www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Patente auf Algorithmen umgehen?


Autor: Luke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wußte nicht so genau ,wo ich dieses Topic hinschreiben sollte ,also
hab ich es hier hingeschrieben. Es geht um folgendes
Problem.

Ich möche einen mp3 Algorithmus in einem Programm/Projekt
implementieren.
Technich kein Problem. Aber mp3 ist patentiert und der Patentinhaber
will horrende Summen haben von jedem der mp3 in kommerziellen
Anwendungen implementiert. Bei Freeware oder so fallen keine
Patentgebüren an. Mein Projekt soll aber kommerziell sein.
Kann man so ein Paten mit folgendem Trick umgehen?:

Die Software funktioniert ansich auch ohne mp3 Algorithmus.
Nur der mp3 Algorithmus ist für den Betrieb der Software ein
wichtiges Feature. Also: Ich liefere die Software zunächst ohne mp3-
Unterstützung aus. Baue aber in die Software eine Plugin-
unterstützung/Schnittstelle ein. Irgend eine andere Person schreibt
dann für meine Software ein Freewareplugin. Beim Verkauf weise ich dann
lediglich darauf hin ,das mp3 -Unterstüzung möglich ist ,wenn er sich
das Plugin vom Anbieter xy holt. So habe ich mp3 ja nicht implementiert
und kein Patentrecht verletzt.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso nimmst du nicht ogg vorbis? ;-)

Naja, eine Rechtsberatung kann dir hier niemand geben, weil das
strafbar wäre. Wenn es dir also wirklich wichtig ist, solltest du zu
einem Anwalt gehen.

Ich bin mir nicht sicher, ob du das so machen darfst. Das "Plugin"
ist IMHO keine Freeware mehr, wenn das dazugehörige Programm es nicht
ist.
Aber das ist nur meine persönliche Meinung und keine Rechtsberatung.

Autor: Malte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.heise.de/newsticker/meldung/58508 (3. und 4. Absatz)
Suse und Red Hat scheinen es so ähnlich zu halten wie du mit deiner
Idee.

Autor: dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du mir Quellen, wie man sowas implementiert? Wäre dadran
interessiert.

dave

Autor: Luke (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mp3 decoder siehe hahang h

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.