www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Studio findet AVRISP nicht


Autor: Dom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Wenn ich nur mal Betriebsspannung auf meinen AVRISP gebe, findet AVR
Studio ihn nicht. Zwischendurch geht die Led auch mal aus und er
startet neu oder es kommt die rote Led. Betriebsspannung hab ich knappe
5 V. Is die nicht stabil genug? Habe ein altes Eisenbahnnetzteil und
dann die Spannungsstabilisierung aus dem Tutorial.

Autor: Onur Demir (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dom,

Deine Spannungsversorgung müsste eigentlich stabil sein.

Folgende Maßnahmen schlage ich Dir vor, basierend auf PonyProg:

- Ist die Konfigurationsdatei, nach der Hilfe Beschreibung von PonyProg
umgeändert worden? (Falls du PonyProg verwendest)

- Generelle Einstellungen bei PonyProg einstellen.

- Versuche mal den Rechner ohne die parallele Verbidung über ISP hoch
zu fahren.

- Schaltung kontrollieren.

Vielleicht klappt es dann.

MFG

Onur

Autor: Onur Demir (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich glaube ich sollte den ganzen Text lesen.
Bitte vergesst meine letzte Antwort.

MFG

Onur

Autor: Dom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe jetzt mal das manuelle Firmareupdate versucht, wo man
diese 2 Kontakte brücken muss. Bekomm da bei der Verifizierung folgende
Fehlermeldung:

Address: 0x0000, Expected:0xcf0f, received: 0xffff

Weiß das einer was das sein kann? Habs jetzt schon öfter versucht und
immer diese Meldung bekommen.

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht nicht, da stimmt was mit der verbindung nicht.
Was für ein PC hast du ?
Schau mal ob im Geräte manager der Serialle Prot korrekt angezeigt
wird.

Autor: Dom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon.
Ja die werden richtig angezeigt. Sollte ichs vielleicht mal an einem
anderen PC versuchen?

Autor: Sebastian Dingler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will dich ja nicht verunsichern, aber wir haben heute im Geschäft
alle PCs auf das neuste AVR-Studio geupdated zzgl. update der
Programmer. 1 Programmer musste dran glauben und läuft überhaupt nicht
mehr.

Autor: Dom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh man. Da kauf ma sich extra original Ware um sicherzugehen, dass sowas
nicht vorkommt...
Hilft das wenn man sich mit dem Problem mal an Atmel wendet?

MFG Dominik

Autor: Sebastian Dingler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leuchtet deine LED wenn du 5V anlegst?

Autor: Dom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen!
Ne die LED sagt garnichts mehr. Ich lege mittlerweile nurnoch 5V und
Masse an und die serielle Schnittstelle. Und das Ding sagt garnichts
mehr...

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sebastian Dingler
schau dir mal das datenblatt von dem ISP an
dann loetest du am besten bei dem defektem eine stiftleiste ein
das ganze machst du bei einem, der noch funktioniert
den, der funktioniert da liesst du dann die 2 hex files aus (evtl
reicht die vom 1200er) bruecke nicht vergessen (stiftleiste)
diese firmware nun auf den defekten brennen dann klapt es sicher (wenn
die hardware noch in ordnung ist)

gruss Jens

Autor: Sebastian Dingler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dom

Schon so früh auf? Genau so war es bei uns auch, trotz 5V leuchtet die
LED nicht mehr.

Und mit diesem Phänomen haben wir mind. 10 Programmer im Schrank
liegen. Ich werde am Donnerstag mit unserem Ing. das Problem ansprechen
und werde dann den Vorschlag von Jens befolgen.

Es kann ja nicht sein das immer wenn wir die Programmer updaten 1er von
10 kaputt geht.

Autor: Dom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau meine Meinung. Ich hab jetzt schon en Antwort vom Atmel-Support
bekommen. Schalgen allerdings auch nur vor es mal an einem anderen
Rechner zu versuchen oder ohne AVR Studio direkt mit

<your install path>\Atmel\AVR Tools\STK500\Upgrade.exe

Das zweite is bei mir allerdings auch fehlgeschlagen. Anderen Rechner
werde ich noch ausprobieren.

@ Sebastian Dingler:
Wenn du irgendeinen Erfolg verzeichnen kannst lass mich davon wissen.
Ich verzweifewl hier sonst noch.

MFG Dominik

Autor: Sebastian Dingler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich melde mich, ich will das jetzt auch wissen.
Ich hätte schon im Februar mit den Jungs von Atmel auf der embedded in
Nürnberg reden sollen!

