www.mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code PWM für Netzteil


Autor: Pascal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moje Leutz...

bin auf der Suche nach einem Beispiel.
Ziel ist ein µC gesteuertes Schaltnetzteil. Und da ich ja das
Tastverhältnis in Abhängigkeit von der Ausgangsspannung regeln will und
ich noch nich wirklich sicher bin bei meinen Taten suche ich noch ein
Beispiel für diese Problematik.

Dimensionierung:
Ausgangsspannung: bis 15 Vdc
Ausgangsstrom: max 10A (ja is viel, soll ja auch so sein)
Durchflusswandler(oder wäre was anderes besser?)
...und damit's nicht zu heiß wird, werd ich noch ein
aussgeschlachteten Lüfter aus nem Netzteil zum kühlen
abkommandieren.AKTIV geregelt versteht sich.
Eingangsspannung: Ergibt sich noch, soll für 110V/230V passen.

Fragen:
1. Kennt jemand diverse Quellen, die ich mir NICHT kaufen muss, die
sich mit diesem Thema befassen(µC + Schaltnetzteil)
2. Codebeispiel(-e) wenn vorhanden
3. Steuerung durch eine Hilfswicklung oder einen Lastwiderstand(denke
eher Hilfswicklung, oder bin ich da auf dem Holzweg)
4. Hab ich was vergessen :)

UND BEVOR ES LOSGEHT: JA,ich habe nichts beim allmächtigen Orakel
(GOOGLE) gefunden was mir weiterhilft.

Autor: PatrickHH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würd irgendeinen pwm regler hernehmen ... möglicherweise kann man
auch aus irgend einem alten schaltnetzteil einen ausschlachten...

die dinger steuern meist einen abgesetzten mosfet und daher ist da nur
der fet ggf. durch einen leistungsfähigeren zu ersetzen...

den avr würd ich im besten fall die referenz-spannung generieren
lassen...aber selbst regeln glaub ich ist nicht gut => regelverhalten
bei lastwechsel...

najo.. und die ref-spannng fürd ich mit einem billigen 8bit dac
generieren lassen...das dürfte doch um einiges schönere
regelcharakteristik geben als wenn du da ein pwm-signal glätten
würdest... und ca 6mV auflösung sind doch ok

gerade ist eine mail von ti bei mir eingetrudelt...

Fusion Digital Power™ solutions from Texas Instruments enable
smarter, more reliable, easier-to-design power systems. The combination
of leading-edge analog and digital capabilities offers greater
performance, greater lifetime and design flexibility at a competitive
cost.

www.ti.com/digitalpower

vielleicht interessant für dich.. hab mir das nicht alles
durchgeschaut..auf jeden fall dürfte in den app-notes und datenblättern
genug an theoretischen hintergrund drinnenstehn.. und sampels gibts auch
g

73

Autor: Pascal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will ja verstehen lernen, wie das alles so miteinander funktioniert.
Aber nicht gerade alles selbst neu erfinden. Wenn ich nur fertige IC's
verwende funzt es zwar auch, hab aber immer noch keine Ahnung was
passiert wenn ich was ändere.
Das Projekt passt nämlich auch super zu meiner Studienrichtung.
Ich studiere Elektrische Antriebs- und Energietechnik.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.