www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Sitten verkommen


Autor: leo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Eindruck dass sich in den letzten Wochen der Tonfall in
diesem Forum verändert hat. Für mich hat es den Eindruck dass ein
Großteil der Fragen nach "wer erledigt meine Aufgaben?" klingt und
ein entsprechender Anteil Antworten nur noch aus "Benutz die Suche,
frag google und RTFD" besteht.
Hab nur ich den Eindruck oder sind die "interessanten" Fragen aus dem
Forum verschwunden.
Wie seht ihr diese Thematik?

grüsse leo

Autor: Johannes M. Richter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist diesbezueglich zugegebenermassen keine grosse Veraenderung
aufgefallen... die Beitraege, bei denen man sich fragt, wie es dazu
kommen konnte, gab's doch immer schon, oder nicht? :-?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir sind zwei Dinge aufgefallen:

1. Es wird sich zunehmend darüber aufgeregt, wenn mal ein Firmenname
erwähnt wird. Dabei enthält doch fast jeder Thread das Wort Atmel, also
ist dieses Forum doch im Prinzip schon eine einzige "Werbeplatform".
Ziemlich lächerlich fand ich auch neulich die Diskussion, als jemand
von dem neuen genialen Projekt des Igors berichtet hat und das dann als
Werbung abgestempelt wurde. Was soll das ?

2. Antworten wie "Such mal in Google" etc., wäre vielleicht besser
nichts zu posten. Die Fragenden werden dann schon selbst auf die Idee
kommen, diverse Suchmaschinen zu benutzen. Mal ganz abgesehen davon ist
es ja schon mal der Fall, daß man Infos zu einem Thema sucht aber man
hat nicht den passenden Einstiegspunkt. Also gerade bei Anfängern
sollte da nicht so reagiert werden, zumal das meiner Meinung nach eher
Arrogant rüber kommt.

Zu dem Thema "Wer erledigt meine Aufgaben" kann ich mich nur fragen,
warum darauf geantwortet wird. Ohne Antworten erledigt sich ein solcher
Thread ziemlich schnell.

Ansonsten find ich dieses Forum einfach spitze !!!!!

Gruß
Thorsten

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Antworten wie "Such mal in Google" etc., wäre vielleicht besser
nichts zu posten. Die Fragenden werden dann schon selbst auf die Idee
kommen, diverse Suchmaschinen zu benutzen."

wäre schön wenn. kommt aber oft genug, dass nach 30 min ohne atwort der
gleiche thread(!), der gleiche post nochmal im thread oder ein "will
mir keiner helfen" gepostet wird. ich für meinen teil antworte nur mit
"such bei google" wenn ich vorher ausprobiert habe, dass man genau mit
den angegebenen stichworten auf der ersten seite brauchbare ergebnisse
findet. denn dann hat der threadöffner es nicht gemacht (oder mal
wieder die wichtigen infos, was er denn schon weiss unterschlagen)

spitze ist das forum trotzdem

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ähnliches beobachte ich auch in anderen Foren. Allerdings bin ich
auch der Meinung das der Wille die Probleme selbst zu lösen immer
kleiner wird. Ist doch bequemer einfach mal in einem Forum ne Frage zu
stellen und sich die Lösung vorkauen zu lassen als sich selber mal mit
der Problematik zu beschäftigen. Man könnte ja dabei was lernen (Pisa
läßt grüßen)

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist doch bequemer einfach mal in einem Forum ne Frage zu
> stellen und sich die Lösung vorkauen zu lassen als sich selber mal
mit
> der Problematik zu beschäftigen.

Kommt halt immer drauf an, wie solche Bedürfnisse bedient werden. Wenn
es genügend Leute gibt, die sowas bedienen, wird es auch mehr Anfragen
in diese Richtung geben.

Gut finde ich, den Leuten ab und an mal klar zu machen, was eigentlich
typisch für so ein Forum ist: Hilfe zur Selbsthilfe und keine
Servicestelle für Schaltungsentwicklung. Das ist zumindest meine
Vorstellung und ich denke, viele sehen es ähnlich.

Aber diese Thematik gab es schon immer, nicht umsonst gibt es so
Sprüche wie RTFM oder Benutz mal Google. Für mich wäre wichtig, die
Leute immer wieder in die konstruktive Richtung zu schubsen, nach dem
Motto: "So bekommst du nichts, aber wenn ich das Gefühl habe, dass du
dich ausreichend um Lösung bemühst, dann helfe ich gerne. Das ist die
Eintrittskarte für Hilfe."

