www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Prinziep ,Sendespule und Antenne.


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nehmen wir mal an , ich habe an dem Signalausgang eines Verstärkers ein
Sinussignal mit 100 MHZ +- 15 V liegen und der Ausgang könnte
die +- 15V an einem Wiederstand bis etwa 120 Ohm gegen Masse halten.

Wie funktioniert dann die Elektromagnetische abstrahlung?
Kann ich einfach einen langen Draht an den Amp-Ausgang mit der Länge
die die gewünschte Wellenlänge um ein vielfaches teilt dranklemmen?
Lamda /4 oder so.

Was für eine Rolle spielt die Spule an einer Sendeantenne?
Werden elektromagnetische Wellen nicht schon freigesetzt, wenn
ein endprechendes Sinussignal in elektrischer Form vorliegt?
Also einfach Draht drann und ferig. Wenn Nein ,wie muß ich die
Spule  im Zusammenhang mit der Antenne schalten damit aus den
+-15 V HF abgestrhlt wird.

Ändert sich der Wiederstand wenn ich  nur einen Langen draht nach
aussen halte?

Ich brauche das für ein Physikreferat. Ich will also keinen Sender
bauen.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Widerstand - so haben wir das in Physik notiert.

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Daniel,

hier gibt es auch HF-Leute (die mit den Rufzeichen)
die wissen sicher wies geht.
Sorry - Deine Beschreibung "riecht" schon nach (Schwarzfunk).

Gruss Kurt

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso? Ich könnte mir vorstellen, dass die das in Physik machen
Ich würde mich für die ganze Theorie auch interessieren. Besonders für
den Empfang. Wie man sowas dann auch wieder einfangen kann.

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt sicher tausende von Seiten im Netz, die diese Frage behandeln.
Ganz leicht zu verstehen ist es aber sicher nicht. Einen fundierten
aber auch mathemtisch anspruchsvollen Ansatz findest du, wenn du
Suchbegriffe wie Hertzscher Dipol, Elektromagnetisches Feld,
Lecherleitung, Wellenwiderstand usw. eingibst. Etwas allgemeiner und
weniger Wissenschaftlich wird es auf einschlägigen Seiten der
Amateurfunker.

http://www.amateurfunkpruefung.de/
http://we1d01.physik.uni-wuerzburg.de/leinfII/008%...

Gruss

Simon

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.