www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Den Regulierungschip beim Modem rausnehmen


Autor: Gerald Schrempf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

I hab ein Modem mit Kabel, und i möcht gern den Regulierungschip
aussatun. Woas wer wie des ausschaut? I hätt eh scho probiert a
kürzeres Netzwerkkabel zu nehmen, oba do wirds ah nid schneller...

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ahja :)
Woas mocht den de "Regulierungschip" eigentlich?

Autor: Fiesling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob das wohl so eine Art "Brems-Chip" ist, der bei zu heißen Leitungen
(wenn zum Beispiel nackige Damen übertragen werden) die Geschwindigkeit
etwas runter reguliert, damit die dünnen Drähte nicht verglühen??????

Oder ist es wohl der Chip, der für die Lautstärke-Regulierung des
Modems genutzt wird, damit das Gepiepse einem nicht auf die Ohren
schlägt? Den brauch man aber nicht raus nehmen, mit einem geschickten
AT+irgendwas Befehl kann man das Gepiepse auch softwaremäßig komplett
abschalten.

Oder ist das der Chip den die "Regulierungsbehörde für Post und
Telekommunikation" eingebaut hat? Die sorgt dafür, daß da kein
Telekom-Monopol aufgebaut wird/bleibt. Un der RegTP Regulierungs-Chip
tauscht dann alle angewählten Nummern welche bekannterweise aus dem
Telekom-Umfeld sind gleichverteilt gegen Telefonnummern von Arcor,
Netcologne und die der Stadtwerke Hameln aus.

Ich habs: Es ist der Chip, der die hochdeutsche Sprache gegen bayrische
Sprache austauscht. Immer wenn in einem übermittelten Text ein
hochdeutsches Wort auftaucht wird es ausgetauscht gegen ein passendes
niederbayrisches Wort. Versuchsweise hat der Erst-Poster ja gezeigt,
daß der Ausbau des Regulierungschips zwingend notwendig ist, damit er
sich mit dem Rest der Welt verständigen kann.....

Autor: Fiesling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, ich will keine Bayern beleidigen, es solte natürlich heißen
"nieder-österreichisch" und nicht "nieder-bayrisch"

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lach

Da bekommt man als Köllner ja Kopfschmerzen beim lesen
i moas net was ... des bla bla bla

Ihr seid schon ein Voelkschen

Jens

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ROFL

Autor: Andreas Jäger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht hat er mal was von Chip-Tuning gehört...

Andreas

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das lesen ist echt anstrengend. ich komm uch us kölle :-)

aber ich glaub, hier will uns mal wieder jemand verarschen:

"I hätt eh scho probiert a kürzeres Netzwerkkabel zu nehmen, oba do
wirds ah nid schneller..."

Autor: Fiesling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na sicher wirds dann schneller ;-)

Unabhängig von der Bezugsgeschwindigkeit  (Lichtgeschwindigkeit oder
echte Elektronen-Fluß-Geschwindigkeit) gilt doch auch im Elektrischen
die alte Bauernregel: Geschwindigkeit = Strecke pro Zeit, oder
andersrum: Zeit = Strecke dividiert durch Geschwindigkeit. Und wenn er
nun ein halb so langes Kabel nimmt, dann sind die Elektronen natürlich
schneller am Modem (na ja, sie müssen ja noch durch den
Regulierungsschip durch)




Ist denn heute schon FREITAG ??!!
(solche Threads werden normalerweise im Heise-Forum auftauchen ))

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
btw: heute IST freitag...

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Gerald Schrempf

vellech bekummste uhne de widderstönd in denne scholtung jo denge
trabbi op de 50 kmh

Wenn mir koellner koelsch schreiben wuerden, wuerde uns kaum einer
verstehen, ich frage mich, wie man sowas erlauben kann??

ist das nicht eine art "Rassentrennung" =)

Autor: Teletubbi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gerald
Du brauchst nur einen fetten Magnet auf den Chip zu kleben (mit
Heißkleber oder sowas; kein Klebeband!).
Dann ist der Chip wegen der Selbstinduktion damit beschäftigt sich
selbst zu regulieren und kann Dein Modem nicht mehr regulieren. Je
stärker der Magnet, desto weniger Modemregulierung! Du hast es also
selbst in der Hand, wieviel Du Dich bestimmen lassen willst.

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
omg ist heute Volkstrauertag??
oder hab ich irgendwas verpasst, dass heute ein Tag zum Feiern ist??

