www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Nokia 6100 + step up für beleuchtung


Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich habe nun an meinem mp3 player ein Nokia 6100 lcd drangebastelt.
Funktioniert auch wunderbar, doch wie bekomme ich es hin das die
Hintergrundbeleuchtung des Lcd mit aus der 3,3 V batterie des Players
gespeißt werden kann? Bis jetzt benutze ich eine 9 V Block batterie mit
vorwiderstand. Habe schon einen passenden IC gefunden den LT1937, doch
leider ist der bei Reichelt und auch sonst nirgends erhältlich....

Wäre es möglich so einen Step Up regler selber zu bauen, Transistor und
Spule oder so?

Bin für jede idee Dankbar

MFG Jörn

Autor: chriss chd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal bei maxim z.bsp. 5008 oder 682-684 weiß nicht welche spannung
du benötigst, aber maxim schickt dir auf alle fälle samples

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
max1797 sollte gut gehen

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einer hat das mit nem MAX232 gemacht und PWM, fand ich am besten.

Seb

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geht hier nicht um die Kontrastspannung, sondern um die
Hintergrundbeleuchtung. schafft der MAX232 den Strom für die
BacklightLED's...? Wäre ja ziemlich easy, sonst. Einen MAX232 hat man
meistens mit auf dem Board.

AR.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jepp. Das war damals für das 6100 Display. Die Kondensatoren waren nur
etwas größer. Im Datenblatt steht glaub ich wieviel man Strom zapfen
darf.

Autor: ape (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Display brauch ca. 15mA um eine vernünftige Helligkeit zu erreichen,
spezifiziert ist die Hintergrundbeleuchtung bis 30mA, wenn ich mich da
jetzt nich täusche. Das sollte mit nem MAX232 jedenfalls noch drin
sein, ansonsten gibts ja auch so kleine Spannungsverdoppler (Stichwort
Capacitor Charge Pump)

Autor: Steffen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wenn noch ein PWM-Ausgang an deiner MCU übrig ist, kannst Du ja die
Schaltung im Anhang nehmen. Geht von 3Volt bis 5 Volt und kann maximal
22Volt / 20mA abgeben. Die Schaltung braucht 8 Bauteile und kommt ohne
IC aus.

Gruss

Steffen

Autor: Hagen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MAX232 geht sehr gut, an den Kondensatoren der ChargePump, entweder V+
oder V- und an einem Tx Ausgang wird das Backlight angeschlossen. Der
entsprechende Tx Eingang an die MCU und per PWM angesteuert. So kannst
du dann das Backlight dimmen.

In meiner Schaltung habe ich dann den anderen RX/Tx Kanal als normale
RX232 verwendet und das lief dann parallel zum Backlight ohne
Störungen.

Gruß Hagen

Autor: Herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Stepup.pdf:

Funktioniert die Schaltung auch mit einem BC548C als Transistor und
einer 1N4148 statt der BAT94A?

Mfg

Herbert

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BC337-40 oder BC639-40 sollten verwendet werden, der BC817 verträgt
immerhin 800mA.
Die BAT94 ist eine BAT54A, direktes Thru-hole-Equivalent wäre die
BAT85, aber die 1n4148 ist einen Versuch wert, da datenmässig ziemlich
nah dran.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Thomas Pototschnig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab für so ein Display den TPS6734 (Farnell: 8458111) verwendet. Als
Spule hab ich die Farnell 158756 verwendet, als Shottky-Diode werde ich
die rs-components 2508480303 verwenden. Das ist eine recht günstige
Lösung und sollte auch funktionieren. Praktisch noch nicht getestet,
aber so in 2 Wochen kann ich mehr dazu sagen :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.