www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Delphi 6- Problem- Bantumi


Autor: Michael Kircher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !
ich habe folgendes Problem: ich muss von der Schule aus ein Spiel mit
Delphi 6 programmieren. Es heißt bantumi zumindest auf Nokia Handies.
Gibt man den Namen bei googel ein, kann man es auch spielen. Ich werde
zur Not die Regeln auch hier hin schreiben doch das tue ich erst wenn
ich weiß, dass diese Forum aktiv ist und mir helfen kann.
Bis bald
Bei Fragen einfach hier schreiben.
Michael Kircher
ps ich hoffe auf Rückmeldung

Autor: Paule (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und du findest jetzt den "EIN" Knopf deines Rechners
nicht oder was?

Paule

Autor: Michael Kircher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Frühstück eine Clown gegessen oder was?
Nein ich weiß die Delphi 6 Befehle für das Spiel nicht..habe es mit
edits aufgebaut, weiß aber nun nicht wie ich das Spiel programmiere.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schreib doch einfach erstmal, was du schon hast und woran du genau
scheiterst. Deine Fragestellung ist doch etwas sehr allgemein gehalten.

Autor: Michael Kircher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du denn das prinzip des Spiels verstanden?
Nun ich habe zur zeit nur Labels (die die einzelnen
,,Dosen''darstellen und edits drunter , die zeigen  wieviele Bohnen
schon in der Dose sind. Und natürlich habe ich shcon ,,player 1'' und
player2 '' hingeschrieben.
Mein Problem ist nun, dass ich nicht weiß wie ich das Spiel
programmieren soll, zb wie verteile ich denn die Bohnen auf die
einzelnen Dosen?
Grüße
und thx im Vorraus
Michael Kircher

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Zum Frühstück eine Clown gegessen oder was?"

"Hast du denn das prinzip des Spiels verstanden?"

Du solltest Dir mal überlegen, das Du was von den Leuten willst.

So wie ich das verstanden habe, hast du die grafische Oberfläche noch
mit Mäuseschubsen hinbekommen und hast jetzt keinen blassen Schimmer
wie es weiter geht. So mal als Anregung. Was macht man den im Spiel.
Welcher Knopf wird gedrückt. Was passiert wenn ich den Knopf gedrückt
habe ...

Autor: Michael Kircher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich sagte doch was ich will...zb will ich wissen, wie ich die Bohnen aus
dem großen Gesatmt topf auf die einzelnen Dosen verteile und wie erkannt
wird, wie viele Bohnen wo drin sind.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ähm.. mit verlaub gesagt scheinst du auf einem wissenstand zu sein, wo
du dich mit solchen fragestellungen noch nicht beschäftigen
kannst/solltest. Deiner Frage sieht man leider an, dass du
Programmtechnisch von der Problematik noch absolut nichts verstanden
hast, sonst wüsstest du, das du einfach ein paar Varibalen machst, in
denen du die Anzahl speichern kannst und die man ganz einfach
inkrementieren und dekrementieren kann...

Nichts für ungut aber du solltest dich ehrlich erst mal mit den
Grundlagen befassen. So ist das ganze schon jetzt so ziemlich zum
scheitern verurteilt

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael

>und wie erkannt wird, wie viele Bohnen wo drin sind

du schreibst doch selbst, daß du Edits hast in denen die Anzahl der
Bohnen steht. Also kriegst du mit

AnzahlBohnen := StrToInt(Edit1.Text);

die Anzahl der Bohnen in Edit1 als Integer. Wenn du die Bohnen aus
diesem Topf rausnehmen willst, einfach

Edit1.Text := '0';

setzen und die folgenden Edits mit z. B.

Edit2.Text := IntToStr(StrToInt(Edit2.Text) + 1);
Edit3.Text := IntToStr(StrToInt(Edit3.Text) + 1);

usw. setzen.

Mußt hast nur noch bedenken, wenn der aktuelle Spieler im eigenen Topf
stehen bleibt, dann ist er nochmal dran. Und wenn du in einem leeren
Topf stehen bleibst, kriegst du die Bohnen des Gegners an der gleichen
Stelle. Aber ich denke, du kennst die Regeln besser als ich.

Gruß
Thorsten

P.S.: Ich würde statt Edits Labels nehmen, schließlich muß der
Bohnenstand ja nicht editiert werden. Mit Labels geht es analog, nur
statt Edit1.Text mußt du Label1.Caption benutzen.

