www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Quarzoszillator am PIC?!


Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

die frage hört sich vl dumm an... aber wie schliesse ich einen
quarzoszillator an den PIC an? bzw ist das überhaupt möglich?
Es wundert mich irgendwie das bei den Quarzoszillatoren nur 1 ausgang
ist. gehört dieser an OSC1? und was mache ich mit OSC2? oder wie kann
ich den Internen Oszillator aktivieren? Ich benutze den PIC18F4550 und
denn CCS- Compiler.
Die fragen hören sich vl dumm an, aber ich stehe momentan voll auf der
leitung.

Danke

PS.:
Link zum Quarzoszillator:
http://www.ribu.at/Tabelle_3.asp?File_Name1=I260_0...

Autor: Paule (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
den Quarzoszillator kannst du ganz einfach anschliessen:
einfach Ausgang auf OSC1.
Wenn du den internen RC Oszillator verwenden willst musst du
bein CCS einfach unter
#fuses INTRC eintragen. Dann geht aber der externe Quarzoszillator
nicht mehr aber das ist ja wohl klar.

Paule

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Danke. Das ist mir klar. ich will die einfachste und mit den geringsten
Fehlerquellen behaftetste Schaltung aufbauen, denn ich habe zur zeit
eben nur 12MHzQuarzoszillatoren zuhause und baue das ganze zuerst mal
nur auf eine Steckbrett auf und habe mir gedacht das die 12Mhz, die ich
mit einem draht am µC verbinde, nicht gerade die idealste lösung ist und
vl fehler erzeugen könnte.
Kann ich die fuses dann eigentlich wieder löschen?
Und muss ich beide Vss bzw Vdd pins miteinander verbinden?
mfg schoasch

Autor: Paule (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die einfachste Lösung ist natürlich mit dem internen Takt.
Aber son Quarzoszillator ist auch relativ problemlos, geht auch
mit einer einfachen Leitung wenn diese nicht zu lang ist.
Die Fuses kannst du jederzeit im CCS ändern.
Musst dann halt das Programm neu übersetzten und in den
PIC "brennen".
Die Vdd und Vss solltest du alle verbinden und am besten
nen 10 oder 100nF Keramikkondensator zwischen beide legen um
Störungen abzufangen.

Paule

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaube der PIC dürfte von uns gegangen sein ;-)

trauerminuteeinleg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.