www.mikrocontroller.net

Forum: www.mikrocontroller.net Programme, ISP


Autor: Diggerman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ISP der mit dem Link zu bestellen ist, passt nicht zur Zeichnung.
Hier sollte die Zeichnung erneuert werden. Verwendet wir nämlich ein 10
Pin ISP, in der Zeichnung ist ein 6 Pin abgebildet, somit passt dei
Pinbelegung nicht. Durch den Schaltplan zum selberbauen des ISP, kann
dies richtig aufgebaut werden, ist aber sehr zeitintensiv.
Die Links zum Download der Software sind nicht eindeutig. Ich habe
lange den wavrasm suchen müssen. Mit den AVR-Studio habe ich es nicht
geschafft zu assemblieren!!!
Wichtig zu erwähnen ist auch, das man für den UISP den I/O-Driver bei
Win2000 und XP braucht, sonst kann nicht auf den Paralellport
zugegriffen werden.

Autor: Diggerman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich meine ich YAAP unter Win2000/XP und nicht UISP, da dieses Tool
für LINUX ist.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann ja sein, dass es mit als einzigem so geht aber auf welchen link und
welche zeichnung beziehst du dich?

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ich vermute mal, das bezieht sich auf das AVR-Tutorial (Benötigte
ausrüstunge). Da steht weiter unten:
"Einen fertigen ISP-Programmer könnt ihr für 12,00 Euro auf
http://shop.mikrocontroller.net/ bestellen."

Mal davon abgesehen, das der jetzt 14 Euro kostet (oder war es damals
wirklich ein anderer) ist in der Grundschaltung weiter oben auf der
Tutorial-Seite ein 6-poliger ISP eingezeichnet, der im Shop ist aber
10-polig.
Man beachte aber auch die "Liste der benötigten Bauteile", da ist
eine "Stiftleiste 6-polig" aufgeführt. Da das ganze auch auf der
Abbildung des Steckbrett-Aufbau zu sehen ist, wird demnach weder ein
10- oder 6-poliger Standard-IDP-Adapter passen, denn die haben immer
2x5 bze 2x3 Anschlüsse, also zweireihig. Deshalb kommt man nicht umhin,
sich eh einen Adapter für den Stckbrettaufbau zu basteln.
Ich verwende einen (siehe Bild) aus Stiftleisten und einem kleinen
Stück Lochrasterplatte gebastelten für 2x3 ISP-Anschuß.

Gruß
Ingo

Autor: Achim Walther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es ist schade, dass sich das Tutorial an dieser Stelle nicht an den
Standard hält. Andreas hat ja in einem älteren Thread auf das Wiki
verwiesen, wo die Pinbelegung eines 6poligen ISP-Anschlusses richtig
beschrieben ist. Ich verstehe nicht, warum nicht auch die Schaltung im
Tutorial sich an diesen Standard halten kann!

Bei mir hat sich dieser Fehler in die Eagle-Schaltpläne eingeschlichen
und ich habe ihn erst gestern bemerkt, als die fertigen Leiterplatten
geliefert wurden :-( (beim Aufbau auf der Laborkarte war alles noch
richtig). Naja, mein Problem - muss ich eben ein Adapterkabel bauen...

Gruß, Achim.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.