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian Dingler

versuch mal ruaszufinden, was nicht geht
ob es nur der 1200er ist oder nicht
weil der 1200er eigendlich nicht ueebr die rs232 programmiert werden
kann
sondern nur der 8535

Autor: Sebastian Dingler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So komme gerade vom Geschäft, leider war es mir nur gegen Ende der
Arbeitszeit möglich, ein paar Sachen zu testen.
Es ist mir gelungen beide hexfiles auszulesen. Es ist mir auch gelungen
an einem defekten ISP (Es leuchtet die LED überhaupt nicht mehr) das
hexfile auf den 1200er auszuspielen. Dann habe ich versucht den 8535 zu
programmieren das klappte nicht.

Nun habe ich noch einen defekten ISP (die LED leuchtet noch) genommen
und erst mal den Trick mit der Brücke gemacht also:

1. Die Brücke
2. Spannung anschließen
(LED muss kurz blinken)
3. Brücke wegnehmen
4. Spannung kurz wegnehmen und wieder anlegen
(LED leuchtet)
4. In AVR Studio: Tools->AVR Prog
Kein Fehler

Die LED leuchtet gar nicht mehr. Scheiße.
1200er nochmal programmiert, nichts gebracht.

Nun so wie es aussieht ist der 8535 Schuld an allem, der 1200er läßt
sich anscheinend immer programmieren. Beim updaten über die seriele
hängt sich der 8535 auf (den man über die Brücke reseten kann) oder er
geht kaputt das man ihn nicht mehr programmieren kann. Das ich aber
nicht akzeptiere, jetzt wäre es interresant zu wissen ob mann generell
den 8535 programmieren kann, das habe ich aber noch nich getestet, aber
wenn man das hexfile auslesen kann, dann muss man ihn auch programmieren
können.

Bin gerade Ratlos ich werde das nexte mal, genauer testen und die
Reihnfolge aufschreiben.

Ich hoffe es hat noch jemand eine Idee, den es kann doch nich sein das
die Seriele den 8535 zerstört.

Autor: Thomas J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich wollte heute bei meinem AVRISP die Firmware der beiden Controller
auslesen, damit ich sie da habe wenn mal was schiefgeht.

Leider mußte ich feststellen das sowohl beim Tiny2313 als auch beim
Mega8535 die Lockbits gesetzt sind. Beim Mega8535 ist das nicht weiter
schlimm da die Firmware beim Avrstudio mit dabei ist.

Das sich die Firmware des Tiny2313 nicht auslesen lässt schmerzt schon
ein wenig da die Firmware der alten AVRISP's mit dem 1200 mit
Sicherheit
nicht auf dem Tiny2313 laufen wird.


Gruß Thomas

Autor: Jens. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmmh
komich, hast du die bruecken (laut schaltplan) gesetzt zum
programmieren??
ich kann mir nicht vorstellen, dass da die hardware defekt ist..
wieviele sind defekt?
ich habe bei 2en schon den 8535 gewechselt *kotz =)*
hatte aber geklappt
leider hatte ich nur keinen 90s mehr sondern nur den mega funktioniert
mit anderer firmware aber dennoch ;)
ich koennte dir das angebot machen mal dabei zu gucken
woher kommst du denn

Autor: Sebastian Dingler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich könnte aus Zeit gründen nur 2 von 12 ISP testen, aber jedes mal war
der 8535 kaputt. Ich werde mal die anderen 10 noch testen, aber ich
befürchte das dort auch der 8535 kaputt ist. Villeicht werde ich 8535
bestellen und sie austauschen.
Eins kann man auf jeden Fall festhalten der 1200er, ist nicht das
Problem am ISP. Atmel sollte mal dafür sorgen das der 8535 nicht kaputt
geht.
Eigentlich ist wenn der 8535 bei updaten kaputt ein Garantie Fall.


Ich komme aus dem Großraum Böblingen

Autor: Jens. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Böblingen
ohh wehh weit weg ;)
was ich mir vorstellen koennte ist, dass sich die fuse bits
verabschieden warum auch immer
hast du auch den jumper richtig gesetzt??
einfach mit der pinzette ueberbruecken klappt net hab ich schon hinter
mir ;)

Autor: Dom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frohen Sonntag allerseits!
Hab jetzt von Reichelt nen neuen AVR ISP Programmer bekommen. Nur was
tu ich jetzt, damit mir die gleiche Geschichte nicht sofort wieder
passiert? Also dass AVR Studio den Programmer updaten will und der
dabei wieder abschmiert und ich kein Lebenszeichen mehr von ihm
bekomme...

Gibt es da irgendwie Vorschläge, wie ich dabei am besten vorgehen kann
um auf der sicheren Seite zu sein?

MFG Dominik

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.