www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Leiterbahnabstand


Autor: Roman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Hat jemand von euch die Norm IEC 326 Teil 3.
Hier sollen die Leiterbahnabstände definiert sein.

Im konkreten geht es mir um den Leiterbahnabstand Netzspannung (230V)
zu Logikspannung (5V). Der Abstand sollte mindestens 8mm betragen,
aber
ich suche die zugehörige Norm dafür. >> 600mil Optokoppler nicht
zulässig?
Wenn jemand diese Norm besitzt wäre es net wenn er mir diesen Passus
bereitstellen könnte.

danke

Autor: Roman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arbeitet hier echt niemand nach der Norm?
Die 8mm können doch keine Mundpropaganda sein!

Autor: André K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein anscheinend nicht. Und da kannst du den Thread noch so oft
erstellen und hochposten...
Mach im Zweifelsfall deine 8mm da hin und gut ist.

MfG

Autor: MISZOU (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

wenns dir wiklich so wichtig ist dann findest du hier deine Antwort
http://www2.din.de/
Da die Teile nicht gerade billig sind und auch ncht rausgegebe werden
dürfen, findest du höchstens kleine Auszüge wie sowas hier
http://www.haeusermann.co.at/download/datenblaette....

Gruß MISZOU

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab' was von 6mm gehört. Jedenfalls bei einem Trafo zwischen
primär- und sekundärseite.

Autor: Roman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Infos

Ich mache meine Leiterbahnabstände in diesem Fall mind. 8mm.
Ich brauch nur den genauen Normentext.

@MISZOU die Links kenne ich.

Das Diagramm (Häusermann) zeigt die technischen Abstände und nicht die
Abstände laut Norm.

Wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben als die Norm zu kaufen.

Dachte mir hier sind auch einige Elektronikentwickler unterwegs die
sich auch mit Normen und deren Einhaltung herumschlagen müssen.

Autor: Olaf Grimm (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Anhang habe ich eine PDF eines Leiterplattenhersteller. Zu finden
sind solche Infos bei www.andus.de (Link Technische Tabellen)und bei
www.pcb-pool.de .   CONRAD-Leiterplatten-Service hat die gleichen
Dokumente im Download-Bereich Service.

MfG!

Olaf Grimm

Autor: Olaf Grimm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In den Dokumenten der angegebenen Quellen sind auch Normen genannt, so
daß man nicht ewig suchen muß wie die entsprechende Norm wohl heißt.

Autor: Jürgen C (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe nach den Angaben im Dateianhang von Olaf Grimm
(deu_Spannungsfestigkeit.pdf) meine Leiterplatte entworfen.

Könntet ihr bitte einen Blick darauf werfen und mich auf Fehler
bezüglich der Leiterbahnabstände aufmerksam machen?

Die Platine wird in einem Hutschinengehäuse aus Kunststoff eingebaut.
Im oberen und rechten Bereich, der durch den breiten Abstand begrenzt
ist, befindet sich der 230V Teil. Darunter sind 12V bzw 5V die auch
ausserhalb des Gehäuses berürbar sind.

Der 230V Teil wird mit einer 4-A-Sicherung abgesichert (Siehe
Fußnote 2 im Abschnitt 9.7.2.1).
Verstehe ich den Satz so richtig, dass ich bei einer Absicherung von
weniger als 6-A dann nur noch den Abstand laut Spalte A einhalten
muss.(250V AC - 1,5mm)

Der Abstand zwischen den 230V Leiterbahnen beträgt mindestens 1,6mm
(auch bei den Lötaugen).

Der Abstand zwischen 230V und 12V oder 5V beträgt mindestens 8mm.

Da das Gerät in einem Holz-Heizraum installiert werden soll ist mit
staubiger Umgebung zu rechnen.
Das Ganze kommt noch in einen Automatenkasten mit IP55
Welchen Schutzüberzug kann ich verwenden, damit ich die Abstände der
Isoliergruppe A verwenden darf? (Fabrikat,Typ, Lieferant)

Vieln Dank

Jürgen

Autor: Arno H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich glaube, dass die 8 mm übersetzte 300mil = 7,62mm der Spalte IA aus
dem MilStd 275 B sind , die ein deutscher Bürokrat auf 8 mm aufgerundet
hat. Wenn man keine Luftfahrtgeräte herstellt, sollte man damit fast
weltweit auf der sicheren Seite sein.
Ist nur blöd, wenn wegen dieser (vermutlichen) Aufrundung die Pins von
normalen OKs aufgebogen werden müssen.
Mir persönlich ist schon oft aufgefallen, dass zwischen Primär und
Sekundärseite diese Abstände eingehalten werden, innerhalb des
Primärkreises aber nicht konsequent verfahren wird.
Arno

Autor: Jürgen C (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Arno,

mit den 8mm zwischen 230V und 12V habe ich hier kein Proble, da sich
der Abstand mit den Pinabständen der Relais onhin ergibt.

Eher habe ich noch bedenken mit den 1,5mm zwischen den 230V Leitungen.
Ist dieser Wert bei meiner Anwendung zulässig?
Wenn der Abstand größer sein muß, dann muß ich die Anzahl der Relais
auf der Platine verringern, was ich aber möglichst wermeiden möchte.

Jürgen

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, bei www.PCB-Pool.de gibt's Downloads zu dem Thema. Auch was die
Belastbarkeit von Leiterbahnen angeht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.