www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ist eine PCMCIA RS232 Karte ausreichend?


Autor: Dirk Schlage (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich habe immer wieder gelesen, daß eine serielle Schnittstelle über USB
Probleme bereitet.
Ist eine serielle Schnittstelle in PCMCIA-Karte 'vollwertig'?

(Oder sollte mein Laptop eine Serielle Schnittstelle haben?)

servus
   Dirk

Autor: Armin O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
würd mich auch grad mal interessieren. Funzt sowas?
Bei ebay für 10 Euro
Ebay-Artikel Nr. 330061416272

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich habe immer wieder gelesen, daß eine serielle Schnittstelle über USB
Probleme bereitet

es kann probleme bereiten, je nachdem was man für einen USB>RS232 hat. 
also bei manchen gehts nur "halb" weil nur RxD und TxD da ist, bei 
anderen ist es ein kompletter serieller Port. hat man so einen 
kompletten erwischt gibts keine probleme

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo dirk,
kann dir die pcmcia karten von silicom (http://www.silicom.co.il) 
empfehlen.


gruss
gerhard

Autor: Armin O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi gerhard...was soll die single-card kosten?
http://www.silicom.co.il/pgx.php?p2=298

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Basti.

...das ist so nicht ganz richtig.
bei der protokollumsetzung von seriell auf usb, werden die datenpakete 
des rs232 in größere kontainer des usb zyklisch verpackt. dadurch können 
geschlossen gesendete pakete an der rs232 seite am pc in 2 oder mehr 
teilen ankommen, der datenstrom kann also gestört werden.

will man eine kommunikation mit eine programm auf dem pc/zielsystem 
zustande bringen, und ein sebstgebastelten daténrahmen benutzen, sollte 
man berücksichtigen das das paket (zerschnibbelt) ankommen kann.

serielle schnittstellenkarten im pcmcia format bekommen einen interrupt 
zugewiesen und sind damit voll rs232 fähig, ein adapter am usb wird es 
nie mit dieser eigenschaft geben, da die eigenschaften des usb dies 
einfach nicht zulassen.

schnittstellenkarten, single sowie double gibt es auch bei reichelt für 
45 bis 60€. sie sind nur interessant wenn es um diese paketorientierte 
problematik geht, ansonsten bist du in 80% der fälle mit einem adapter 
oder einem fti 232bm oder was auch immer "zu usb" gut bedient.

kleiner hinweis noch am rande, darauf achten das dein vermeindlicher 
pcmcia steckplatz auch wirklich ein pcmcia steckplatz ist und kein 
expresscard bus, aber auch hierfür gibts auch bei E adapterkarten, 
allerdings im schnitt 20€ teurer.

mfg
Dennis

Autor: Peda (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kennt jemand so ein "billig"-Ding von ebay?

Taugen die was?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis wrote:

> kleiner hinweis noch am rande, darauf achten das dein vermeindlicher
> pcmcia steckplatz auch wirklich ein pcmcia steckplatz ist und kein
> expresscard bus, aber auch hierfür gibts auch bei E adapterkarten,
> allerdings im schnitt 20€ teurer.

Und bei dem expresscard auch darauf achten, das an dem Slot ein 
PCI-Express UND ein USB2.0 Link zur Verfügung steht, so ein RS232 
Adapter also auch einfach ein gewöhnlicher USB->Seriell - Adapter in 
anderem Gehäuse sein kann.

/Ernst

Autor: Peda (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
würdet ihr empfehlen so ein 10-Euro teil zu probieren?

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, bei 10 Euro kannst du das Risiko eingehen. Ich sehe nichts, 
warum es nicht funktionieren sollte.

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe so eine ähnliche PCMCIA->RS232 Karte hier und die geht nur 
bedingt.
D.h. die Karte macht keine +/-12V, sondern nur +/-5V. dadurch streiken 
ein paar Geräte.. :(

Also Lösung habe ich mir noch zusätzlich einen "Booster" genaut.. ;)

Schöne Grüße!

Autor: Peda (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso...
ich will eigentlich nur mein STK500 dran anschließen.

Braucht das die +-12V oder +-5 ?

Autor: Daniel W. (danie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das stk500
läuft ohne probleme mit nem usb-rs232 bei mir.

(ftdi-chip ist da drin)


grüße danie

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> würd mich auch grad mal interessieren. Funzt sowas?
> Bei ebay für 10 Euro
> http://cgi.ebay.de/32-bit-PCMCIA-Cardbus-auf-9-pin...

Mal die Versandkosten angesehen? Abartig...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
+/-5V Spannungshub sind RS232-konform (das erlaubt alles zwischen 
+15..+3 V und -15..-3 V).

Geräte, die sich -nichtstandardkonform- ihre Stromversorgung über die 
serielle Schnittstelle erzeugen (wie es anno Tobak serielle Mäuse taten) 
müssen natürlich nicht unbedingt mit so einer Schnittstelle 
funktionieren, aber deswegen sind sie ja auch selber nicht 
standardkonform ...

Autor: Marco Schramm (hochfrequenz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Generelle Frage:
Ist die interne Anbindung von PCMCIA oder Express Cards immer so, daß 
eine Programm

a)nicht den Unterschied zwischen einer echten und der PCMCIA RS232 
Schnittstelle erkennt?

b) es zu keinen Timing-Problemen kommen kann?


Generelle Frage zu Rechnern: Woran ist denn Rechnerintern die 
OriginalRS232 anmgeschlossen?
An welchem Bus hängt die PCMCIA-Karte und von wo nach wo führt dieser 
Bus?


