www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik NPN- und PNP-Transistoren


Autor: Bär-Tolt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo! Meist verwendet man ja für Schaltaufgaben NPN-Transistoren. Aber
wann braucht man denn PNP-Transistoren? Also, dass deren Dotierung
genau entgegengesetzt ist, ist mir bekannt, aber was ist da genau der
Unterschied in der Praxis, zwischen PNP und NPN-Transistoren?

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich ist der PNP genau das Gegenteil vom NPN, also Emitter an (+),
Kollektor über Last an (-) und die Basis bekommt eine dem Emitter
gegenüber negative Spannung. Anwendung: Anstuerung von 7-Segment LEDs
mit gemeinsamer Anode (zum Beispiel) und 1.000 Sachen mehr.

Autor: Arno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PNP bieten sich als externe Schalter/Verstärker an, wenn
active-low-Ausgänge genutzt werden sollen.

Autor: m@u (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Anwendung in der Analogtechnik ist z.B. die Gegentaktendstufe. Dazu
habe ich einen Link mit einer relativ einfachen Erklärung gefunden:
http://www.elexs.de/kap5_8.htm
Eine ähnliche Schaltung wird übrigens als Ausgangsstufe für den OPAmp
verwendet. Sie ist der Grund, weshalb Ströme "in den Ausgang hinein"
fliessen können.

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also für das Schalten von Masseseitigen Lasten. Wie bei Deinem Auto
also, da liegen ja alle Lasten an Masse, und es wird + (Plus)
angeschaltet.

Autor: HaMu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn überhaupt ein Transistor?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Arno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alle Transistorschaltungen sind analog!
Es gibt nur einen Haufen Leute, die den armen Trasistor gegen die
Anschläge fahren und dann behaupten, das wäre Digitaltechnik.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es gibt nur einen Haufen Leute, die den armen Trasistor gegen die
> Anschläge fahren und dann behaupten, das wäre Digitaltechnik.

Und dann gibt es Leute, die genau jene Anschläge vermeiden wie der
Teufel das Weihwasser (ECL). Und auch die nennen es Digitaltechnik!

Autor: Arno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tut mir leid, mein Sektenbeauftragter hat nicht mitgezeichnet.
Ich wollte nur denen etwas Salz in die Wunden derer streuen, die die
Digitaltechnik für das allein Seligmachende halten, aber dann schon bei
der Berechnung einer 1-Transistor Verstärkerstufe in die mentalen
Anschläge geraten.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wundere mich hier auch öfter, welche Klimmzüge manche Leute treiben,
um sogar einfachste Schalttransistoren zu vermeiden. Oder um jeden Preis
auf NPN bestehen (der Klassiker: NPN-Emitterfolger als LED- oder
Relaistreiber am IC-Ausgang).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.