www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs "make.exe" schließt zu schnell - Fehlermeldungen unlesbar


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe das Problem, dass sich beim Kompilieren die "make.exe"
automatisch (und damit zu schnell) schließt. Normalerweise wäre das ja
kein Problem, aber im Moment funktioniert es nicht vernünftig, und dann
würd ich gern die Fehlermeldungen lesen können.
Wie kann ich da dran kommen?
Gruß
Martin

Autor: Florian Pfanner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kommt darauf an, wie du make aufrufst. Wenn du make über eine Verknüfung
von windows aufrufst, so kannst du bei den Einstellungen zu der
verknüpfung das automatische schließen des Fensters verhindern.

Eine andere Möglichkeit ist, in der Eingabeaufforderung
(Start-Programme-Eingabeaufforderung) in dein Projektverzeichniss zu
wechseln und dort dann make aufrufen.

Gruß, Florian

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab win-xp,
und da find ich keine möglichkeit, das schließen zu verhindern...
und mit der eingabeaufforderung ist das ja leider auch so ne sache
unter xp - ich hab keine ahnung wie ich da dran komme

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
start->ausfuehren-> cmd
cd \wohinauchimmer
make all

Autor: Stefan Kleinwort (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einer vernünftigen Entwicklungsumgebung hast Du das Problem garnicht
erst. nake.exe auf einen Button oder Funktionstaste legen, der
make-Output wird in separatem Fenster angezeigt, bei Fehlern wird
direkt auf die entsprechende Sourcecode-Zeile gesprungen.

Ich selbst benutze med.exe (http://www.med-editor.com/), aber das kann
praktisch jeder bessere Editor / IDE.

Stefan

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim aktuellen WinAVR ist das alles schon ins Programmers Notepad
eingebunden.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich verwende auch den Programmers Notepad verwende aber auch nioch gerne
batch Dateien.
Schreib mit nem editor die Zeilen:

make
pause

mit der Endung .bat abspeichern z.B. go.bat . Beim anklicken startet
make make.exe und pause wartet bis du ne Taste drückst. Sollte unter XP
eigentlich auch noch gehen.
Gruß

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke euch allen für die hilfe!
ich habs jetzt bei notepad eingebunden - und es funktioniert!
über die eingabeaufforderung gehts auch, aber das ist umständlich...

Autor: Dieter Brüggemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Stefan Kleinwort

Bin MED gerade mal am testen und sieht sehr gut aus.

Mein Problem ist der Syntax beim Extrahieren  des Dateinamens.

(.*)\:.*  geht leider nicht.

Vielleicht hast du einen Tip für mich.

MFG
Dieter

Autor: Stefan Kleinwort (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dieter,

meine Einstellungen sehen so aus:

unter Programm:
---------------
Titel:                 Make
Pfad und Dateiname:    make.exe extcoff

unter Aktionen:
---------------
* alle modifizierten Dateien sichern

unter Ausgabe-Parser:
---------------------
Regexp Error-Meldung:  .*error:.*
Regexp Warning:        .*warning:.*
...
Regexp Dateiname:      (.*):.*:.*:.*    (Zeilen-Offset 0)
Regexp Zeilennummer:   .*:([0-9]+).*    (Zeilen-Offset 0)

Mein makefile liegt im gleichen Verzeichnis wie der Source.

Im Projekt lege ich mir übrigens immer noch eine Dateigruppe
"Datenblätter" an, in die ich die ganzen relevanten pdf-Files
reinpacke. Ein Klick auf das Datenblatt reicht, damit Acrobat damit
startet. Dasselbe noch mit Schaltplan und Layout und der Überblick ist
perfekt.

Viel Spass, Stefan

Autor: Dieter Brüggemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan

Jetzt klappt es auch mit dem Dateinamen.

Vielen Dank

Dieter

Autor: max.p (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

hätte da noch einen Tipp für die , die sich nicht scheuen mal ein
bisschen in der regestry herumzupfuschen ;)
Unter
http://www.heise.de/ct/03/16/136/default.shtml
steht, was man machen mus um die eingabeaufforderung an jeder
beliebigen stelle aus aufmachen zu können.

mfg
Max

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.