www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CAN Kommunikationsproplem


Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe zwei CAn Teilnehmer mit dem SJA1000 aufgebaut.
1. Teilnehmer hängt an der LPT der 2. Teilnehmer habe ich mit einem AVR
realisiert. Als Tranciever verwende ich einen 82C250(HIGH-Speed
Transciever). Beide Teilnehmer habe ich vor ein paar Monaten mit einem
CAN Dongle getestet. Beide habe da funktioniert. So, wenn ich jetzt nur
meine beiden Teilnehmer miteinander kommunizieren lassen will, dann kann
ich da nicht senden und empfangen.
Zwischen CAN Low Leitung und CAN High Leitung habe ich einen 60Ohm
WIderstand eingebaut. Baudrate habe ich auf 100Kbit/s eingestellt.
Was kann da das Problem sein?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn mich nicht alles täuscht ist die richtige Terminierung beim CAN
doch 120 R auf jeder Seite. Kann sein das dein Selbstbau da nicht so
tollerant ist wie der CAN Dongle.

Gruß,

Markus

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Markus!

Aber wenn ich doch auf beiden seiten 120Ohm anschließe dann habe ich
doch eine parallel Schaltung. SOmit ist dann der Gesamtwiderstand
60Ohm. Meine Kabel sist ungefähr 0,5 bis 1m lang.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die richtige Terminierung findet Du in dem Datenblatt Deines
CAN-Tanceivers. Ohne richtige Terminierung geht, soweit ich weiß
garnichts bei CAN

Autor: ---- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-175050.html
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-175797.html

Such mal da, da könnte was für dich dabei sein.
Ein gewisser Frank oder DIRK hatten sehr ähnliche Probleme wie du -
vielleicht können die dir weiterhelfen.

Ansonsten finde ich das eine riesen Frechheit alle paar Wochen die
gleichen Fragen zu stellen, mit anfangs gleichen, wenigen
Informationen. Die Leute mühen sich hier ab dir zu helfen und nix kommt
dabei raus!

Zum Thema:
> Was kann da das Problem sein?
Deine mangelnde Eigeninitiative gepaart mit unkonkreten Fragen.

----, (QuadDash).

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Kurt

Also das hat jetzt erstmal nicht mit der Leitungslänge zu tun. Die
Terminierung (Widerstände am Ende) hat den Sinn Reflexionen auf der
Leitung zu minimieren und wenn zu hochohmig dann evtl. mehr Reflexionen
weniger Daten die ankommen also keine Funktion...
Aber ansonsten kann ich mich da nur meinen Vorposter anschliesen...

Markus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.