Winfried

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>"So bekommst du nichts, aber wenn ich das Gefühl habe, dass du
dich ausreichend um Lösung bemühst, dann helfe ich gerne. Das ist die
Eintrittskarte für Hilfe."

So sehe ich das auch. Wenn man merkt das jemand bereit ist sich ein
bissel anzustrengen und nur gelegentlich mal hängt helf ich gern. Aber
wenn von vornherein klar ist das der fragende von nix ne Ahnung hat und
sich alles vorkauen lassen will hab ich ich für "RTFM" und "Frag
Google" vollstes Verständnis. Faulheit werde ich sicher nicht
unterstützen. Immerhin gibt es heutzutage die Möglichkeit fast alles
kostenlos im Netz zu finden. Ich kam nicht darum herum mir Bücher und
Zeitschriften zu kaufen und da auch drin zu lesen

Markus

Autor: Peter Mahler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

schaut euch mal andere Foren oder Newsgroups an.

Wenn ein Normal-Sterblicher eine Frage die sogar zum Thema passt, z.B.
in comp.lang.c posted so lauten i.d.R. die Antworten :

1. Antwort "Schau in den FAQ nach " (....etwa 3000000 Zeilen)
2. Antwort "Falsche Newsgroup das ist ein Thema für comp.lang.c++"
(...in der dann derselbe wieder die Antwort 1. gibt)
3. Antwort "Nimm die neueste Version des Compilers"

posted versehentlich einer auf Deutsch passiert folgendes :

1. Der erste Teilnehmer fragt was das für eine Spache ist vielleicht
"Hollandaise".
2. Der nächste meint  "Hollandaise ist keine Spache sondern eine Sosse
für Spargel"
3. Dann bricht ein Thread los mit 300 Teilnehmern in dem Rezepte für
Sossen ausgetaucht werden.

So, oder so ähnlich kann es jeden Tag in den grossen Newsgroups
beobachtet werden.

Da kann man hier doch mit den paar "RTFM" noch recht gut leben.

Wichtig finde ich das so ein Forum nicht ein Tummelplatz für Insider
wird, sondern dass auch Neulinge ein Frage stellen können, die unter
Umständen schon mehrfach beantwortet wurde.

Gruss,

Peter

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"..sondern dass auch Neulinge ein Frage stellen können, die unter
Umständen schon mehrfach beantwortet wurde."

dann kann man ja immer noch einen internen link auf einen anderen
thread oder die suche (mit passenden stichworten) angeben. wäre dann ja
die besagte hilfe zur selbsthilfe

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde auch eine Kultur nett, wo man Leuten nicht nur vor den Kopf
stößt, sondern gleich einen Hinweis gibt, was besser wäre, z.B.:

- "Die Frage wurde schon oft gestellt, trag doch mal alle Infos
zusammen, die du hier mit Suche finden kannst und trag sie ins Wiki
ein."

- "Dein Projekt kann ich nicht machen, aber wenn du ein konkretes
Problem hast, kann ich vielleicht was zu sagen."

- "Wenn die Suche hier noch Fragen offen lässt, kannst du die ja
nochmal stellen."

- "Ich glaube, du solltest erstmal ein wenig Grundlagen studieren,
z.B. dort..."


Fällt mir nochwas ein: Vielleicht sind die permanenten Fragen, die
schonmal beantwortet wurden, nur ein Indiz dafür, dass eine ordentliche
FAQ oder Wiki-Einträge fehlen oder die schlecht auffindbar sind.
Vielleicht müsste man sowas ausbauen. Bisher erscheint mir das Wiki als
etwas unstrukturiert.


Winfried

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frage: Hallo zu den fragen Wie bekomme ich XXX zum laufen...
Meistens kommt dann siehe ins Datenblatt hmpf

Ich denke, dass ich schon einiges verstrehe, und suche schon selbst
bevor ich hier nach Hilfe schreihe nach der Lösung..
Meist versuche ich Beispiele zu finden, die ich nutzen kann..
Nur leider findet man relativ selten welche, die man sucht.