Autor: Michael Kircher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Tobi, ich weiß selbst dass ich keine Ahnung habe , sonst würde ich
hier ja wohl auch kaum nachffragen oder?ebenbei hab erst seit diesem
Jahr Informatik, also bleib mal  locker und nimm dir ein Beispiel am
thorsten, vielen Dank an ihn nebenbei.
Eines ist mir noch unklar:  Wenn ich die letzte Bohne in einen leeren
Topf versenke, bekomme ich ja die gegenüberliegenden Bohnen vom Gegner,
doch wie programmiere ich das?
Und wie lasse ich nun die Bohnen verteilen?
Grüße und thx an Thorsten
Michael

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal eine Frage zu Deinem Informatik Unterricht.
Kam die Aufgabe aus heiteren Himmel (1. Stunde Aufgaben Blatt verteilt,
naechste Woche abgeben...) oder habt Ihr schon vorher ein paar
Grundlagen besprochen z.B. "Hello world".  Waehre ganz Interresant
den Wissensstand zu wissen.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@stefan

"ebenbei hab erst seit diesem Jahr Informatik, also bleib mal  locker
und nimm dir ein Beispiel am thorsten"

also hat schon 1 jahr. einen vorwurf kann man ihm kaum machen eher
sagen, dass das mitlerweile normal zu sein scheint. bei mir im
studiengang (technische informatik) haben viele vorher noch nie einen
compiler gesehen und auch jetzt im 2. semester noch keine ahnung von
nix... trotzdem schlimm das ganze

@michael
wie ich schon schrieb, wollt ich dich nicht entmutigen oder
kritisieren, ganz im gegenteil. ich finde bloss, du solltest lieber
probieren die grundlagen zuerst zu erarbeiten. so wie du es jetzt
machst gibt es zu oft frustration wegen nichterfolg und das bringts
auch auf dauer nicht.

Autor: Michael Kircher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schreibe zur information hin, was wir bisher erarbeitet haben:
Als erstes projekt hatten wir eine Ampel programmiert, die auf
Knopfdruck (also mit 'button') die Farbe ändert und dann wiedr
zurückändert (also wie eine normale Ampel). Als nächstes erarbeiteten
wir memory , jedoch haben wir das Programm die memory felder selbst
erschaffen lassen.
Die Aufgabe kam ziemlich aus heiterem Himmel, und zwar nachdem wir mit
memory fertig waren, jedoch ist es nicht so dass der Lehere nun groß
(Zeit)Druck macht, sondern es nervt mich beim Projekt nicht weiter zu
kommen. Aus mehrere Gründen gebe ich informatik auch nach diesem Jahr
ab.
@ Stefan was ist 'hello world'?
Bei Fragen meldet euch und falls ihr noch Antworten zu meinen Fragen
habt (s oben), postet sie auch
Grüße und thx für alles
Michael

Autor: Michael Kircher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun so viel weiter bin ich mit meinem Programm aber noch nicht..ist da
noch iener der mir helfen kann/will?
Danke im Vorraus
Michael

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was hast du denn bisher schon (code)?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Poste mal deinen bisherigen Code, ich denke ein fertiges Prog wird dir
hier niemand schreiben.

Autor: Michael Kircher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unit Bantumi;

interface

uses
  Windows, Messages, SysUtils, Variants, Classes, Graphics, Controls,
Forms,
  Dialogs, StdCtrls;

type
  TForm1 = class(TForm)
    Edit1: TEdit;
    Edit2: TEdit;
    Edit3: TEdit;
    Edit4: TEdit;
    Edit5: TEdit;
    Edit6: TEdit;
    Edit7: TEdit;
    Edit8: TEdit;
    Edit9: TEdit;
    Edit10: TEdit;
    Edit11: TEdit;
    Edit12: TEdit;
    Edit13: TEdit;
    Edit14: TEdit;
    Button1: TButton;
    procedure Button1Click(Sender: TObject);
    procedure FormCreate(Sender: TObject);
  private
    { Private-Deklarationen }
  public
    { Public-Deklarationen }
  end;

var
  Form1: TForm1;

implementation

{$R *.dfm}

procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
begin
halt;
end;

procedure TForm1.FormCreate(Sender: TObject);
begin

end;

end.

das habe ich nun bisher...

Autor: eSBeo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll passieren, wenn Du Button1 drückst?
Beim jetzigen Stand wird Dein Programm beendet.

Welche Usereingaben erwartest Du, und was sollen Sie bewirken?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast 13 Tage gebraucht, um 14 Buttons auf einem Formular zu
plazieren?

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schnapp dir mal nen delphi buch und arbeite das durch. wenn du nicht
mehr als maus-schubsen hinbekommst kann man nicht wirklich viel machen.
da fehlen einfach zu viele oder eher alle grundlagen

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh shit, ich meinte natürlich 14 Edits und 1 Buttons; ich halt mich jetz
am besten raus...

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol, ein ganz großes lol!!!
große fresse und dann noch total überheblich dieses forum mit deinem
müll zuposten. wenn du informatik eh abgibst dann scheiß drauf und
verschon uns! danke

Autor: Dominik Egert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schikt dem Bub mal ne Hello-World Anwendung..

Autor: Harald Muellebner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du bist da ergste Fetznschä´l den wos i überhaupt je g´sehng hob. Du
host ka Auhnung vo nix.

 Hiermit verbleibe ich mit Lieben Grüßen an die anderen geduldigen
Programmierer die sich von diesem Laien ihre wertvolle Zeit stehlen
lassen.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geil, nach fast 8 monaten so einen alten thread rausholen und dann
nichts sinnvolles schreiben....wolltest nur deine gmx-adresse
plazieren, daß die werbe-robots sie aufsaugen können?*g

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.