www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Masseproblem


Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gleich vorweg: Ich brauche keine Diät ;)

Folgendes Problem:
Ich benutze ein Entwicklungsboard welches mit einem 9V Netzteil
betrieben wird. Der Controller mit 5V.

Ein zweites, selbstkonstruiertes Board arbeitet mit einem getrennten 5V
Netzteil. Wenn ich einen "Low-Pin" des Controllers gegen die Masse des
Entwicklungsboard messe, erhalte ich 0V, ist ja auch richtig.
Messse ich dagegen diesen Pin gegen die Masse meines eigenen Boards,
erhalte ich 4,9V.
Das hat zur Folge das auch meinem eigenen Board z.B. LEDs leuchten
obwohl der Controller 0V rausgibt.

Das alles erscheint mir etwas seltsam. Kann ich als Lösung einfach die
beiden Massen zusammenschalten oder hat das einen anderen Grund?

Ich hoffe ihr könnt mir bei diesem vermeintlichen Anfängerproblem
helfen. Danke.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die beiden Boards auch nur in irgendeiner Weise zusammenarbeiten
sollen und Du nicht mit einer galvanischen Trennung (Optokoppler o.ä.)
arbeiten solltest, dann musst Du die Massen beider Boards miteinander
verbinden.

Autor: edi-edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du ''musst'' nicht, sondern Du ''darfst''

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, danke schonmal.
Aber wie sollte so eine galvanische Trennung aussehen? Direkt die
Massen galvanische trennen?
Meine Eingänge habe ich z.B. galvanisch getrennt mit Optokoppler...

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, er muss!

Autor: edi-edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nix ''muss''

''muss'' nur sterben

;-)

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn die beiden Boards auch nur in irgendeiner Weise zusammenarbeiten
>sollen [..]

In dem Fall muss er nicht nur sterben ;P

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bevor die Diskussion ins völlig alberne abgleitet:
Statt 'muss' hätte ich auch 'solltest' schreiben können.

Letzlich ist zu klären, was überhaupt von beiden Boards miteinander
verbunden werden soll - oft sind es ja so Dinge wie serielle
Schnittstellen, SPI oder was auch immer.
Da in diesem Falle eine galvanische Trennung sowohl aufwendig als auch
im Regelfalle unnötig scheint, sind die Massen miteinander zu
verbinden, damit die übertragenen Signale einen gemeinsamen Bezugspunkt
haben.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mädels! (Old Bug / edi)
das führt zu nix und hat mit der Frage nichts zu tun!

@Christian
Wenn Du mehrere Schaltungen, welcher Art auch immer miteinander
verkoppelst, ohne sie galvanisch zu trennen, wird es einen Stromfluss
zwischen den Schaltungen geben. Um den in geregelte Bahnen zu lenken,
ist es erforderlich, für beide Schaltungen ein gemeinsames
Bezugspotential zu schaffen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du z.B.
die 5V Seite (z.b. Telefonanlagen) oder die 0V Seite (fast alle
übrigen) als gemeinsame Verbindung (Masse) nutzt. Bei Deinen
Schaltungen wird es in der Regel Sinn machen, den 0V / -Pol als Masse
zu verwenden und anzusehen.

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber natürlich!

Die Aussage von edi-edi verführt einen (offensichtlichen) Anfänger
dazu, es als 'Option' anzusehen, ein gemeinsames Potential zu
verwenden!

In dem Fall handelt es sich aber keineswegs um eine Option!

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es werden "nur" Leds, Transistoren und H-Brücken angesteuert.

Mittlerweile klappt es auch ganz gut, die LEDs leuchten nun nicht mehr
von alleine :)


In diesem Zusammenhang noch ein spezielleres Problem:
Ich benutze eine Pic 16f788 Controller. Meine Eingänge habe ich über
Pull-Up Widerstände (47k) geschaltet.
Es liegen auch bei allen Eingängen 5v an (direkt am Controller
gemessen). Nur beim Pin RC2 liegen ca. 0.8V an, zu wenig für einen
High-Pegel.
Am Pull-Up Widerstand gehen ca. 4V verloren, dh. es muß ein Strom
fließen. Messugen ergen 87µA, auch rechnerich passt dieser Wert.
Bei anderen Eingangsport habe ich nur eine Eingangsstrom von ca. 7µA
(RC3) oder von 0µA (RC1)
Das läßt bei mir die Vermutung aufkommen das ich RC2 nicht als I/O-Port
nutzen kann. Im Datenblatt steht er jedoch eindeutig auch als I/0-Pin.

Ist er vielleicht einfach kaputt?

Im Datenblatt steht dazu:

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Letze Zeile bitte vergessen...

Autor: edi-edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
''erforderlich'' klingt in meinen Ohren einfach besser als
''musst''

...relax ;-) am fruehen morgen schon soo ernst?

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möglicherweise ist der Port falsch konfiguriert, also Ausgang statt
Eingang o.ä.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe den gesamten Port als Eingang konfiguriert, daran kann es nicht
liegen.

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe da so etwas im Hinterkopf, allerdings nur weil ich das in einem
Thread gelesen habe, daß man möglicherweise andere Funktionen des Ports
auch erst deaktivieren muss (Beispiel ADC o.ä.). Aber da bin ich mir
nicht sicher...

Nuja, PIC ist nicht grad mein Territorium ;)

Autor: Peter Dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@edi-edi

Um eine funktionierende Schaltung zu erreichen, "muß" man bestimmte
Maßnahmen treffen, Punkt !


Ob man aber auch ohne eine funktionierende Schaltung weiterleben kann,
sollte man lieber dem Fragesteller selber überlassen und war ja auch
nicht das Thema.


Deine Antwort "Du ''musst'' nicht, sondern Du ''darfst''" ist
also dem Fragesteller in keinster Weise hilfreich und deshalb total
überflüssig.


Peter

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, schöne Diskussion, aber bitte zurück zu meinem Pic-Pin Problem.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.