Autor: Alexander Höller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na heeeeyy ....

paar von uns Österr. können auch "echtes" Deutsch =)

Auch seeeeeeeeeeehhr dumm (passt grad so gut zum Thema):
http://forum.counter-strike.de/bb/thread.php?TID=60663

am besten find ich ja die Idee mit der Steilkurve =))


mit freundlichen Grüßen,
aleX

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann schreib doch bitte Deutsch, oder englisch =)

Autor: Gerald Schrempf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oida wuits mi vaoaschn oda wos?
wos suitn dea schas. do stöt ma frong in am forum,
in da hoffnung a gscheite ontwoat kriag, und wos is,
a feichta dreck vo ontwoat vo so gschupfte leit de si söba eh nid
auskenna

Autor: Teletubbi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mia san ned gschupfte sondan gschnupfte leit, mogst a an schmoizler,
oider bazi?

Autor: raoul4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
übersetzung:

oida wuits mi vaoaschn oda wos?
>alter willst mich verarschen oder was?

wos suitn dea schas. do stöt ma frong in am forum,
>was soll denn der scheiß. da stellt man eine frage in einem forum,

in da hoffnung a gscheite ontwoat kriag, und wos is,
>in der hoffnung eine gescheite antwort zu bekommen,

a feichta dreck vo ontwoat vo so gschupfte leit de si söba eh nid
>einen feuchten dreck von antwort von solchen geschupften(?) leuten die
sich selber eh nicht

auskenna
>auskennen

mfg raoul4

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
übersedzung:

oida wuids mi vaoaschn oda wos?
>aldr willsch mi verarsche odr was?

wos suidn dea schas. do schdöd ma frong in am forum,
>was soll noh dr scheiß. da schdelld man oi frag in oim forum,

in da hoffnung a gscheide ondwoad kriag, und wos is,
>in dr hoffnung oi gscheide andword z bekomme,

a feichda dregg vo ondwoad vo so gschubfde leid d si söba eh nid
>oin feichde dregg vo andword vo solle gschubfde(?) leide d
si selbr eh nedd

auskenna
>auskenne

SCNR

Autor: Philipp Sªsse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der arme Mensch! Hat offenbar ein 56 k-Modem gekauft und jetzt verbindet
das Ding immer nur mit um die 45 kBit/s. Und an seinem 10 m-Kabel lag es
wohl auch nicht. Also schließt er messerscharf, daß da ein Chip drin
ist, der die Qualität der Leitung ausmißt und danach die geeignete
Datenrate beschließt. Da der Chip sich offenbar irrt (schließlich ist
jetzt ein ganz tolles Kabel dran), muß es entfernt werden, um die
vollen 56 k zu erreichen. Richtig geraten, Herr Nachbar?

Wenn es da einen Chip gäbe, würdest Du nur erreichen, daß die
Fehlerrate so in die Höhe steigt, daß die Nettodatenrate ganz in den
Keller geht. Also Finger weg. www.deutsch-fuer-oestereicher.net geht
auch noch mit 20 kbit/s.

Autor: king_of_the_web (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist doch ganz einfach mit dem passenden link:

www.den-regulierungschip-aussanehma.at

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schmecken Regulierungschips besser als Paprikachips ?

Und wieviel Chips sind denn so in einem Modem drin, d.h. reicht ein
Modem für den Fernsehabend aus ?


Peter

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Peter,

meiner Meinung nach schmecken die Regulierungschips ein wenig fad',
aber sie sind gesünder, weil sie deutlich weniger Fett enthalten.

In den neuen (Software-Win-)Modems ist leider immer nur noch ein Chip
drinnen, da wirds wohl nix mitm Fernsehabend. Allerdings kannst du
vielleicht bei Ebay noch ein paar ältere Modelle ergattern, die sind
besser ausgestattet...

Gruezi und lassts euch schmecken

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn das modem nicht reicht, kannst du ja noch die grosse blechdose
rauskramen (auch pc genannt :) und weiterfuttern. dann reichts auf
jeden fall für einen gemütlichen abend mit lecker knackigen chips

mein besonderer tip: mit leckerem elko dip verfeinern

scnr

Autor: king_of_the_web (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach sorry,
mein o.g. Link ist mittlerweile ungültig.
Wahrscheinlich hat der Provider die Seite vom Netz genommen, nachdem zu
viele Zugriffe aus dem eigenen Land den Server komplett lahmgelegt
haben.

