www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik FET-Ansteuerung


Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nutze zwei Fets zum Dimmen und Ein/Aus schalten einer Halogenlampe 
(12V Wechselspannung). Ein/Aus geht, nur dimmen mittels PWM geht nicht. 
Controller macht einen Reset. Ich nutze einen T89C51RD2.

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möglicherweise überforderst du den Controller mit dem FET -> 
Eingangskapazität. Das geht ganz schnell. Was für ein FET, wie hoch ist 
die Schaltfrequenz?

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IRFZ44N und ca. 1MHz. Nen Logik-Fet will ich aus kostengründen nicht 
nehmen. muss vier Lichtkanäle ansteuern.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1MHZ??? Wie wär's mit irgendwas um 1 kHz?

MfG
Andreas

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn mir jemand mal schreibt, wie ich den T2 für den PCA im T89C51RD2
nutze. Dann würde ich andere Frequenzen nutzen.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
äh sorry, meine T1

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
irfz44n: total gate charge = 63nC
Bei 1MHz PWM-Frequenz gönnen wir dem Transistor mal eine Anstiegs- und 
Abfallzeit von 100nS.

Q=I*t -> I=Q/t -> I=630 mA. Die kann dein Controller nicht liefern. 
Außerdem steuerst du ja wohl eine Wechselspannung (wie machst du das 
eigentlich ?), steuerst also vermutlich zwei Gates parallel ->doppelter 
Strom.
Die sicherste Methode ist: PWM.Frequenz dramatisch runter (20 kHz, dann 
liegt's außerhalb des hörbaren Bereichs und deine Schaltung "singt" 
nicht).
Dadurch minimierst du zum einen die Schaltverluste im FET um den Faktor 
50, auch der mittlere Ausgangsstrom für den Portpin sinkt um diesen 
Betrag. Der Spitzenstrom allerdings nicht, den musst du mit einem 
geeigneten Vorwiderstand begrenzen -> der FET darf jetzt auch deutlich 
langsamer schalten.

Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt komplette Dimmer-ICs die ueber PWM gesteuert werden. Leider sind 
die nicht ganz billig (um die 8Euro) aber dafuer gibts damit auch keine 
Probleme :)

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt steuere ich die Fets uber nen BC547C an. geht jetzt also. nur wie 
kriege ich den Takt des PCA`s runter?

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und ich mu? anmerken, das die gesamte schaltung möglicht billig und ohne 
exoten auskommen muß.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.