Ein grosses problem, was viele haben ist das Datenblatt zu verstehen.
Das Datenblatt vom mega8 ist 400 Seiten gross ok. Allein 30 Seiten sind
da fuer den AD Wandler oder fuer Timer reserviert.. Soweit so gut.
Wenn nun einer das ganze kaum versteht verliert man schnell die lust
die restlichen 20 Seiten zu lesen (wenn man gerade an Seite 10 ist).

Ich hatte damals ein Problem eine Zahl zu teilen und auf das LCD
Display zu geben. Ich hatte eine Zahl zB. 35 die ich irgendwie in ASM
Trennen musste. Leider bin ich nicht drauf gekommen also ab ins IRC.
Dort traf ich auf einige Stammchatter wo ich sehr schnell hilfe
bekommen hatte. Aber kein Beispiel.

Es ist doch heute im Allgemeinem so, dass jeder alles nur noch in den
Arsch bekommt und wieso sollte ich mir dann muehe geben, wenn es auch
einfacher geht??

Es fehlt hier eine Userregistration, wo ein enderer User evtl sogar
Bewertungen schreiben kann mit einer kleinen Statistil wieviele posts
er gestartet hat und auf wieviele er nur geantwortet hat daran sieht
man schon sehr sehr viel


Jens

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mal das man alles finden kann. Meistens weiß man nur nicht wo
und wonach man suchen soll. Wenn einer also sagt "such mal bei Google
nach xxx, yyy und zzz" finde ich das durchaus legitim wenn die
genannten Begriffe auch zu einem entsprechenden Ergebnis führen.
Nur wenn einer ganz offensichtlich nicht nur ahnungslos sondern auch
faul ist werde ich mir sicher keine Mühe machen ihm mehr als nötig
mitzuteilen.
Man lernt halt nur durch selber machen, nicht durch vorkauen lassen

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte es sein, daß der Signal-Rauschabstand in diesem Forum dramatisch
nachlässt?

Was hat bitte beispielsweise dieser Thread
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-129865.html#new

in einem Forum namens "µC & Elektronik" verloren?

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LOL

hoert sich wie werbung an oder es ist wirklich einer, der sorry stroh
doof ist

Jens

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-129953.html#new

Hmmmh Als ich unten angekommen bin hab ich alles vergessen, was oben
stand was will der machen??? die µCs mit ISP Kommunizieren lassen??

Naja hoert sich auch irgendwie kommerziell an

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin in dem Forum nicht so aktiv, möchte aber trotzdem was dazu
sagen. Gerade als Anfänger, wie ich auch einer bin, fällt es mir oft
schwer aus einem Datenblatt zu entnehmen wie ich ein Bauteil verwende
etc. ... Dann nützt es mir auch nicht viel wenn mir einer sagt RTFM.
Wenn ich mit aber irgendwo anschauen kann, wie es geht und mir danach
das Datenblatt anschaue, finde ich es persönlich einfacher zu
verstehen, da ich als Anfänger nicht so genau weiss wo ich was im
Datenblatt finde.
Gruß
Martin

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es ist ja auch absolut nicht schlimm, wenn man nicht alles im datenblatt
versteht nur dann sollte man durchblicken lassen, dass man überhaupt
schon einmal einen blick hineingeworfen hat oder auch z.b schreiben was
man genau im db nicht versteht. sonst sieht das leider oft so aus, als
hätte der poster wenig eigene motivation nachzuschaun

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun will ich meinen Senf auch mal dazu geben.
Ich hatte als ich von µC wirklich noch Null Ahnung besaß meine Frage
versehentlich falsch eingestellt weil ich mit dem Aufbau des Forum noch
nicht vertraut war und über eine Suchmaschine auf der Seite gelandet
bin.
So weit ich mich erinnern kann waren da Antworten wie "Falsches
Forum..." oder "was willste mit Basic? - lern' lieber was
vernünftiges!". Grandios hä? Das hat mir soooooo weitergeholfen ;)
Dat muss nu wirklich nich sein!
Wenn ich aber zum Beispiel eine Frage mit "kann mir bauen und was
macht der Befehl xyz" etc. lese überlese ich die Frage dezent weil ich
der Meinung bin das derjenige schlichtweg zu faul zum schauen ist.
Anders ist's wenn die Frage darauf hinausläuft was derjenige falsch
gemacht haben könnte.

Autor: Christof Krüger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, das Problem ist, dass viele nicht wissen, wie man Fragen richtig
stellt. Das Problem ist so alt wie das Usenet besteht, geholfen haben
all die "howto ask question"'s auch nicht wirklich.