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ob der Provider auch die idee hatte diesen chip aus seinem modem zu
entfernen??? =) -> 20k/s wenn ueberhaupt lol

gruss Jens

Autor: Gerald Schrempf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oiso mittlerweile ho i des modem amoi aufgmocht, und do sand nur
schwartze haxerte hund drin. und i wia soit i do den magneten
auffipicka, ohne dos i ma do dia finga vabrenn! im interned hob i
glesn, dos ma wemmma des kawi a bisserl abschleift am kontakt, don
gengan de daten störfreier eini, und wemma des mit isolierbandl
umwicklt, donn soltn de daten mit weniger induktion riengehn, oba i
woas nid genau ob des strimmt.

i hätt eh amoi probiat des kabel erhitzen, weil jo im woamen zuastand
de elektronen bessa durchkönnen, weil jo a gressana widerstand drin is.
ob i ke mi goa nid aus so guat in de fochzeitschriftn, oiso wos sogs ia
dazua

Autor: Gerald Schrempf (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt grod ho i a anleitung gfundn, wia ma den regulierungschip
aussabohrt. dea hod zwa nid desselbe modem wia i, oba hintn sand a so
silberne haxn, oiso wird ma des jo woi aussabohrn können.

weil grean is jo a hintn, und des is bei mir a a so, oiso wirds woi da
selbe hersteller sein

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm,

da dat wie ein stinknormales Modem, wie vor 10 Jahren aussieht.....

@Gerald Schrempf :

   Oh Wunder! Siehe da! Es gibt -> DSL <- !!!!!!!!!!!!

Schnell, und ohne "Regulierungschip"......

Frag mal deinen Provider....


Mfg Sascha


PS. Leute gibts

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir einer seinen text mal uebersetzen??

so lanngsam fuehl ich mich mehr, als nur verarscht naja, was solls

Gruss Jens

PS: Ich hab gehoert, die Leistung eines OttoMotors kann man mit einem
Magneten an der Benzinleitung steigern

Autor: Gerald Schrempf (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oiso noch dera beschreibung noch ho i des nid aussabohrt, owa i ho den
chip so aussaglötet, und des is eh frei so guat gonga, wei mia hom in
da schui des löten gleant, und do woa i da beste.

und jetz bin i wida mit mein getunten modem ins internet gonga, oba
schnölla gehts a nid. ho i vielleicht wos foisch gmocht???

oba er is hoid amoi vom modem heraussn, und trotzdem is nix bessa wuan.

Autor: Gerald Schrempf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
a so a schas, jetzt ho i mei ödanes modem gnuma, wos nu longsoma is.

mia kimmt fia, de sand ma draufkema, dos i a zu schnelles modem ho,
weil jetz gehts neama. i hos a aufgmocht, und stöllts eich via, des
teil geht neama weil do a chip ausbrennt is. gibts des, dos die safe
des übers internet zerstört hot weils zschnell gonga is??

i ho a a foto gmocht fo dem teil, vielleicht ko ma do jo irgend a
schaltung mochn, damit de des modem neama zerstören können??

was do wea wos drüber?

Autor: Gerald Schrempf (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
öha, jetzt ho i des büdl vergessn

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lol
aufdembodenwelz

erm ist das nicht eine Spule?? und wenn es wirklich dein
Regulierungschip sein sollte naja ich weis nich.

Ich weiss nur, dass du dann viele viele viele Fehler in der übertragung
hast was solls

Wenn du schneller ins Netz kommen willst hol dir DSL oder zumindest
ISDN aber schreib nciht so einen Schwachsinn, und dann noch in so einem
(sorry) scheiss Dialekt, den keine Sau lesen kann

Gruss Jens

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ic hat aber mächtig die pocken

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Süß,

aber sind das nicht unterschiedliche Geräte von denen die Bilder
stammen?
seb

Autor: Gerald Schrempf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja Jens, wenn du glaubst ich kann keine Hochsprache, dann hast du dich
getäuscht. Also weis jemand wie man eine Schaltung bauen kann, wo man
des Blockieren kann, das die mir meinen Chip kaputtmachen?

@Sebastian
Bei mir ist das so, dass im Computer eine Karte drinnen is, bei der ist
der CHip durchgebrannt, was ja warscheinlich von der SAFE zerstört
wurde. Und dann is da noch so ein externes Modem, wo ich den CHip
rausgetan habe, damits schneller geht.

Autor: Gerald Schrempf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und diese Karte ist mit dem externen Modem verbunden, was ja klar ist.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SAFE????

Mag sein, das bei den alten Modems es möglich war, ein Software-Update
zu machen, damit es schneller geht. Aber niemals mehr als 56kps. Wenn
dann nim DSL und gut ist.

