www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Sockel für M16C (QFP-100) - Hilfe benötigt


Autor: Sirko (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da ich heute meine 4 Samples M16/C62 (QFP, 100P6S-A) bekommen habe,
aber leider nicht das Starterkit, suche ich nen Sockel / Adapter auf
DIL.
Vielleicht gibt es ja sogar sowas wie einen PLCC-Sockel auf DIL dafür.
Falls nicht, hab ich mal meine Idee als Bild angehängt. Leider hab ich
von Eagle (noch) keine Ahnung (die Leitungen passen nie richtig), so
dass ich auf Hilfe angewiesen bin.
Auf den Sockel kommen dann nur diese Sifleisten und schon kann man
damit auf "normalen" Platinen ganz normal löten. Evtl. kann man ja
noch den Quarz, die Kondensatoren (nur das allernötigste) mit auf die
Platine bringen. Diese könnte ich mir dann von nem Bekannten löten
lassen, da mein Lötkolben dafür wahrscheinlich zu groß ist.

Danke für eure Unterstützung
Sirko

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
reichelt hat solche adabterkarten aber nicht ganz billig

Autor: juergen klauck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
wenn man(n) nen schnapps trinkt, kann MANN das auch ohne eagle
fertigen
mit nem halbwegs guten loetkolben und gelackten draht zb. ne alte spule
abwickeln (geht alles)
aber nur einen (schnapps)!!!!

was soll den "die Leitungen passen nie richtig" genau bedeuten??
wo is das problem???

gruss juergen

Autor: Patric (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sirko,

evtl. wirst Du hier fündig:
http://www.elk-tronic.de/Products/Adapter/SolderAd...

mfg Gerhard

ps.:
Ich bin mit dem Lieferanten weder verwandt noch verschwägert !!!   ;-)

Autor: Sirko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gerhard, Patric

weißt Du, was der Unterschied zw. Leiterplatte und Adpater ist? Für
3,25 € mach ich mir die Arbeit nämlich nicht. Wisst ihr, was die für
Versand haben wolln?
Ist da dann schon Lötzinn auf der Paltine, so dass ich das evtl. doch
selbst machen kann, indem ich die Beinchen kurz andrücke.

@juergen
habs doch irgendwie hinbekommen, kanns nachher mal posten!

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, Namensvetter von oben, wieso lötests Du unbedingt mit Schnapps?
Ich kriege selbst stocknüchtern so Zeugs kaum hin und setze auch lieber
auf Adapterplatinen. (Die Welt möge froh sein, daß ich Ingenieur
geworden bin und kein Chirurg. :-))

Autor: Mark de Jong (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sirko,
Platine = nur die PCB.
Adapter = Platine mit steckerleise.

Der Lötzinn ist von verzinnen, das bekommst Du wenn die Platinen
Professionel hergestellt werden.

Das haben meine Platinen auch, ist nur eine dunne zinn schicht, dadurch
ist das löten einfacher.

und der Preis ist nicht schlecht.

Grüße Mark,

Autor: Sirko (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hab da mal angefragt. Versandkosten sind i.O. , aber selber löten
kann ich bzw. mein Bekannter das leider nicht und "elk" will gleich
13 Euro dafür.
Hat irgendjemand ne Idee, wo und wer sowas sonst noch machen kann?
Ich würd mich auch auf nen Handel einlassen, also derjenige, der mir 3
auflötet, bekommt den 4., ist aber blödsinn, weils die M16 grad bei
renesas umsonst gibt. :-/

bye
Sirko

Ps. anbei mal das eagle-file. habs doch hinbekommen! hilft mir bloß
nicht weiter.

Autor: Sirko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also nochmal:
Wer kann mir ein oder zwei M16C62P in QFP100 auf diesen Adapter löten?
http://www.elk-tronic.de/Products/Adapter/SolderAd...
Natürlich nicht umsonst und kostenlos, s.o. !

Oder: Wie bekommt man das allein hin?

Bye
Sirko

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bekommst du selber hin. Brauchst nur Entlötlitze dazu :)

Mfg Sascha

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... hier noch eine kleine Anleitung zum Thema SMD-Löten, ist garnicht
so
schwer.

http://www.elv-downloads.de/downloads/journal/smd-...

mfg Gerhard

Autor: Sirko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Selbermachen:

Die Platinen sollte ich doch wohl lieber kaufen, anstatt selbst zu
ätzen! Oder?
Ich denk da an den Lötstopplack und dass die Platine schon verzinnt
ist. Reicht der Zinn, der dann schon drauf ist dafür, um den M16C zu
verlöten?
Gibts eigentlich eine gute Möglichkeit, die Lötspitze "anzuspitzen"?

Bye
Sirko

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für was spitze spitzen???

schöne verzinnte pads, flussmittelstift, und x-beliebiger kolben..
damit löt ich ssop20 und das dürfte die gleichen bösen abstände
haben...nur eben 20 statt 100 pins ;)

zum thema ätzen... vernünftiger drucker (also z.b so einen photo
drucker um 40e ;) + kopier folie (auf 2-3 folien drucken und danach
übereinanderlegen.. wobei man natürlich 2-3 mal nebeneinander drucken
darf ;) und dann einfach belichten,ätzen und fertig...

damit macht gemütlich platinen mit 0,3mm bahnen ohne grossartig
probleme zu bekommen...

wenn man schon mal irgendwas geätzt hat ist das ideal...

irgendwo ist hier mal was mit verzinnen mit lötpaste geschrieben
worden...
das geht wirklich... und nichtmal schlecht ;)

für ab und zu ideal g

ich brauch ca 10min für eine platine... wenn ich einzelne mach...
dauert eben bis man salzsre gesucht, entwickler auf zimmertemp gebracht
und den belichter gefüttert hat g

also fassen wir zusammen... wenn man ätzen kann, einen flussmittelstift
bei der hand hat und nicht vor lauter angstzustände den ic schon nicht
mehr sieht, dann kann man alles löten ;) entlötlize braucht man nur
wenn man zu viel zinn verbraucht hat...wobei ich da die heißmach und
mit der platine auf den tisch-klopf methode favorisiere (am besten die
platine aufstellen...am einen ende packen und mitn lötkolen heiß
machen.. wenns fließt auf den tisch klopfen... macht aber unter
umständen böse schrammen in den tisch... epoxy und glasfaser sind eben
böse ;)

so ich glaub ich geh jetzt pennen... morgen für darf ich wieder die
kunst der höheren mathematik genießen ;)

73
73

Autor: Sirko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die vielen hilfreichen Tipps!!!

Nur noch eine, abschließende Frage:
Bei www.pollin.de gibts unter der Bewstellnummer 840035 einen Gaslöter.
Könnte ich bei nem Freund mitbestellen, da kann man doch für 3,50 nichts
falsch machen, oder? Das Löten müsste dann "noch einfacher" gehen!?

Bye
Sirko

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo sirko,

willst du grillen oder löten?vergiss es,bei deinem talent(habe ich so
aus deinen beiträgen gedeutet),wirst du den ic verkohlen und die lötpad
werden sich vom material lösen.

gruß gerhard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.