www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs OCR1A aus Tabelle füllen


Autor: Boris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

folgendes: Mega8 Timer1 im Fast PWM Mode 14. Der Wert für OCR1A soll in
der SIG_OVERFLOW1 Routine mit einem Wert aus einem Array gefüllt
werden.


volatile uint16_t pwm;
const unsigned char  lookuptable[] = {0x01, 0x03, ...}

...

SIGNAL(SIG_OVERFLOW1)
{

  OCR1A = lookuptable[pwm];
  pwm++;
}

Igendwas geht schief. Setzte ich für [pwm] einen festen Index z.B. [3]
ein, so wird das korrekte PWM Signal erzeugt. Wird der Code so
compiliert wie er oben steht so scheint der Zugriff auf das Array
fehlzuschlagen. Es wird kein PWM erzeugt sonder es ist nur ein Peak auf
dem Port zu sehen. Die Int-Routine wird ausgeführt. Kann mir jemand
sagen woran das liegt??
Danke!
Gruß
Boris

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein

Autor: Boris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ich: Die Mühe hättest Du dir sparen können!

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist sichergestellt, daß pwm den zulässigen Wertebereich
(0..Arraygröße-1) nicht überschreitet?

Autor: Boris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das wird in der Int Routine geprüft und ggf wieder auf 0 gesetzt.
Auch wenn pwm nicht inkrementiert wird sondern fix ist läuft das ganze
nicht.

Autor: Volkmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du das array tatsächlich so initialisiert, wie im ersten Posting
geschrieben? Für mich hört sich die Fehlerbeschreibung so an, als ob
das Array im Flash platziert ist. In diesem klappt der Zugriff mit
einem konstanten Index, für den variablen Index brauchst Du dann den
Zugriff per pgm_read_byte().

Volkmar

Autor: Boris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Volkmar,
war die letzten zwei Tage unterwegs. Ja so wie es oben steht ist
implementiert. Ich werde es aber mal mit pgm_read_byte() versuchen und
sehen ob sich am Verhalten des Signals was ändert. Danke für den Tip

Gruß
Boris

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

> const unsigned char  lookuptable[] = {0x01, 0x03, ...}

die Tabelle befindet sich so nicht in im Flashspeicher.

unsigend char lookuptable[] PROGMEM = {0x01, 0x03 , .... }

so befindet sich die tabelle im Flash

lesen so:

OCR1A = pgm_read_byte(lookuptable[val]);
val++;

Mfg
Dirk

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.
   OCR1A = pgm_read_byte(lookuptable[val]);

Das geht so nicht.

pgm_read_byte möchte einen Pointer übergeben haben,
Du aber dereferenzierst den Pointer.

Statt "lookuptable[val]" ist "lookuptable + val" anzugeben.

Autor: Boris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Eure Tips.
Wie sieht es den mit der Zugriffzeit auf das Flash bei der Verwendung
von pgm_read_byte aus?

Gruß
Boris

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

oh ok vielen dank Rufus.

Mfg
Dirk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.