www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Platine für CAN BUS


Autor: HSCH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an Alle!

Gibt es hier in diesem Forum jemand der bereits schon eine Platine für
einen CAN BUS Teilnehmer geätzt hat?
Platine: AVR Baustein z.B. ATMEGA8 oder ATMEGA8535 + SJA1000(CAN
CONTROLLER)

Da ich mit CodeVisionAVR programmiere wäre es super, wenn ich auf
dieser Platine einen von den oben genannten AVR Bausteine verwenden
könnte + SJA1000.


Gruß

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das einzige was ich hier fertig habe ist ein lpt-can interface und ein
usb-can interface basierend auf einem AT89C5131 ...

von den lpt-can interface-platinen muesste ich noch 2 oder 3 uebrig
haben - weiss nicht so genau ...

michael

Autor: HSCH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael!

Kann ich den AT89C5131 auch mit PonyProg(ISP) programmieren?
Hat dieser Controller intern schon einen CAN Controller integriert?

Wie hast du deine LPT CAN Interface programmiert, dass er auf der LPT
läuft?

Was ich brächte ist nur ein Teilnehmer der auch zu 100% funktioniert.
Ich habe bei mir einen Teilnehmer für die LPT entwickelt und den
anderen auf einem AVR. Leider funktionieren die beiden nicht richtig.
Senden und Empfangen funktieren nicht. Beide Teilnehmer habe ich vor
einigerzeit mal an einem CAN Dongle (PEAK CAN Dongle) getestet.
Funktion i.O.

Autor: HSCH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was kostet diese Platine? Ist da viel drauf?
Es muss nichts komplexes sein. Ich will nur senden und empfangen
können.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal auf www.mikrocontroller.com , ich glaub da war sowas.

Autor: HSCH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann da nichts dazu finden????

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, hab mich vertan sry.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein - den 89c5131 kann man nicht mit ponyprog programmieren, er ist
aber isp-faehig und kann direkt ueber den usb-port programmiert
werden.
Direkt hat er kein CAN, da haengt ein sja1000 am Adr/Data Bus ...

Irgendwo hab ich für das Parallel-Port Dongle eine Software unter DOS,
da ich die Windows-Treiber nicht rausgeben darf.
Die DOS-Software ist zwar nicht Interruptfaehig, aber funktionieren
sollte sie ...

Wenn du mir mal deine Versuche und einen Schaltplan von Dir schicken
kannst, kann ich deine Version aber gerne mal anschauen, vielleicht ist
einfach nur ein kleines denkproblem drin ...

michael

Autor: HSCH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael.

Ich sende dir mal die Sourcecode sowie Schaltbild!

Autor: flyingwolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab gerade etwas in der Art was Du brauchen könntest. Prozessor ist
ein at90can128 mit Can-Controller an Board, und als Treiber ist ein
SN65HVD232D bzw SN65HVD230D drauf, ein ext. 8MHz Quarz, versorgt wird
die Kiste über 3V oder 5V, wenn Du noch ein Display dranhängen willst,
Steckvorrichtung für Display ist auch drauf und ein kleiner Joystick
der auch einen ext interrupt auslösen kann, größe 71 x 71mm mit
ISP-Programmer zu programmieren, ein paar Ports sind via Lötpad
rausgeführt, also auch erweiterbar. Ich könnte Dir 3 oder 4 Stück davon
abtreten, wenn Du Interesse hast.
Ist eine Kleinserie von Prototypen, aber mein Kunde hat sich noch mal
anders besonnen und jetzt muss ich sie nochmal ändern. Ich hab einen
saumäßigen Preis für die Megas und die Treiber bezahlt, weil die als
Einzelstücken echt schwer beschaffbar waren. Meinst Du 20€/Board sind
ok dafür? Ich habe locker das 3fache bezahlt.

Autor: flyingwolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Photo der Layout kannst natürlich auch bekommen wenns de willst

Autor: HSCH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo flyingwolf!

Ja was ist denn bei diesem Preis alles dabei?
-->Platine mit Prozessor usw?

Kannst du mir dann auch noch den Sourcecode bzw. den Schaltplan per
E-Mail zusenden?