Schelchtes (oft gesehenes) Beispiel:
"Hallo, ich habe hier einen ABCXYZ und wollte damit %/§$%/ machen,
aber irgendwie geht das nicht. Hat jemand mal fertigen funktionierenden
Code / eine fertige Schaltung für mich?"

Erstmal ist "geht nicht" eine denkbar schlechte Fehlerbeschreibung,
und zweitens sieht es danach aus, als ob der User keine Lust hätte,
herauszufinden, WARUM sein Aufbau nicht funktioniert.

Richtiger wäre:
"Hallo, ich habe hier einen ABCXYZ und wollte damit %/§$%/ machen,
bekomme aber wider Erwartens komisches Verhalten, nämlich XYZ. Im
Datenblatt steht ABC, also hab ich das und das gemacht. Hier ist mein
bisheriger Code. Hab ich da was falsch verstanden? Kann mir vielleicht
jemand sagen, wie es richtig ist, oder liegt mein Fehler evtl. ganz wo
anders?"

Autor: Gast 2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Es fehlt hier eine Userregistration, wo ein enderer User evtl sogar
Bewertungen schreiben kann mit einer kleinen Statistil wieviele posts
er gestartet hat und auf wieviele er nur geantwortet hat daran sieht
man schon sehr sehr viel"

Meine ganz persönliche Meinung dazu: Keine Ahnung wieviele Passwörter
und Registrierungsdaten in den letzten Jahre bei mir aufgelaufen sind.
Vielleicht 100 oder mehr? Auch wenn man in Foren nur kurz eine Frage
stellen möchte - man muss sich überall registrieren.

Ich finde es sehr angenehm, ohne Anmeldung antworten zu können.
Natürlich gibt es "Trolle"(siehe
http://www.network-secure.de/index.php?option=cont...),
die das ausnutzen, aber offensichtlich klappt das hier doch ganz gut,
oder?

Von den ganzen Statistiken halte ich nicht viel. Ich beobachte oft,
dass gerade Foren-Einsteiger bei jeder Gelegenheit irgendwelchen Unsinn
antworten, nur damit der kleine Zähler möglichst schnell nach oben geht
und sie nicht als "Noob" da steht.

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ausserdem: was ist denn Wertvoller? Eine Beispiellösung und Copy&Paste
oder den Weg zu kennen, wie mans beim nächsten Mal selber lösen kann?

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für mich ohne Frage immer letzteres.

Autor: Peter Lustig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ihr mich fragt kann man das sehen wie man will.

Die Fortgeschrittenen oder welche dies studiert haben, wissen wie es
geht und können auch die Datenblätter lesen, alles kein Thema.
Aber stellt euch vor die Anfänger, die es ja nicht umbedingt studiert
haben müssen, sondern sich einfach dafür interressieren, wollen
natürlich einen leichen Einstig. Was machen sie? Sie suchen nach Infos
kaufen sich Bücher etc. Darin ist auch alles sehr gut erklärt. Aber
wenn ihr mich fragt versteht ein Anfänger alldas nicht, wenn er es
nicht irgendwie in irgendeiner Form irgendwoher kennt! Noch dazu sind
die Datenblätter und die guten hilfen zu 80% in Englisch auch dies
versteht nicht jeder!

Sicher sollte man vorher suchen bevor man dinge postet die es schon
tausend mal gegeben hat!

Meine Meinung ist immer noch lernen anhand von beispielen!
Sicher gibt es die Leute die nur den Code haben wollen und Copy&Paste,
aber mal ehrlich jungs meistens sind es doch roh codes, anfangen können
die damit noch lange nichts wenn sie sich nicht darum bemühen was der
code eigentlich macht! Gibts du einem Anfänger einen fertigen Code,
kann er daraus entweder copy&paste machen oder aber er versucht ihn zu
verstehen und, weis beim nächsten mal was er zu tun hat wenn er einen
ähnlichen brauch! Teil Codes nützen anfängern überhaupt nicht!!

Zum Thema. XYZ geht nicht wieso nicht?!? Meistens sind es kleinig
keiten die schnell von einen der ahnung hat gelöst werden können.
Bei einem Sourecode z.b. wissen die meisten Anfänger noch nicht wie sie
mit dem Simulator umgehen sollen, können deswegen auch nicht sagen da
ist das Problem.