Mfg Sascha

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
übersetz mal bitte jemand! ich krieg da echt kopfschmerzen von!

ps: das eine bild ist ja geil (2r-ic.jpg) da ist wohl jemand mal mit
der flex ausgerutscht und aus versehen über die platine gefahren ;)

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh, zu spät, da hat er ja schon selbst übersetzt...

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NOCHMAL!!!!

DU KANNST DIESEN CHIP NICHT HERRAUSNEHMEN; DASS ES SCHNELLER GEHT!!!!
Wenn du diesen Chip raus nimmst, falls das ueberhaupt moeglich ist,
dann ist die Fehlerrate verdammt hoch sprich du uebertraegst
meinetwegen 57k Zeichen aber es kommen villeicht 37k Zeichen nur sauber
an, die anderem muessen nochmal gesendet werden, also kannst du das
vergessen.

Bei ISDN Hast du ein Digitales Signal, welches fest vorgegeben ist.

Bei deinem Analogem moden hat du gerade mal 3,6KHz wenn ich mich nicht
irre, die 57k oder 92k was in der Theorie moeglich ist wird ueber eine
Spezielle Modulation erreicht, diese aber auch sehr empfindlich ist und
bei schlechten Leitunngen mehr Falsch, als Richtig uebertraegt.

Zu dem Thema Hochdeutsch:
Ich komme aus Köln, was meinst du, wieviel Du lesen kannst, wenn ich
hier in meinem Dialekt schreiben wuerde?? NICHTS

nun weist du, wieviel ich von deinem Bayrisch lesen kann NICHTS...

Gruss Jens

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe anfaenger

aber ich verstehe sein problem noch immer nicht so recht, was solls
ihm ist scheinbar nicht wirklich zu helfen...

Gerald eine Frahe, wie alt bist du??

Gruss Jens

Autor: tomafa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Also das Modem von dem er ständig redet ist ein Cabel Modem von
Motorola bzw Cisco.

SAFE = Energieversorger, Kabel TV Anbieter ( somit auch Internet
Provider über TV-Kabel) im schönen Salzburger Land ( Österreich )

es hat früher einen trick gegeben mit einer Firmeware

http://futurezone.orf.at/futurezone.orf?read=detai...

@Gerald Schrempf

bitte löten an deinem Modem rum

die SAFE verkauft die sicher gerne ein neues :-) ca 200€


mfg

Tomafa

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das auf dem Mainboard ist nur ein einfacher 74er Logikchip wie es
aussieht. Wie sollen denn die Leute über die Ferne was zerstören?
Wenn das gehen würde, wieso haben noch keine Hacker diese
Schwachstellen missbraucht?

seb

Autor: tomafa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

also meine meinung ist das Gerald Schrempf ein troll ist
und uns einfach fotos von seiner elektronikschrott sammlung
unterschiebt.


oder er weiss wirklich nicht was er macht und zerstört schritt für
schritt

seinen pc die netzwerkkarte zum cable modem und sein cabel modem


mfg

tomafa

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dem Manne kann geholfen werden ...

(siehe Anhang)

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten:
A) Gerald trollt nur rum

B) Gerald ist wirklich so -Entschuldigung- "unintelligent".

Das ist nicht irgendein "Regulierungschip", sondern eine per Software
gelöste Einschränkung. Heißt also: Du brauchst ein Firmware-Update, und
dann auch noch ein passendes. Das Ganze funktioniert nur, wenn der
Hersteller auch vorgesehen hat, daß man ohne spezielle Hardware ein
Update machen kann.
Also, wenn das alles echt ist - dann tust Du mir echt leid. Sieh es als
Erfahrung und laß in Zukunft einfach die Finger von so einem Zeug.

Autor: Philipp Sªsse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möglichkeit C, von seinem zweiten oder dritten Posting an die
wahrscheinlichste Variante: er ist ein Witzbold, der uns unterhalten
will. Troll würde ich das nicht nennen; Trolle wollen provozieren,
nicht unterhalten.

Ich für meinen Teil radel jetzt heim und ziehe mir eine Tüte
Regulierungschips rein.

Schönes Wochenende!

Autor: Gerald Schrempf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn ich den einen chip wieder einbau, und mir noch so eine karte
kauf, dann kann ich mit einer neuen software den regulierunschip
umgehen , oder ist der nur softwaremässig da?

also wenn ich einfach eine neue software programmiere, dann gaht das ja
praktisch unendlich schnell!

kann man soetwas in C programmieren? ich besitze das visual studio.net
academic edition. mit dem müssts doch gehn oder?

