www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Mischspannung


Autor: Elektron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir wer erklären, wie ich aus einer Mischspannung den
Gleichstrom/Gleichspannungsanteil hinaus bekomme?
Dachte zuerst an eine Diode in Sperrichtung, aber die würde dann nur
wieder die zweite Halbwelle ebenfalls sperren.
Dann dachte ich mir, evtl. einen Kondensator in die Leitung hängen, da
der im Wechselstrom ja nur als Blindwiderstand funktioniert und mir die
Gelichspannung "sperrt" - aber was wenn einfach nichts mehr rein
passt? dann gibt ers ja wieder ab oder?

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist schon richtig, ein Kondensator (in Serie) blockt den
Gleichstromanteil.

Was willst Du überhaupt machen?

Autor: Elektron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich möchte mit nem µC 230Volt wechselspannung schalten.
Dachte erst an einen Transistor oder nen Thyristor (hab mir noch keine
genauen gedanken gemacht was ich für ein bauteil nehme)
überleg momentan nur, wie ich den gleichstromanteil dauerhaft
hinausbekomme.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, oh....

Ein Anfänger an 230 Volt, das wird wohl ausser explodierten Schaltungen
und ausgelöster Sicherungen evtl. auch Brände oder leider sogar
Verletzte und Tote geben...

Autor: Elektron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na na na woll ma mal nicht übertreiben g
ich bin stinknormaler elektriker der hin und wieder bisschen bastelt
also erzähl mir nichts g
das es bauteile gibt, mit denen ich 230V schalten kann weiß ich sehr
wohl - ich muss nur nochmal nachsehen welche es können.
und das son kondensator hochgehen kann wenn man nicht richtig damit
umgeht ist mir auch klar.
es geht jetzt mal rein um den prinzipiellen aufbau der schaltung ohne
weitere überlegungen.

Autor: edi-edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
relais hilft tote zu sparen

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm ein Relais oder ein Triac mit MOC davor, oder aber ein
Photomos-Relais.

Gruß
Thorsten

Autor: Lutz Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon geschrieben, nimm ein Relais. An den Ausgang vom uC einen
geeigneten Vorwiderstand und von da auf die Basis eines Transistors. Im
Kollektorzweig das Relais, der Transistor schaltet also nur die Masse
zum Relais. Das alles kostet nicht mehr als 1,50 € und Du hast eine
perfekte galvanische Trennung zwischen Deinen Schaltungen, kannste
viele Ampere schalten, Induktivitäten ...
Gruß
Lutz

Autor: Elektron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was? also ich weiß ja nicht welche relais du meinst, aber die billigsten
relais die der conrad hat, kosten etwas an die 6 Euro ... sonst wär die
möglichkeit ja eh die einzig gute!!
(in Österreich)

Autor: Thomas K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektron:

Der http://www.neuhold-elektronik.at/ hätte ein paar billige Relais!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.