Mein Fazit wäre:

Eine besseres ausgeweitertes Tourtal in sachen Mikrocontroller usw.
Sowie das Wiki, neu gestallten da es wirklich absolut panne in der
aufführung ist (meine Meinung)
Die Beschreibungen auch mehr auf die ganz dummen schreiben dann rafft
es auch wirklich jeder!!

Evt. mehr in sachen Stack, Variablen, Lcd-Routinen und deren Ausgabe.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Peter Lustig,
ich kann dir da nicht ganz zustimmen. Als ich angefangen hab mich mit
Elektronik zu befassen gab es das Internet noch nicht und in der Schule
gab es das Fach Elektronik auch nicht. Bis zu meiner Lehre hab ich ALLES
aus Büchern, Zeitschriften und einem Elektronik Experimentierkasten (von
Philips) gelernt und in meiner Ausbildung kam das Thema Elektronik auch
relativ kurz. Datenblätter hatte ich nie

Wenn Du mich fragst sind die heutigen Jugendlichen zu bequem und geben
das Geld lieber für Handy Blödsinn wie Klingeltöne und für Kippen aus
statt sich Bücher zu kaufen.

Bevor es wieder böse Stimmen gibt: ich ziehe nicht alle über einen
Kamm. Es gibt sicher genügend die willig sind zu lernen und das auch
tun, aber im Verhältnis zu meiner Zeit sind es doch deutlich mehr die
lieber alles vorgekaut bekommen.

Ich bin der Meinung die Leute sollen froh sein das es das Internet
gibt. Man findet praktisch JEDE Information kostenlos. Man muß nicht
mal wissen wo man die findet, man muß nur wissen WIE man danach sucht.
Es heißt ja schließlich "Learning by doing", nicht "Learning by
asking"

gruß
Markus

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
also dem Learning by doing kann ich in diesem Gebiet nur bedingt
zustimmen, da viele Bauteile zu empfindlich sind als dass man groß
damit rumexperientieren könnte.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten lernt man, wenn man die "Alten Hasen" fragt, so war es
bisher und so wird es auch immer bleiben. Ich habe nur leider das
Gefühl, daß gerade diese sich nur selten zu Wort melden. Von denen hört
man nur was, wenn es um etwas geht das sie selbst entwickelt haben.

> ...man muß nur wissen WIE man danach sucht.

Es kann nicht Sinn der Sache sein, stundenlang nach einem Thema im
Internet zu suchen, wenn es Leute in Foren gibt, die in einem Satz eine
Antwort geben können. Aber natürlich habt ihr Recht, man sollte sich
schonmal bemüht haben was zu finden.

> "Learning by asking"

Ja genau das ist doch lernen. Seit tausenden von Jahren wird genau so
gelernt. "Learning by doing" setzt einen Ansatzpunkt voraus. Was tun,
wenn der nicht da ist? Zwei Wochen Internet lesen? 20 Bücher ausleihen?
Nein, jemanden fragen der Plan hat. Dann hat man eine Richtung in die
es gehen kann.

Jens

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sag ja auch nicht das jetzt keiner mehr fragen darf. Aber es ist
halt ein Unterschied ob jemand fragt "wo finde ich die und die Info"
oder ob er fragt "ich möchte das und das machen, kann mir das mal
jemand vorkauen". Nur leider kommt es IMHO ziemlich häufig vor das man
schon an der Frage merkt das derjenige von vornherein sich keine Mühe
geben will. Nur darum geht es mir

Autor: DerMax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Die Fortgeschrittenen oder welche dies studiert haben, wissen wie es
geht und können auch die Datenblätter lesen, alles kein Thema.
Aber stellt euch vor die Anfänger, die es ja nicht umbedingt studiert
haben müssen, sondern sich einfach dafür interressieren, wollen
natürlich einen leichen Einstig. Was machen sie? Sie suchen nach Infos
kaufen sich Bücher etc. Darin ist auch alles sehr gut erklärt. Aber
wenn ihr mich fragt versteht ein Anfänger alldas nicht, wenn er es
nicht irgendwie in irgendeiner Form irgendwoher kennt! Noch dazu sind
die Datenblätter und die guten hilfen zu 80% in Englisch auch dies
versteht nicht jeder!"