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"also wenn ich einfach eine neue software programmiere, dann gaht das
ja praktisch unendlich schnell!"

so informationsresistent kann ein mensch doch kaum sein

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht ist es gar kein mensch...

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"vielleicht ist es gar kein mensch..."

Hm,

kann dann mal einer den "Aus" Schalter betätigen? Oder es hilft ein
Reset....

Autor: Thomas K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil's einfach so lustig ist hier die Übersetzungen :-)


Post vom 22.10.2004 12:04

Also mittlerweile hab ich das Modem aufgemacht und da sind nur schwarze
Dinger mit Beinen drin.
Wie soll ich da den Magneten raufkleben, ohne dass ich mir da die
Finger verbrenne!
Im Internet hab ich gelesen, dass wenn man das Kabel ein bißchen
abscheift am Kontakt, dann gehen die Daten störfreier hinein.
Und wenn ich das mit dem Isolierband umwickel, dann sollten die Daten
mit weniger Induktion hineingehen. Aber ich weis nicht genau ob das
stimmt.

Ich hätte ohnehin einmal probiert das Kabel zu erhitzen. Weil ja im
warmen Zustand die Elektronen besser durch können weil ja ein größerer
Widerstand drin ist.
Aber ich kenn mich in den Fachzeitschriften garnicht so gut aus. Also
was sagt ihr dazu?

> oiso mittlerweile ho i des modem amoi aufgmocht, und do sand nur
> schwartze haxerte hund drin. und i wia soit i do den magneten
> auffipicka, ohne dos i ma do dia finga vabrenn! im interned hob i
> glesn, dos ma wemmma des kawi a bisserl abschleift am kontakt, don
> gengan de daten störfreier eini, und wemma des mit isolierbandl
> umwicklt, donn soltn de daten mit weniger induktion riengehn, oba i
> woas nid genau ob des strimmt.

> i hätt eh amoi probiat des kabel erhitzen, weil jo im woamen zua-   >
stand de elektronen bessa durchkönnen, weil jo a gressana widerstand >
drin is.
> ob i ke mi goa nid aus so guat in de fochzeitschriftn, oiso wos sogs
> ia
> dazua



Post vom 22.10.2004 12:09
Dateianhang: 2r-ic.jpg (171.7kB, 87 Downloads)

Jetzt habe ich gerade eine Anleitung gefunden wie man den
Regulierungchip herausbohrt. Der hat zwar nicht dasselbe Modem wie ich,
aber hinten sind auch so silberne Beinchen. Also wird man das wohl
rausbohren können.

Weil grün ist es auch hinten und das ist bei mir auch so. Also wird es
wohl der selbe Hersteller sein.

> jetzt grod ho i a anleitung gfundn, wia ma den regulierungschip
> aussabohrt. dea hod zwa nid desselbe modem wia i, oba hintn sand a  >
so silberne haxn, oiso wird ma des jo woi aussabohrn können.

> weil grean is jo a hintn, und des is bei mir a a so, oiso wirds woi >
da selbe hersteller sein




Post vom 22.10.2004 12:24
Dateianhang: chip-heraussan.jpg (18.9kB, 71 Downloads)

Also nach der Beschreibung nach habe ich das nicht herausgebohrt. Aber
ich habe den Chip so herausgelötet und das ist ohnehin frei gut
gegangen weil wir haben in der Schule das Löten gelernt und da war ich
der Beste.

Und jetzt bin ich mit meinem getuneten Modem ins Internet gegangen,
aber schneller geht es nicht. Habe ich vielleicht etwas falsch
gemacht???

Aber er ist jedenfalls mal aus dem Modem heraus und trotzdem ist nichts
besser geworden.


> oiso noch dera beschreibung noch ho i des nid aussabohrt, owa i ho  >
den chip so aussaglötet, und des is eh frei so guat gonga, wei mia  >
hom in da schui des löten gleant, und do woa i da beste.

> und jetz bin i wida mit mein getunten modem ins internet gonga, oba
> schnölla gehts a nid. ho i vielleicht wos foisch gmocht???

> oba er is hoid amoi vom modem heraussn, und trotzdem is nix bessa   >
wuan.





Post vom 22.10.2004 12:29

So ein Scheiss. Jetzt habe ich mein älteres Modem genommen welches noch
langsamer ist.

Mir kommt vor, die sind draufgekommen, dass ich ein zu schnelles Modem
habe. Weil jetzt geht es nicht mehr. Ich habe es auch aufgemacht und
stellt euch vor, das Teil eght nicht mehr weil da ein Chip ausgebrannt
ist. Kann es sein, dass die SAFE das über das Internet zerstört hat
weil es zu schnell gegangen ist???

