www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lüfterfunktion überprüfen?


Autor: Flak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

Habe vor Lüfter über PWM (dazwischen Mosfet) anzusteuern.
Das ist nicht das Problem.
Nun suche ich allerdings eine Möglichkeit, wie ich die Lüfterfunktion
überprüfen kann. Ich will also wissen, ob sich der Lüfter wirklich
dreht.
Hat dazu jemand eine Idee?

Gruß
flak

Autor: Jürgen Berger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
entweder den Strom mittels Fensterdiskriminator
überwachen oder Lüfter mit Tachosignal Ausgang einsetzen.

Jürgen

Autor: Daniel Nöthen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Ich hab sowas mal mit dem MAX6684 gemacht.
http://www.maxim-ic.com/quick_view2.cfm/qv_pk/3261

Gruß,
Daniel

Autor: Flak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mahlzeit!
Besten Dank für die Infos.
Aber was versteht man denn unter einem Fensterdiskriminator???
Habe ich noch nie gehört.
Gruß
Flak

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tschuldigung, aber weil heute Freitag ist :-)

Fensterdiskriminator ist jemand, der ständig an Microsoft-Windows
rumnörgelt, es schlecht macht und herabsetzt.

Gruß
Ingo

Autor: Jürgen Berger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Ingo: gut war..

@ Flak: Ein Fensterdiskriminator vergleicht eine Eingangsspannung mit
einem vorher selbst festzulegenden und exakt definierten
Spannungsbereich ("Fenster"). In diesem Fall der Lüfterstrom,
gemessen an einem Shunt.
Heisst z.B der Lüfter arbeitet korrekt, wennn die Stromaufnahme
zwischen 50 und 70mA liegt.

Jürgen

Autor: Flak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Ingo: Herrlich :-)

@ Daniel Nöthen: wenn ich das DB richtig gelesen habe, dann kann man
diesen IC nicht mit PWM-Ansteuerung betreiben (Seite 6 im DB).
Außerdem kann der Max6684 nur Lüfter mit 24V/250mA ansteuern. Wobei man
anscheinend das Problem mit ein wenig Schaltungsaufwand lösen könnte.

@ Jürgen Berger: Hört sich nicht übel an. Mal überlegen...

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine gut funktionierende und simple Schaltung ist folgende:

1. Plusleitung des Lüfters an z. B. 15V (alles aus der Sicht eines 12V
Lüfters).

2. Minusleitung des Lüfters an einen Widerstand, der gegen einen Shunt
geschaltet ist. Der Widerstand wird so dimensioniert, daß der Lüfter
mit seiner garantierten Mindestspannung läuft (in der Regel so bei
10V).

3. Mittels Transistor oder FET wird jetzt der Widerstand mehr oder
minder überbrückt (PWM).

4. Den Spannungsabfall am Shunt (typisch 0,5 bis 1 Ohm) auf einen
Komparator oder auf einen OP mit sehr viel Verstärkung geben. An dem
Pin oszilloskopiert man ein lebhaftes flattern, da der Lüfter ein
Eigenleben hat.

Je nach elektrischer Konstruktion des Lüfters hat man am Stromfühler
den 4 bis 6-fachen Betrag an Frequenz gegenüber der Lüfterrotation.

Mit der Schaltung kann detektiert werden, ob ein Lüfter angeschlossen
ist oder nicht.

Weiter kann ein Kurzschluß in der Lüfterelektronik ausgewertet werden.
Kurzschluß des Lüfters bedeutet keine Spikes.

Als letztes kann man feststellen, ob der Lüfter dreht (mechanische
Blockde), da in dem Fall auch keine Spikes auftreten.

Eigentlich simpel und zuverlässig.

MW

Autor: Jürgen Berger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Flak,
hab' hier noch mal einen Schaltungsauszug wie ich
es vor Jahren mal gemacht habe.

Jürgen

Autor: Daniel Nöthen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh entschuldige Flak, darauf hab ich nicht geachtet.
Aber 12V gehen auch. Im Datenblatt steht "up to 24V" also bist max
24V und max 250mA :)

Gruß,
Daniel

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was auch noch geht, kleinen Schnipsel Alu-Folie an einen Lüfterflügel
oder an die Rotorscheibe, einen Refex-Optokoppler dran und schon hat
man einen Super-Umdrehungssensor.

Autor: Flak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Moin!

Vielen Dank an alle!!
Werde mal überlegen, welche der Möglichkeiten ich verwenden werde.
Am einfachsten ist wohl nen Lüfter incl Tachosignal zu wählen. Wobei
sich die  Geschichte mit dem Reflex-Optokoppler viel spannender anhört.

Schaun mer ma...!

Bis denne

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.