www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mikrocontroller Einsteiger Board auf Ebay


Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander,

wollte in nächster Zeit auch in die Kunst der
Mikrocontroller-Programmierung einsteigen, nur fehlt mir noch die
nötige Hardware. Auf Ebay habe ich dieses Sofort-Kauf Angebot entdeckt.
Wäs hält Ihr davon? Mir ist klar, dass wenn ich die Komponenten selber
kaufen würde käm ich evtl. billiger raus, nur ist hier der Programmer
schon mitintegriert und man bekommt eine schöne kompakte Platine.

Hier der Link, wäre schön wenn mir jemand was dazu sagen könnte
(vielleicht fehlt ja irgendwas etc.)

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&categ...

Gruß und Danke
Christian

Autor: Gerhard Gunzelmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst Du den hören ?

Das schaut doch nicht schlecht aus. Das ist ein Bausatz. Zähl 1 und 1
zusammen, wenn Du's wo anders billiger kriegst, kaufst Du woanders.

Gerhard

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachteil: Das ISP-Interface ist fest drauf, nur schlecht für andere
Projekte verwendbar.

Autor: blabla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht den Lerneffekt beim Selberbauen vergessen .
Microcontrollerprogrammierung ohne Hardwarebeherschung ist auch nix .

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Christian,

für einen Anfänger ein sehr "gefährliches Board".
1. der Mega8 ist -wegen der ResetDisable Fuse- für Anfänger leider
eher schlecht geeignet
2. Takterzeugung mittels Quarz. Ich würde da ein Board mit einem
Quarz-Oszillator vorziehen. Damit funktioniert der Controller auch
wenn man ihn versehentlich auf ext. RC-Oszillator o.ä. gesetzt hat
3. "Programmer" ist nicht vom Parallel-Port entkoppelt (nur Wider-
stände). Das kann beim Basteln schnell den PC-Port zerschießen.

Es kann gut sein, daß ein Anfänger diesen Controller nur ein einziges
Mal programmiert.

Gunter

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Gunter für den Hinweis...

Autor: nen anderer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann schau doch mal hier
http://www.rowalt.de/mc/avr/avrboard/01/avrb01.htm
ist gleich mit nem Kurs dazu und garantiert Einsteiger geeignet.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christian
Für das Geld ist das schon ganz gut. Wenn Kohle keine Rolle spielt
hol' Dir ISP- und das EX-Board getrennt. Aber für'n Einsteiger gut
genug. Für alle ängstlich: Mega8 kostet´nicht die WELT. Man kann auch
Port's schiessen, und wenn der Quarz nicht genau schwingt ? Na und,
ist doch für'n Einsteiger. Wer Erfahrung hat, macht grössere Projekte
und nimmt schon deshalb ander Bauelemente.
MfG

Autor: (Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab das Board auch, und bin eigentlich zufrieden. Erst gestern habe
ich erfolgreich mein erstes LCD angeschlossen. Mag sein, dass es nicht
perfekt ist aber für die ersten Experimente reicht es meiner Meinung
nach aus, und vom Preis her ist das Board wohl auch nicht zu schlagen.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo (Gast),

welches Board hast du? Das von Ebay oder das von "nem anderen"
empfohlene?
Gruß

Autor: (Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe das Sisy Board von eBay

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab auch das myAVR ;-) klappt tadellos und ich hab mal die
reicheltpreise für die bauteile zusammengerechnet... machs mal! der
preis ist wirklich OK und irgendwie haben die jetzt auch projekte
laufen wo man das teil als seriellen Programmer nutzen kann... musst
mal etwas im forum wühlen... probleme hatte ich noch keine mit dem
board...

gruß alex

Autor: Stefan Bartsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi @ll,

habe mir vor ca. 3 Wochen das SiSY myAVR Board als Bausatz bestellt.
Aber direkt über die www.myavr.de Seite. Die Lieferung ist bombastisch
schnell, denn ich hatte alles schon am nächsten Tag im Briefkasten!

Ich muss sagen, als Einsteiger in die uC-Programmierung ist es gut
geeignet und ausserdem konnte ich mal wieder meine eingerostetetn
Löterfahrungen aufbessern.

Das einzige Problem was ich nach dem Aufbau hatte war, dass die
serielle Schnittstelle nicht funktioniert hat. Das lag offenbar daran,
dass ich ein wenig zu unsauber die 4 Kondensatoren rund um den MAX232
eingelötet hatte. Habe das ganze einfach abgesaugt und noch einmal mit
weniger Zinn gemacht. Ausserdem noch den MAX232 getauscht und schon
ging das ganze auch.

Als Einsteigerboard find ich es gut, da man auch schon LEDs, Taster,
einen Piezo und Potis auf dem Board hat sowie die Ports als
Stiftleisten herausgeführt sind, sodass man "mal eben" schnell was
testen kann.

Habe das letzte Wochenende damit ein LCD mit einem DCF77 Empfänger zum
laufen gebracht und seither ists eine kleine Funkuhr :-)

Nachteil ist wohl wirklich das man, wenn man wirklich weiter in die
Materie einsteigen will einen ISP Programmer Adapter braucht, denn
viele AVRs lassen sich damit nicht programmieren.

Viele Grüsse,
Stefan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.