Als ich mit dem Kram angefangen hab war ich noch in der Schule. Hab mir
das Tutorial hier auf der Seite reingezogen, nen LCD angesteuert den
ganzen Kram eben. Dafür musste ich nie großartige threads voller Fragen
starten, sondern hab eigentlich immer alles im Tutorial oder woanders im
Netz gefunden (auch ohne langes suchen)

Wenn jemand ankommt "Ich will einen MP3-player bauen, der außerdem
noch Frühstückseier legt und Kaffee kocht, hatte aber noch nie einen µC
in der Hand und möcht mich auch nich mit den Grundlagen
auseinandersetzen, was muss ich machen?" muss man ihn meiner Meinung
nach einfach spüren lassen, das er nicht auf dem richtigen Wege ist.

Datenblätter lesen ist nich ganz einfach aber man gewöhnt sich dran und
ich will hier niemanden diskriminieren, aber wenn man kein englisch kann
man die Mikrocontroller-Programmierung denk ich gleich knicken.

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wir ja offensichtlich alle derselben Meinung sind :) hier auch noch
mein Senf zur Sache.

Irgendwie stimmt es schon, dass der Spruch "nutze Google" nicht
wirklich Punkte bringt. Ich schäme mich auch... Naja, aber auf die
Forumssuche hinzuweisen halte ich keineswegs für unhöflich, wenn man
genau weiss, dass das Thema gerade erst zur Genüge durchgekaut wurde.
Leider hat diese Suche keinen riesigen, leuchtend-blinkenden Button,
sonst würde sie nicht so oft übersehen werden.

Zum WIKI. Ok. Stellenweise ausbaufähig, aber das ist ja der Trick: baut
es aus, statt das hier nur zu sagen ;-) dazu ist es da. Was die
Einstiegsseite betrifft, so wäre ein "System" wohl langsam
überichtlicher. Wer meldet sich freiwillig? eg

Viele Grüße

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Wiki: Es gibt schon eine Kategorisierung, man müsste diese Seite nur
mal in den Status des offiziellen Inhaltsverzeichnisses heben, mit
klarer Verlinkung, die man sofort findet. Die jetzige Startseite ist
mir viel zu unübersichtlich.

http://www.mikrocontroller.net/wiki/Kategorieneinteilung

Winfried

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade mal im Wiki eine Navigationsleiste fuer die wichtigsten
Startseiten hinzugefuegt, nun muessen die dort verlinkten Seiten
allerdings noch zu ordentlich strukturiert und im Stil von Portalseiten
aufbereitet werden.
http://www.mikrocontroller.net/wiki/

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nochmal =)

Wenn ich sowas schon lese

_Hallo,

Sorry, daß ich mangels vernünftiger IC-Datenbank hier nachfragen muss.
Suche eine Teil, daß die Höhe von Spannungen (Audiosignale) auf einer
LED-Kette (um die 20 LEDs) ausgibt. Jetzt habe ich zwar 2 Stück
gefunden ... doch diese sind mit ihrer linearen Verarbeitung für
Audiosignale schlecht geeignet. Bräuchte eins, daß mit logarithmischen
Werten arbeitet. Und falls euch mehrere einfallen, hätte ich gerne
noch
das günstigste und am leichtesten zu beschaffenste Teil gewusst ;o)

Danke schön g
_

bekomme ich das kotzen...
Warscheinlich meint dieser "KUNDE" das hier sei eine
entwicklungswerkstadt die ihm alles vorkaut am besten noch zusammenbaut
naja dann sagt man seine meinung und bekommt soche angriffe gegen die
eigene Person wie:

_
Naja, Bildung ist nur durch Bildung zu ersetzen, wichtig ist aber, bei
Fehlen derselben darauf zu verweisen, daß man sich den Mund nicht
verbieten lasse.
_
???
_
Und sowas darf wählen und alleine über die Straße gehen.
_
Ich bleib nu mal lieber ruhig
_
Gäbe es in diesem Forum einen Administrator, dann würde ich den
bitten,
diesen Thread zu schließen, so aber kann ich die ebenfalls unter
diesem
Thread leidenden nur um Verständnis bitten.
_
Ist Andreas kein Administrator??

So farge ich mich, wie zugrkifft man sein kann
Ich denke das hier ist alles Freiwillig in der Freizeit und man sollte
schon etwas eigeniniative haben wenn man etwas angeht aber so nein, da
habe ich keine Lust drauf einem sowas vorzukauen...

