www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung AVR-Studio / DLL-Fehler


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Passt knapp noch in dieses Forum: Ich habe ein bisschen Probleme, das
AVR Studio auf meinem Werkstatt-PC (Windows 95, 16 MB RAM, Pentium 133
MHz) zum Laufen zu bringen.

Die Installation verläuft normal (und erstaunlich schnell), doch sobald
ich das Programm starte kommen zwei Fehlermeldungen, in den typischen
Alert-Dialogboxen:

- "Ein an das System angeschlossenes Gerät funktioniert nicht"

danach

- "Die Datei AVRSTUDIO.EXE ist mit dem fehlenden
Export-OLE32.dll:CoInitalizeEx verknüpft"

Und dann ist nix mehr vom Programm zu sehen.

Kennt jemand das Problem? bzw.: Was könnte man dagegen tun? Laut
Download-Seite von Amtel läuft das AVR-Studio auf Windows 9x

Gruss

Michael

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem: Windows 95

Die da mitgelieferten OLE-DLLs sind massivst veraltet - das besagt auch
die Fehlermeldung.
Ob eine Chance besteht, die zu aktualisieren, entzieht sich meiner
Kenntnis. Möglicherweise könnte es helfen, eine aktuelle IE-Version zu
installieren; MS versteckt darin ja auch diverse OS-Updates.

Das zweite Problem ist allerdings bedeutender: 16 MB Speicher ist
signifikant zu wenig. Der eigentlich naheliegende Tip, statt Windows 95
die einzige halbwegs erträgliche Variante davon (98 SE) zu installieren,
ist daher nicht hilfreich; mit 16 MB macht 98 SE wohl fast überhaupt
nichts, außer die Festplatte zu massieren.

Auch wird ein aktueller IE ein Windows 95-System nicht performanter
machen; was bislang nur zäher Honig war, kristallisiert jetzt aus und
wird fest.

Daß prinzipiell von Windows 95 und Konsorten (98 bis Me) gar nichts zu
halten ist, ist bei einem "Werkstattrechner" mit Zurückhaltung
anzuwenden - was weiß ich, was da für DOS-basierte (ugh) Programme
drauf laufen. Außerdem ist auf einem Rechner, der effektiv ohne RAM
betrieben wird, eh' nichts anderes möglich ...

Ein Pentium-System dieser Art kann und sollte mit 64 MByte ausgestattet
werden. Mehr ist aufgrund der fast allen Sockel-7-Chipsätzen eigenen
Beschränkung der "Cacheable Area" kontraproduktiv.

Tja, viel Glück mit Deinem Möhrchen.

Autor: René König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du mußt zumindest DCOM installiert haben, Windows 95 bringt das noch
nicht mit. Das Update gibt es unter dem Namen DCOM95 oder DCOM98.
Siehe:

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;...

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Réne König: Danke für die Hilfe, es läuft jetzt!

@Rufus: Du täuschst dich ein wenig, Windows 95 mit 16 MB RAM läuft ganz
akzeptabel. Das AVR-Studio 3.5 läuft problemlos, wenn auch nicht gerade
so schnell wie auf meinem Pentium IV mit 512 MB RAM. Aber selbst im
Simulationsmodus kann man arbeiten, ohne sich zu nerven. Den Rechner
verwende ich auch gerne beim Aufbau von Netzwerken (LAN-Party), man
sieht auf ihm immer als erstes, wenn ein PC erfolgreich verbunden wurde
bzw. vom Netz geflogen ist. Man kann darauf sogar 3D-Flugsimulationen
wie das berühmte Apache Longbow spielen. Word 2000 läuft ebenfalls
ziemlich gut. Und die Maschine ist STABIl! Windows 95 ohne viel Ballast
ist das mit Abstand stabilste mir bekannte OS (Kenne aber nur
98/Me/2k/XP...iieek diese MS-Welt...)

Gruss

Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.