www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Rechteck ausgefüllt und unausgefüllt


Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rechteck ausgefüllt und unausgefüllt

Hallo,
 am anfang habe ich meine platine mit hilfe des RECT- befehls
platziet.
da war sie unausgefüllt (umrandung weiß, innen schwarz (Layer Dim20))

ausversehen habe ich dann diese umrandung mal gelöscht, die bauteile
sind aber noch an ihren plätzen. wenn ich nu eine neue platine als
umrandung zeichnen will, dann füllt dieser arsch  (tschuldigung) von
EAGLE_LAYOUT das immer alles weiß aus und ich seh meine bauteile nicht
mehr. wenn ich das layer DIM20 auschalte, dann ist auch die umrandung
weg! was mach ich falsch? am anfang ging es doch!?

Autor: ---- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verwende wire (auf Layer 20) statt rect und überlege deinen Tonfall.

----, (QuadDash).

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sieht so aus als ob das Arsch Mark heißt. Mark, als kleine Hilfe: 99%
der hier diskutierten "angeblichen Fehler" sind Benutzerfehler und
keine Programmfehler. Manchmal ist es sehr hilfreich, die
Dokumentationen zu lesen.
Michael

Autor: Arsch-User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In vielen Fällen lohnt es sich einfach mal die Online-Hilfe dieses
Arsch-Layout-Programms anzusehen.

In der Kommandozeile einfach mal HELP RECT eingeben (hier dann aber so
Ausdrücke wie Arsch un so weglassen) und dann erscheint
oh Wunder
ein erklärender Text über das Thema RECT.

Zu Beispiel dieser Arsch-Text:
"Rechtecke werden mit der Farbe des aktiven Layers ausgefüllt. Nach
dem Löschen eines Rechtecks sollte deshalb das Bild mit dem
WINDOW-Befehl neu aufgefrischt werden, damit die unter der Fläche
liegenden Bildteile wieder sichtbar werden."

Und auch dieser Text-Arsch:
"Der RECT-Befehl in den Layern tRestrict, bRestrict und vRestrict
dient zum Anlegen von Sperrflächen für den Autorouter."

Also merke:
Zuerst die Arsch-Hilfe lesen und dann fluchen.

Arsch-Gruß

Autor: Peter Hofmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gröhl

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RECT(um) hat ja wiederum auch was mit Arsch(loch) zu tun...:-)

Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh leude!

danke für die hilfe!

ich hab das doch nit sooo gemeint! ich war sehr verzweifelt! natürlich
liegt es immer am bediener! ich will mich auch in aller form
entschuldigen für meine wortwahl! ich dachte, man sieht sowas hier mit
humor, denn es war etwas ironisch gemeint! habt ihr noch nie euren pc
beleidigt? (was macht er denn nu wieder etc? na???)
übrigens habe ich auch die anleitungen gelesen. es nützt nichts, es
bleibt immer beim alten. ein weißes viereck! ich habe das layout neu
beginnen müssen!

tschö

Autor: ---- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verwende wire (auf Layer 20) statt rect.

----, (QuadDash).

Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke! nun gehts! warum das wohl am anfang auch mit rect geht?? hmm!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.