Ich weis nur, dass Rufus T. Firefly bei mir gewalltig verschissen
hat..
faulheit siegt scheinbar
naja dann putzt den anderen mal schoen brav den arsch ab

C est la vie

Sorry Andreas, dass ich so offen bin und anderen meine meinung sage
egal, ob Freund, Feind oder unbekannter

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte nur auf die Wortäußerungen von Jens123 verweisen, die er
wohlweislich in obiger Motztirade nicht wiedergegeben hat, die mich
dazu veranlassten, ihn und seine Äußerungen zu kritisieren.

Als Kritik an unserem Schulsystem bestand er darauf, folgendes von sich
geben zu müssen:

"Lieber gibt es dann noch ein weiteres Fach, was nonsins ist (Dieser
ISLAM unterricht) wo am gleichen Tag noch Sport ist und Mathe da lohnt
es sich ja zu schwenzen und hat fast nichts verpasst bis auf ein paar
aufgaben, die man nicht rechnen muss."
(im Thread "Suche bestimmtes IC")

Die in dieser Äußerung angewandten Rechtschreibkenntnisse ließen mich
an Glashäuser und darin befindliche Steinewerfer denken.

Naja, und die dumpfbraundebilen weiteren Äußerungen, die folgten, haben
mich ziemlich verärgert.
Jemand, der noch nicht mal einen einfachen Satz korrekt schreiben kann,
will sich über die Qualität der Schulbildung und den Sinn oder Unsinn
des sich-mit-anderen-Kulturen-beschäftigens auslassen und pinkelt mir
dabei auch noch ans Bein.

Das eigentliche Problem, das Jens123 sieht, besteht allerdings
tatsächlich, daß nämlich einige sich das Leben arg einfach machen.

"Ich hab' hier ein Problem, nu macht mal!" ist eine Fragequalität,
die wir zu Recht nicht mögen, die aber immer auftreten wird, wenn
Anfänger, Neulinge oder sonstwie uninformierte zu einem solchen Forum
stoßen.

Auf Toommys Anfrage hätte man ja auch mit konstruktiver Kritik
antworten können, wie beispielswiese: "Lies Dir mal durch, wie ein
Logarithmierer funktioniert - der könnte Dir helfen".
Hilfe zur Selbsthilfe halt. Durchaus mit kritischen Anmerkungen, daß
man sich das Leben auch zu einfach gestalten kann.

Aber dumpfes herumpöbeln mit (IMHO unerträglichen) Auslassungen über
Schulwesen etc. ist keinen Deut besser als das Verhalten, was Toommy
vorgeworfen wird, es ist eher noch schlimmer.

Mir dann den Gebrauch bewusstseinserweiternder Mittel bzw. den
BTM-Missbrauch vorzuwerfen, oder gar der Hinweis, daß ich bei ihm
"gewalltig verschissen" habe - nein, das muss ich nicht kommentieren,
das steht für sich selbst.

Weißt Du was, Jens123: Mir ist's wurscht, was Du von mir denkst.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus

100% ACK

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das wort zum sonntag. naja, fast zumindest :)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Offensichtlich ist die Überchrift gut gewählt:
die Sitten verkommen :-)

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebenfalls ACK!

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus T. Firefly  villeicht habe ich mich etwas falsch ausgedrueck,
aber wie du lasse ich mir nicht so ans bein pinkeln, wie du es gemacht
hast!!!

Wer gibt dir das recht mich so zu demuetigen und zu beurteilen, ob ich
waehlen darf oder nicht??

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergesst es doch einfach, macht die Sache doch unter euch aus.

Autor: Johannes M. Richter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unterstuetzung fuer Rufus

An der Stelle auch ein Dank fuer Deine Beitraege, die ich meist recht
interessant und auch lehrreich finde.

Kein Dank geht an.. ach, ich lass es ;p

Autor: Michael (ein anderer) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus:

Genau meiner Meinung.

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wurde bisher auch bei meinen (oftmals ungewöhnlichen) Problemen
geholfen wurde.
Zu obigem Thread kann ich nur sagen: Gelesen und vergessen. Ich habe
einen IC genannt welcher die Anfoderungen zu 110% erfüllt, der
Threadersteller wolte aus irgenwelchen undurchsichtigen Gründen diesen
nicht verwenden... PECH, da mach ich doch kein Staatsakt draus.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.