Das wäre echt super danke!

Gruß

E-Mail lautet: sche0036@fh-karlsruhe.de

Autor: HSCH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab noch was vergessen zu Fragen.

Wenn ich ein Board verwende, kann ich dieses auch ohne Probleme an
meinen CAN Teilnehmer dranhängen?
Ich verwende nämlich den SJA1000 CAN Controller und den CAN Tranciever
82C250. Meinst du das wird gehen?

Autor: flyingwolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fassen wir es in Worte. Ich habe 0 Ahnung von der Can-Bus Kiste. Ich
schaue mir an wie das ganze funktioniert und baue mir nach den
Datenblättern die Hardware. Nach funktionstüchtiger Software um den CAN
Bus mal in Betrieb zu nehemn bin ich selbst auf der Suche aber frage in
diesem Forum nach CAN Bus und Du  bist verloren. Man gewinnt den
Eindruck dass hier noch nie jemand einen CAN-Bus zum laufen gebracht
hat und das Spektrum der Falschinformationen die zu diesem Thema hier
verbreitet werden ist schon beachtlich. Außer allgemeinem BLABLA ist da
nicht viel zu ernten. Ich habe mir jetzt erst mal ein paar fette
Schwarten zu diesem Thema gekauft und lese mich jetzt erst mal in
diesem Thema ein.
Zum Board. Die Datenbltter sind da sehr eindeutig, und die
Zusammenschaltung mit 82C250 dürfte problemlos klappen. Wenn Du den
Aufwand mit der galvanischen Trennung und einer separaten
Versorgungsspannung für den CAN-Bus getrieben hast mußt Du eine
entsprechende Anpassung machen. Das Board ist halt nicht doll.
Spannungsregler, Resetschaltung, AD-Wandler-Filter, Latch für
LCD-Ansteuerung, Flachstecker für Display, Pfostenstecker für ISP-Port,
CAN-Treiber, Joystick, ein bisschen Hühnerfutter ...
Ich schick Dir eine Eagle-board, wenn Du willst. Der Clou ist, das das
Board auch mt 3V läuft, wenn Du kein Display brauchst.
Software fürs Display kannst Du einfach die vom CT-LAN-Projekt nehmen.
Die Bords sind getestet und funktionieren.

Autor: HSCH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das klingt nicht schelcht.
Wie kann ich den at90can128 programmieren? Gibt es da im Netzt
kostenlose Tools?

Was ist da jetzt alles für 20Euro drauf?

Eines würde ich eventuell abkaufen!!!!

Autor: flyingwolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann es sein das Deine Mailadresse nicht stimmt? Ich hab Dir ein Photo
und den Schaltplan geschickt und ich hab Dir nenen Vorschlag gemacht!

Autor: flyingwolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte auch sein das mit meiner Mail was nicht stimmt... die Meldungen
von diesem Thread bekomme ich auch nicht mehr???

Autor: HSCH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry! Ich hab erst vor ein paar Minuten meine Mails abgefragt.
Danke für die Infos.

Autor: Sascha Fiebiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo flyingwolf,

ich hätte auch Interesse an so einer Leiterblatte. Ich arbeite momentan
mit dem AT89C51CC01 der auch über eine CAN-Schnittstelle verfügt. Da der
AT90CAN128 sehr neu ist und ich mich schon länger für diesen
Mikrokontroller interessiere wäre dein Board eine gute Lösung für mich.
Sonst muss ich mich auch wieder hinhocken und mir selber eins
zusammenrooten. Melde Dich doch mal. Danke

Sascha Fiebiger
Webmaster der ElektroCrew.de

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe www.microcontroller-starterkits.de.

Autor: AT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen .
Ich bin Student und Gerade in Praxis , ich suche eine fertige Platine 
für CAN bus systeme , wenn jemannd ein tipps hat , kann mir helfen.
Sehr Dankbar

Autor: Lothar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier z.B. komplett fertig (CAN-Controller, CAN-Transceiver, CAN-Treiber 
und CAN-Bootloader im ROM):

https://www.olimex.com/Products/ARM/NXP/LPC-P11C24

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.