Ich habe ein Foto von dem Teil gemacht. Vielleicht kann man da ja
irgendeine Schaltung machen, damit die das Modem nicht mehr zerstören
kann??

Weis da jemand etwas darüber?


> a so a schas, jetzt ho i mei ödanes modem gnuma, wos nu longsoma is.

> mia kimmt fia, de sand ma draufkema, dos i a zu schnelles modem ho,
> weil jetz gehts neama. i hos a aufgmocht, und stöllts eich via, des
> teil geht neama weil do a chip ausbrennt is. gibts des, dos die safe
> des übers internet zerstört hot weils zschnell gonga is??

> i ho a a foto gmocht fo dem teil, vielleicht ko ma do jo irgend a
> schaltung mochn, damit de des modem neama zerstören können??

> was do wea wos drüber?



@Jens123:
Schreib doch mal was in Kölsch. Wäre interessant was da ein
Österreicher wirklich versteht :-)


MfG,
Thomas Kropf

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich probiers mal auf kölsch:

also freundchen! mer kölsche jungen wüssten jern mal wo du im ingernet
ding infos her hass! dat muss ja än richtich jecke päitsch sein! kölle
alaaf!

bin kein richtiger kölner, also nicht schimpfen, wenns kein richtiges
kölsch ist :-) komme aus der nähe von köln...

Autor: geloescht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors geloescht.

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jens??? du meinst wohl mich :-)

Autor: Gerald Schrempf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angenommen ich nehm mir so einen Mikrocontroller, sowie ihr da in eurer
Seite drinnen habt, und den Programmier ich mit Software die das
softwaremässige Programm zum Geschwindigkeitsprogramm umprogrammiere,
kann ich doch per Software updaten oder?

Also wenn ich das richtig verstehe, kann man ja mit dem Mikrocontroller
die Register im Hauptprozessor softwaremässig per Programm ändern. Und
wenn ich jetzt so ein Programm programmiere, welches die Software des
Hauptprozessors ändert, damit dieses Programm das per Sofware die
Geschwindigkeit regelt ja deaktivieren oder?

Aber mein Problem ist ja dann immer noch, das Programm im
Hauptprozessor, oder?
Oder gibts da bestimmte Softwarepatches, die das Programm
softwaremässig abändern damit Updates übertragbar sind?


Eine andere Variante wäre doch, die Software von einem anderen
Internetanschluss, welcher wesentlich schneller ist als meiner einfach
herunterladen, und die HEX-Datei dann per ISP hineinkopieren.

Gruß Gary

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaube nicht, dass du es schaffen wirst das umzusetzten.
mal ganz davon abgesehn, das es nicht funktionier, wie dir jetzt schon
des öfteren gesagt wurde.

du schreibst da recht wirres zeug zusammen, so das es so aussieht als
ob die absolut keine ahnung hättest. entweder das, oder du verarscht
und hier alle mächtig - was ich mitlerweile mehr glaube, denn wenn du
wirklich so wenig verstehst wie du vorgibst ...

dem letzten absatz, den du geschrieben hast nach würde ich allerdings
eher aufs verarschen tippen, denn die umgangssprache deutet mehr wissen
an als du vorgibst

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du kannst die software ändern, indem du softwaremässig die software
umprogrammierst und so die software per programm-isp über eine software
im mainprozessor änderst. fehlt nur noch der dazu benötigte
flux-kompensator, durch den reisen in der zeit überhaupt erst möglich
gemacht werden. aber den kann man ja zum glück unter
www.hör-auf-uns-zu-verarschen.de oder bei ebay bestellen. viel glück
noch.

Autor: Khani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
He Leute,

also ihr habt auch keinen Humor oder ?

Ich habe auf jeden Fall mit Schmunzeln diesen Beitrag verfolgt. Wer
sich "verarscht" fühlt ist selber schuld und soll gefälligst nichts
dazu schreiben, denn dadurch hat der Thread immer mehr Gewicht.

MfG, Khani

Autor: Gerald Schrempf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn man in dem Forum eh nix gscheits als Antwort kriegt, für was
isses dann gut? Da kann ich ja gleich bei ATMEL oder INTEL anrufen und
die fragen!

2. Glaubst leicht dass ich mich nicht mit solchen Mikrocomputern
auskenne? Ich weis sehr wohl was HEX-Files sind und was ISP ist, aber
in elektronik selbst kenn ich mich nit so gut aus, aber für das gibts
eh Grundschaltungen, und in den Datenblättern sind eh meistens eine
Anwendungsschaltung drin.

