www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik UART Mega8 Problem


Autor: baeri3 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe hier ein Mega8 mit einem 4MHz Quarz und einem MAX232.
Ich habe das angehängte Programm im AVR Studio ausgetestet und
da scheint alles zu funktionieren.
Die Fuses im AVR habe ich auf die angegeben einstellungen im Tut.
geprogt..

Der AVR tut aber anscheinend nichts... Ich dann ein Test Programm dass
einen string auf den UART gibt geschrieben, dieser wird am PC sauber
empfangen.
Ich habe das Signal vom PC zum AVR mit einem Oszi angeschaut, da kommt
auch was an. Am UART Ausgang des AVR passiert aber nichts...
Auch auf dem PORTB wird nichts ausgegebn .. :-(

Kann mir evt. jemand einen Tipp geben?

Gruß
baeri3

Autor: Alisa 1387 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also nur, dass wir uns verstehen: Das Testprogramm läuft auf dem AVR?

Autor: baeri3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst dass, welches den String "TEST" ausgibt? Ja, dieses
läuft...
Das andere, also das EMPF.ASM, habe ich auch mit bestem wissen
aufgespielt, sollte also teoretisch auch laufen..! ;-)

Autor: baeri3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe jetzt mal in die Main Loop noch ein Toggeln des PORTB
eingebaut, und das scheint zu funktionieren...
Was mir jetzt allerdings aufgefallen ist, dass das Signal vom PC nach
dem MAX232 nicht 0 und 5V annimt, sonder irgendwo bei 2V und 4V rum
lümmelt... Evt. ist mein MAX232 im Eimer? Oder ist das normal, dass
dieser solche Pegel hat?

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PC <-> Max232 : -5 <-> +5 V (bis -12V <-> +12V) bezüglich Masse

Max232 <-> AVR : +5V <-> 0V (+ - einige mV) bezüglich Masse

wäre normal, alles andere wäre kaputt.

Autor: baeri3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe nun den MAX mal gewechselt, leider ohne Erfolg..

Allerdings ist mir aufgefallen, dass die 2-4V zwischen AVR->MAX232
anliegen, also wohl ein Problem mit dem AVR.. Diesen habe ich aber auch
schon gewechsel, half auch nichts.. Brauche ich evt. noch Pullup- bzw.
pulldown Widerstände am AVR TXD und RXD?
Eigentlich war ich der Meinung, dass lief schoneinmal ohne...

Autor: baeri3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber was mir grad einfällt, das TestProgramm lief ja, nur das mit dem
Empfangen und dann wieder aussenden läuft net...

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wann hat er die 2-4V? Wenn RxOUT im Ruhezustand nicht mindestens 3,5V
liefert, ist der Wurm drin. Und wenn der AVR an TxIN bei Ruhe nicht ca.
5V liefert auch.

Autor: baeri3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er schwankt zwischen 2-4V wenn er eigenltich daten Senden sollte.. Also
genau in dem Moment, wo die Daten am RX-Pin eintreffen, springt der TXD
am AVR zwsichen 2-4V hin und her...!

Autor: dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte eigentlich genau so sein. Liegt an der Trägheit deines DMM.

Autor: baeri3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, wenns mit'm DMM gewesen wäre.. Habe mir das ganze mitm Scope
angeschaut..!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.