www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zahl größer 255......?


Autor: Mario Grimm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
sorry wenn ich schon wieder Frage, mit den Datenblättern komme ich
(noch) nicht zurecht, habe mir aber schon ein Buch bestellt.

Mein Programm funktioniert soweit.
Nun möchte ich aber einen Wert größer 255 speichern.
(16F627)
Geht das nur durch aufteilen in 2 Speicherstellen, oder gibt es da ein
oder mehrere Adressen wo ich mit 14/16bit (?!?) Speichern kann.

Nun noch eine ganz blöde Frage.
Wenn der PIC in Betrieb ist (Programm läuft) kann man dann durch einen
Tastendruck einen Wert DAUERHAFT speichern ?
Ich meine, das der auch nach einem Stomausfall erhalten bleibt?
Gibt es da vielleicht einen anderen PIC der das kann ?
Oder ist das eine ganz blöde Idee von mir?

Vieln Dank für eine Antwort!!!!!

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich kenn mich mit dem pics zwar nicht aus, aber ich denke die haben auch
eeprom speicher! der bleibt auch nach dem ausschalten erhalten, und kann
dann wieder eingelesen werden o.ä.

Autor: till (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
deinen wert > 255 verarbeitest du in zwei speicherzellen.

deinen wert dauerhaft speicher kannst du wie genannt im eeprom:
http://www.sprut.de/electronic/pic/grund/eeprom.ht...

Autor: Chief Brady (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... mit den Datenblättern komme ich (noch) nicht zurecht ...

Das ist aber das erste wichtigste. Was ist denn das Problem mit den
Datebblättern? Wie du Werte ins EEPROM speicherst, ist darin exakt
beschrieben. Vielleicht solltest du dir auch mal ein paar
Application-Notes ansehen. Da sind sehr nützliche Sachen zu finden.

MfG
CB (AJ)

Autor: Mario Grimm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mein Problem ?
Die Dinger sind halt nicht in Deutsch ;o)
Oder hab ich immer falsch gesucht ?

Mario

Autor: Chief Brady (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aaha, das Problem sind also nicht die Datenblätter, sondern deine
Englisch(un)kenntnisse. Datenblätter findest Du selten in einer anderen
Sprache als englisch. Aber das verwendete Englisch (ich meine die
Ausdrucksweise) ist meist sehr einfach gehalten. Je leichter
verständlich ein Datenblatt verfasst ist, desto weniger Supportanfragen
gibt es an den Hersteller, was natürlich ganz in dessem Sinne ist.

Für PIC-Anfänger, die deutsch "bevorzugen", ist die oben schon
genannte I-Seite von Sprut sehr geeignet.

MfG
Andreas

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werte, welche größer sind als 255 kannst du speichern. Es ist in einer
Speicherzelle aber nicht möglich mehr als 255 verschiedene Werte zu
speichern. Das arbeiten mit zwei Zellen ist aber gar nicht so schwer.
Wenn du es vermeiden willst, dann kannst du auf deine 255Werte ja einen
statischen Offset addieren, dass du danach Werte zwischen 255 und ~500
speichern kannst, oder du Multiplizierst immer alles mit 2 ;)

Autor: Mario Grimm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
da will ich schon mal ins Datenblatt sehen, da ist bei Microchip die
Seite bis 22 Uhr tot.
Mit dem Zähler größer 255 geht das nicht auch mit dem Timer1.
Irgendwo hab ich gelesen, das das einer gemacht hat.
Oder ist das wesentlich aufwendiger? rückwärts geht dann wohl auch
nicht damit?

(PIC16F627)

Autor: Chief Brady (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal 'ne Frage: Wo kommt denn der Wert (>255) her? Wenn du einen so
grossen Wert hast, dann hast du den doch schon im Speicher???

Grundsätzlich gilt: Mit einem Byte (=8 Bit) kannst du nur Werte bis 255
(2^8 - 1) darstellen. Grössere Zahlen erfordern mehr Bits. Aber das ist
doch auch kein Problem, oder?

Autor: Mario Grimm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ein Problem sollte das nicht sein....wenn man sich gut mit Assembler
auskennt. Ich fange ja gerade erst an damit.


Also.
Über Zwei Taster steure ich einen Takt am Ausgang, der dann immer jede
Sekunde so 50 mal schaltet.
Diesen Takt muß ich Zählen damit ich nicht über einen bestimmten Wert
komme (ca.1500)
Das gleiche rückwärts...unter 0 darfs dann auch nicht gehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.