www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung programm nach start


Autor: Renate (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

gibt es eigentlich eine möglichkeit ein programm sofort nach dem start
von dos mit guter grafischer auflösung zu programmieren zu bringen?

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Häh?

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hääääähhhhh?

Was willst du genau machen?
Ein Programm gleich nach dem Start von DOS automatisch aufrufen
lassen?

Beschreib mal genauer was du tun willst, und wo du es tun willst:
Redest du von dem "richtigen" DOS, dem Betriebssystem, oder von der
Eingabeaufforderung (Win98: "Command"; WinXP: "cmd") ???

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist wohl eine Fortsetzung des Threads, in dem Renate nach einem
"graphischen Kommunikationsprogramm" suchte (Titel war wohl "VB für
DOS" oder so ähnlich).

Ja, ein DOS-Graphikprogramm kann mit der Autoexec.bat aufgerufen werden
und so direkt nach dem Starten von DOS aktiv werden.

Autor: Maria (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Renate? LOL

Autor: Renate (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das richtige dos...

ich hab jetzt ein wenig rumprobiert, es müsste doch möglich sein eine
gescheite grafik gleich nach dem start einzubinden.

Wenn ich nur eine Win95 diskette mit io.sys, ibmbio.sys und command.com
mache kommt ja auch kurz das bitmap von win95 und das sieht doch auch
ganz gut aus ....

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag: Man kann auch ein DOS-Programm schreiben, das sich als
Devicetreiber bereits in der Config.sys aufrufen lässt, das dann den
Graphikmodus aktiviert und irgendwelches Geraffel ausgibt.
Allerdings geht so etwas nicht mit VB, QBASIC oder ähnlichem, sondern
ein Compiler ist nötig, der .Exe oder .Com-Dateien ausspucken kann.

Warum habe ich den Eindruck, daß es um so eine Art softwaremäßiges
"case modding" zu gehen scheint?

Autor: Renate (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus T. Firefly
>>Warum habe ich den Eindruck, daß es um so eine Art softwaremäßiges
"case modding" zu gehen scheint?

nicht ganz, es sollten eigentlichtlich nur ein paar "alte" Laptops
die nur ein floppy haben als steuerrechner herhalten.

Ich hab es schon mal mit dem gutan alten QuickBasic probiert das macht
auch ganz gute lauffähige *.exe dateien nur halt von der grafik her
eher pfui ...:-(

Was gibt es denn sonst noch für programme die eine grafik einbinden
können auf dos ebene???

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was gibt es denn sonst noch für programme die eine grafik einbinden
> können auf dos ebene???

Turbo Pascal 7 kann das vielleicht, zumindest habe ich schonmal ein
Simulationsprogramm für DOS gesehen, das darin geschrieben und grafisch
war. Diese Programmiersprache ist auch nicht gar so furchtbar wie
QBASIC.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Theoretisch kann das jede Sprache, die Frage ist nur, wieviel Arbeit sie
einem abnimmt. Mit Direktzugriff auf die Grafikkarte konnt man auch
schon früher unter DOS und TP7 1024x768x256 problemlos benutzen.

Was für einen Grafikmodus bräuchtest du denn für dein Vorhaben?

Autor: Renate (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eigentlich reicht mir schon 640*480 aus.

jetzt kommt bestimmt die aussage das kann qb und quickb ja auch nur ist
das ganze da sehr grob trotz der auflösung ....

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Theoretisch kann das jede Sprache, die Frage ist nur, wieviel
> Arbeit sie einem abnimmt.

Nein, du brauchst auch einen Compiler für die entsprechende
Architektur, in diesem Fall x86er 16-Bit-Realmode (DOS eben).

Deswegen wird man z.B. mit einer Sprache wie Smalltalk soetwas
höchstwahrscheinlich nicht hinbekommen, da ganz einfach kein Compiler
für DOS existiert (bzw. bei Smalltalk ist das ja die VM, die fehlt).

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, das ist klar. Das diese Sprache natürlich in der gewählten Umgebung
laufen muss hatte ich vorausgetzt. Und man muss in dieser Sprache noch
irgendeine Möglichkeit für hardwarenahe Zugriffe haben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.