Weiteres glaub ich eher dass ihr mich verarschen wollt! Weil ihr alle
nur herumblödelt und mich für blöd verkauffen wollt.

Oder gibts vielleicht einen der eine WIRKLICHE Lösung für mein Problem
hat?

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum X.ten male -> DSL <-

Kein Basteln, keine verlorene Zeit.


Mfg Sascha

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
haha ich finds witzig :) ....

@gerald:
wer blöde fragen stellt kriegt auch blöde antworten...ich glaub es ist
wirklich am besten, wenn du direkt bei intel oder atmel anrufst ;-)

es gibt im übrigen keine wirkliche lösung für dein problem, da du
eigentlich gar keins hast.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
doch, das problem ist, das er sich etwas in den kopf gesetzt hat und nun
nur noch antowrten zu ihm durchdringen, die im in den kram passen...

am besten wendest du dich an die freundliche service abteilung deines
telco anbieters und erklärst denen so detailiert wie möglich dein
anliegen. die sind da der richtige ansprechpartner für solche probleme.


ansonsten kann ich mich nur sasha, anfänger und khani anschliessen (und
mir selber :)

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ähm  > Sascha < heißen.   :)


Genau, soll er da anrufen und denen sein anliegen erklären.Es liegt ja
bestimmt nicht im bereich des möglichen, das die ihm dann den Anschluß
kappen, wegen der versuchten Manipulation :)

Mfg Sascha

Autor: black friday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@gerald:
Vielleicht kann ich dir helfen. Bei meinem alten Modem hatte ich das
gleiche Problem. Es dauerte immer Ewigkeiten, bis irgendwelche Seiten
aus dem Netz geladen waren. Erst als ich das Modem umgebaut hatte,
baben die Leitungen geglüht.
Mit der Spule, die du am Anfang ausgelötet hattest, warst du schon auf
der richtigen Spur. Denn bekanntlich nimmt die Impedanz einer Spule,
mit steigender Frequenz (sprich höherer Geschwindigkeit), zu. Deshalb
reicht es meistens schon, alle Spulen, die du in der Nähe der
Anschlüsse im Modem findest, vorsichtig zu entlöten, abzuwickeln, den
Draht locker zusammenzulegen und die Drahtenden wieder an ihre
ursprüngliche Position zu löten (aufpassen, daß es keine Kurzschlüsse
gibt!).
Anschließend mußt du nur noch für die Kühlung der Chips sorgen, die für
solch hohe Geschwindigkeiten oftmals nicht ausgelegt sind. Ich habe dazu
einfach Peltierelemente mit wärmeleitfähigem Kleber auf alle größeren
Chips geklebt (kalte Seite nach unten;-)
Du wirst sehen, das Modem geht ab wie noch nie!

Viel Spaß beim surfen (und bloß nicht in den Geschwindigkeitsrausch
geraten!)

Autor: white friday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habs mit wasserkühlung gemacht

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ich habe dazu
einfach Peltierelemente mit wärmeleitfähigem Kleber auf alle größeren
Chips geklebt (kalte Seite nach unten;-)"

Warum nicht die warme seite? Dann ist den elektronen schön mollig warm.
Dann bewegen die sich vielleicht schneller........ :-)


Mfg Sascha

Autor: Gerald Schrempf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit den Spulen klingt einleuchtend, werd ich mal versuchen!
Dann wär ja nur noch diese zerstörungseinrichtung von der Safe da, bei
meiner Karte im Computer. Vielleicht hast du ja dieselbe
Steckvorrichtung wie ich? (So ein kleiner durchsichtiger Telefonstecker
nur halt mit 8 pins. ähnelt einem kasterl mit einem  hebel drauf.. weis
leider den namen dieser stecker nicht.

und 2. problem wäre:
ich hab mich mal im internet über diese peltierelemete schlau gemacht,
die sind ja ganz schön toll! hab gar net gewusst das man temperatur
über ein plättchen übertragen kann. aber ok ... nur das problem ist
dass es die nicht so ganz klein gibt, wie meine chips im modem. und
einfach drübertun wird ja auch net gehen, weil ja dieses element mit
strom versorgt wird, und da würden mir ja die chips drunter kaputt
werden, oder sind die eh geschirmt??

auf jedenfall mal danke @black friday
wenigstens einer der mir eine interessante lösung bieten kann ;)

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der stecker heisst rj45

aus dem pc tuning bereich gibts recht kleine kühlkörper zu kaufen.
diese mit wärmeleitpaste draufkleben und noch einen grossen ventilator
drüber. sollte problemlos klappen

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bringt aber nix...