Über Antworten würde ich mich freuen.

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Generelle Frage zu Rechnern: Woran ist denn Rechnerintern die
>OriginalRS232 anmgeschlossen?
Die steckt in irgendeiner der Bridges (North oder South) drin.

>An welchem Bus hängt die PCMCIA-Karte und von wo nach wo führt dieser
>Bus?
Am Adreß- und Datenbus des Prozessors (bzw. des Buscontrollers).
PCMCIA kann man wie eine PCI- (oder sogar ISA-)Steckkarte ansehen.
Bei USB hängt noch Software (USB-Protokoll) dazwischen, bei PCMCIA 
nicht. Da können die Register direkt angesprochen werden.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist die interne Anbindung von PCMCIA oder Express Cards immer so, daß
> eine Programm

> a)nicht den Unterschied zwischen einer echten und der PCMCIA RS232
> Schnittstelle erkennt?

PCMCIA RS232 Karten sind normalerweise ISA kompatible. Was aber nicht 
automatisch bedeutet das sie unter echtem DOS auch funktionieren. Sie 
benoetigen unter Umstaenden vorher eine Initialisierung ihres Treibers. 
Danach sind sie aber Registerkompatibel und alles laeuft problemlos.

> b) es zu keinen Timing-Problemen kommen kann?

Es waere zumindest auch denkbar das so eine Karte PCMCIA 32Bit ist. Dann 
ist es eigentlich eher eine PCI-Karte. Auch dann gibt es keine 
Timingprobleme, aber sie muss nicht unbedingt Registerkompatibel sein. 
ICh koennte mir aber vorstellen das ein Treiber die Register mehr oder 
weniger erfolgreich emulieren kann.

Mit Express Cards habe ich noch keine Erfahrung. Aber soweit ich weiss 
liegt auf dem Bus auch ein USB-Port. Es waere daher wohl fuer einen 
Hersteller am einfachsten dort so ein USB-RS232 Wandler reinzubauen und 
dann haettest du wieder Timingprobleme. Das wuerde ich vor dem Kauf 
unbedingt abklaeren.

All das gesagt gilt uebrigens genauso fuer LPT-Karten. Bloss das PCMCIA 
LPT Karten die ISA-Kompatible sind, sehr selten sind. Ich hab aber eine. 
:-)

Olaf

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Olaf:
Woher hast du die ISA-Kompatible LPT-Karte? Ich hab bis jetzt nur 
RS232-Karten gefunden.
Am liebsten wäre mir eine Karte, wo beide Schnittstellen vereint sind, 
also RS232 und LPT in einem.
Kannst du evtl. was empfehlen? Wie sehen die Karten preislich aus?

Grüsse
 Tobias

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Woher hast du die ISA-Kompatible LPT-Karte?

  http://www.transdigital.net/

> Wie sehen die Karten preislich aus?

Nicht billig, aber preiswert. :-)

> Am liebsten wäre mir eine Karte, wo beide Schnittstellen vereint sind,
> also RS232 und LPT in einem.

Hab ich noch nicht gesehen. Ich glaub auch nicht das es soetwas in gut 
gibt. Gerade der LPT-Port ist ja eine sehr spezielle Sache da wohl 
wirklich niemand mehr einen alten Drucker an seinem Laptop verwenden 
will. Man braucht das also nur fuer spezielle Aufgaben wie in der 
Messtechnik und da fehlen dann die Stueckzahlen.

Olaf

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Olaf:
Passt so eine PCMCIA-Karte in einen Typ I/II PC-Card Slot?
Ich hab bisher noch keinen Laptop gefunden, der noch richtige PCMCIA 
Einschübe anbietet. Es gibt nur PC-Card I und II.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Passt so eine PCMCIA-Karte in einen Typ I/II PC-Card Slot?

Hm..gute Frage. Ich kann dir nur sagen die sie in meinen Laptops laeuft, 
aber die haben garantiert noch PC-Card/PCMCIA.

Schreibe der Firma einfach eine Email. Das ist ein eher kleiner 
hilfsbereiter Laden. Die werden wohl am besten wissen wo ihre Karte 
laeuft und wo nicht.

Olaf

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Olaf:
Genau das werde ich tun. Die Karte ist zwar alles andere als günstig, 
aber ich glaube um sowas kommt man einfach nicht mehr herum, wenn man 
eine LPT-Schnittstellen benötigt.
Ich benutze sie für einen Hardware-Debugger. Den gibts es zwar noch in 
einer RS-232 Ausführng, die kostet aber circa 1000, weil da noch so viel 
Schnickschnack drinsteckt. Die LPT Version habe ich für 29€ bekommen. 
Und die hat immerhin alle Funktionen drin, die ich benötige.

Autor: Florian Rist (Firma: TU Wien) (frist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
sollte noch jemand eine 16bit PCMCIA Karte suchen, ich verwende eine 
Karte von Delook. Es steht nur "Delook PCMCIA Adapter 2x Seriell" 
darauf. Die Karte hat zwei Ports und es funktionieren auch kritische 
Sachen, z.B. serielles Programmieren durch "Statusbitwackeln" mit 
PonyProg. Ich hab die Karte vor ca. zwei Jahren für rund 40 EUR gekauft.

Siehe auch: http://www.delock.de/produkte/gruppen/PCMCIA

Die Karte läuft bei mir in einem IBM T41p.

Grüße
Flo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.