias Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Displays bekommst du bei Reichelt. Mein Modell kostet afaik ~20€.

Autor: blubb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du pins sparen musst kannst du auch mal nach einem elektronischen
poti schauen das bspw über i²c angesteuert wird schauen. samples gibts
ja oft sogar kostenlos..

Autor: Tobias Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute Idee! Gibt es sowas auch bei Reichelt (in passender 10-50 Ohm
Größe)? Außerdem könnte ich ja dann auch die Konstrastspannung so
erzeugen.

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kontrastspannung würde höchstens per digitalem poti gehen ... bei pwm
würde es viel zu sehr flackern!

wer will, ich suche immer noch einen, der noch mitbestellt, ich mach ne
sammelbestellung für 240x128 LCDs ... wer interesse hat: Lafkaschar (at)
web.de 32€ pro stück ... sind neue LCDs! mit CCFL beleuchtung, ohne
Inverter ... preis für dimmbaren Inverter (per PWM(laut Datenblatt),
Poti oder einfache eingangsspannung) kostet 17,50€ pro stück ... kann
aber auch einfache Inverter bekommen, für 2bis4€ pro stück

Die LCDs sind LMG7420PLFC-X ... sind Invertiert und schwarz/weiß
(aktive pixel leuchten daher weiß), aber es ist kein problem mit ner
farbfolie, die farbe zu ändern

Autor: Tobias Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, da reicht mir ja auch eins mit 100k. Aber für die
Hintergrundbeleuchtung...

Autor: bladdi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit PWM bist du schon mal auf dem richtigen Weg. Zur Ansteuerung der HGB
würde sich ein N-Kanal-FET mit niedrigem RDSon eignen, z.B. ein BSS89
oder so. Der wird dann mit Drain an die Kathode der HGB und mit Source
an GND gelegt. Das Gate wird vom AVR angesteuert. Den kleinen
Vorwiderstand (c.10R) aber trotzdem einbauen, falls der FET mal ganz
durchsteuert...

Prinzipiell würde auch ein ganz normale bipolarer Transistor gehen,
aber die im kleinen TO92-Gehäuse vertragen nur so um die 100mA.

bladdi

PS: Die Steuerung der Kontrastspannung funktioniert auch mit PWM. Die
Spannung lässt sich über ein RC-Glied integrieren (also glätten), so
ein elekt. Poti ist viel zu aufwändig und teuer.

Autor: Tobias Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die ausführliche Erklärung! Ich werde es so mal ausprobieren.
Hast du Richtwerte für das RC-Glied zur Kontrastspannung?

Autor: bladdi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtwerte hab ich leider nicht, aber die Zeitkonstante des RC-Gliedes
(Tau=R*C) sollte größer oder mindestens gleich der Periodendauer der
PWM-Frequenz sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.