@gerald: sag ma, wo hast du deine ganzen infos eigentlich her? würd
mich echt mal interessieren, wer sich das alles ausgedacht hat!

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"bringt aber nix..."
lass uns doch :p

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm,

wie wäre es denn, ein Loch in den Chip zu bohren, um eine NOS-Anlage
dranzubauen. Hat man zwar nur ein paar Sekunden Leistung, aber dann
immens :-)



Mfg Sascha

Autor: Kuschal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
He, guter Tip, werd ich gleich ausprobieren !!!
danke für den Tip Sascha....

Autor: Gerald Schrempf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jojo Sascha passt scho wida, lustig samma puntigammer ...

In meinem Computer is auch so ein kleiner kühler drin, wie zb
http://pics.computerbase.de/artikel/240/21_k.jpg. kann man den nehmen,
mein computer is eh nicht so schnell, also wird er eh nit so warm.

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viel kaltes Wasser in die Badewanne und da das Modem reinlegen!
Da können die freien Elektronen dann Brustschwimmen...

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ha,

da hast du dein Problem. Dein Rechner ist zu langsam fütr dein
Modem....

Wie soll ein langsamer Rechner, die Terrabits/s, die du deinem Modem
abverlangst oder möchtest, verarbeiten???


Mfg Sascha

Autor: TBergmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieso umgehst du das Modem nicht einfach ?
du kannst doch direkt von den Anschlüssen der RJ45 Buchse ein Kabel zum
Ausgang ziehen... Dann gibt es auch keine Probleme mehr damit, das die
SAFE dir das Modem zerstören kann.

Früher brauchte man das Modem noch weil die Daten Analog moduliert
wurden. Da das heute aber alles auf Digital umgestellt wurde, kannst du
doch direkt ohne Modem in den Rechner reingehen. Entweder mit einen
Adapterstecker RJ45<-->RS232 oder halt in dem Modem ein Kabel von
Eingang zum Ausgang ziehen. Hatte ich damals auch so gemacht, als hier
auf Digital umgestellt wurde. Man merkt nicht sofort, das es schneller
geht, erst wenn man den www.line-speed-tester.com zu hilfe nimmt, sieht
man, das sich doch die Geschwindigkeit deutlich gesteigert hat.

mfg
Thomas

Autor: Denis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder nimm 2 modems, doppelte geschwindigkeit ohne löten etc.

Autor: Kuschal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das geht nicht !!

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@kuschal: danke dass du uns drauf aufmerksam gemacht hast.

Autor: Kuschal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat ja keine füße !

Autor: Gerald Schrempf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist ein TOP 214 -Schaltregler im TO220 (Y03A)-Gehäuse.

Erhältlich z.B. bei www.av-tv.de
http://www.laehn-versand.de/
ist aber nicht ganz billig (14,46 EUR).

Bin ich sicher, daß der IC def. ist ?
Meist sind taube Elkos im sek-NT schuld am
Ausfall meines Gerätes.

Autor: Gerald Schrempf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Hilfsspannung wird mit IC2 (7803,3 oder LM2937) gewonnen. D1 dient
als
Latchup-Schutz, damit nach dem Abschalten der Karte nicht die in den
Glättungskondensatoren vorhandene Ladung das IC zerstört. Was ja die
SAFE bei mir zerstört hat!
Oszillator oder Quarz
Q1/OSC1 dienen zur Gewinnung externer Takte. Hier wurde der
Baudratenquarz
mit einer Frequenz von 19.66 MHz installiert, dies kann jedoch geändert
werden,
damit ich viel schnellere Baudraten-Frequenzen benötige. Die
Teilerfaktoren der Treiber
ändern sich dann entsprechend.

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja genau...

Autor: Kuschal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab aber auch gehört, dass es Habs mit InternetUplink gint, kann ich
nicht einfach sowas dazwischen schalten, dann hätt ich ja 100mBit,
(Chip raus, Hab rein)

lg Kuschal Z.

Autor: Schnappi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schni, Schna, Schnappi,
Schnappi, Schnappi
Schnapp

Autor: mirki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alt, aber gut

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ist aber auch nicht schlecht!!

http://www.elektronik-projekt.de/include.php?path=...

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das emp thema hatten wir hier auch vor kurzem. allerdings hat sich
herausgestellt, dass der poster mehr fantasie als ahnung hatte

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.