www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Controller im Auto f. div. Steueraufgaben


Autor: StephanW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

suche einen stromsparenden Controller und eine passende
Spannungsaufbereitung für das Auto. Der uC soll z.B. die
Innenbeleuchtung/Fensterheber steuern. Der Controller muss außerdem PWM
beherrschen.


Hab nen MSP430 mit LM317 getestet; der hat bei 6V schon 6mA
Stromaufnahme; das erscheint mir ein wenig viel.

Wer hat eine Idee?

Gruß Stephan

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem Controller der nur bis 3,6V definiert ist, sind 6V tatsächlich
etwas viel.

Autor: StephanW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Les dir meinen post doch noch mal genau durch...

Autor: Barti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mußte aber auch zweimal hingucken...kommt ja immer drauf an, wie
schnell der MSP getaktet ist(wenn nicht im Sleep-Modus) und es ist ja
klar dass er mehr Strom benötigt wenn er läuft. Zudem hat auch er
Spannungsregler einen gewissen Verlust. Ich finde 6mA vertretbar, wenn
man die große Batterie bedenkt :). Die wird da nicht so schnell leer.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@StephanW:

Du Klugscheißer, kannst Dich nicht ausdrücken und wirst dann noch
patzig. Dir wird wohl keiner weiterhelfen können oder wollen.

Autor: StephanW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Florian:

Also wenn du das nicht verstehst und mich Klugscheißer nennst, dann
tust du mir sehr leid!

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hm wenn er von die I/O's reicht nimm ein Tiny13. Am besten wenn er nix
macht sofort in SleepMode setzen.

Radio's duerfen als Ruhestrom z.B. 4mA haben
(Autoherstellerabhaengig)
Gruß,

Dirk

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann wäre da noch die Frage wie man mit möglichst geringen Verlusten von
der Autoakkuspg. auf die 3-5 V Kontrollerversorgung kommt ?

Autor: Der Auserwählte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem Step-Down-Konverter.

Autor: DC4FRT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich habe erst diese Woche ne Schaltung aufgebaut die im Auto
verbaut ist. Habe nen LM317 für die Spannungsregelung genommen und lass
den µC (ein ATmega48) bei 2.5V laufen. (1MHz).
Im Normalbetrieb braucht die ganze Schaltung nur 3-4mA.
Wenn man den µC jetzt noch schlafen schickt wird das nochmal einiges
weniger..

@Dirk.. 4mA sind aber en bisserl viel für en Radio.. vor allem wenn man
davon ausgeht dass das Radio im abgesperrten Zustand überhaupt nicht
mehr ist..

Autor: dds5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen beachtlichen Anteil am Stromverbrauch hat auch der Spannungsteiler
für den LM317.
Leider habe ich keinen Vorschlag für einen Load-Dump-festen
Spannungsregler mit weniger Eigenverbrauch.

Dieter

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der LM317 ist total ungeeignet.

Er hat ja keinen Masseanschluß und muß deshalb seinen internen
Strombedarf über den Ausgang decken. Deshalb ist eine Mindestlast von
10mA vorgeschrieben, sonst läuft die Ausgangsspannung hoch.

Besser ist daher ein Festspannungsregler, von Maxim gibts da einige
besonders stromsparende.


Auch könnte man einen Regler mit powerdown nehmen, der periodisch
eingeschaltet wird, wenn die Spannung z.B. auf 3V abgesunken ist und
dann einen Kondensator wieder auf 5V auflädt.


Peter

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

>@Dirk.. 4mA sind aber en bisserl viel für en Radio.. vor allem wenn
>man davon ausgeht dass das Radio im abgesperrten Zustand überhaupt
>nicht mehr ist..

@DC4FRT

Wie gesagt einige fordern nicht weniger. Einige Hersteller fordern auch
100 µA Ruhestrom max.

Es kommt halt darauf an was der Hersteller fordert.

Um wirklich wenig Ruhestrom zuerreichen koennte man die Zuendung
nutzen. Mit ein paar Transistoren geht das schon.

Mfg
Dirk

Autor: StephanW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In einem Autoradio wird der uC ja denke ich mal permanent mit Strom
versorgt, weil ja u.A. z.B. die Sender in dessen Ram liegen.

Wie machen es denn die Autoradiohersteller mit den benötigten 3V?

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

>Wie machen es denn die Autoradiohersteller mit den benötigten 3V?

Unterschiedlich. Bei billigen Geraeten sind nur Laengsregler drin.

Bei besseren Geraeten werden Step Down Konverter benutzt.

>In einem Autoradio wird der uC ja denke ich mal permanent mit Strom
>versorgt, weil ja u.A. z.B. die Sender in dessen Ram liegen.

Die Sendertabelle wird 90% im Eeprom gespeichert. Der µC wird permanent
mit Strom versorgt, weil er ueber z.B. die Tastenmatrix geweckt wird.
Der µC wird aber nach ein paar Sekunden in den Sleep Mode geschickt.

Es gibt so viele Autoradiohersteller und vorgaben von Autoherstellern
jeder kocht sein eigenes Sueppchen. Jeder macht es ein bischen anders,
aber nachdem Prinzip wird es ueberall gleich gemacht.

Gruß,
Dirk

Autor: StephanW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde mich dann mal umsehen, ob ich so eine Step-Down-Konverter
Schaltung finde. Auf coolchip.de kam für ein ähnliches Projekt einfach
ein 7805 zum Einsatz, aber von den Dingern halte ich rein gar nichts,
eben halt wegen des hohen Eigenverbrauchs.

Danke für die Info.
Gruß Stephan

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt da noch Low-Drop Längsregler (LM2950), die weniger
Eigenverbrauch haben. Zum Autoradio muß ich sagen, daß die
eingestellten Sender und sämtliche Benutzer-Einstellungen bei allen
Geräten, die ich bisher hatte, im SRAM lagen, also nach abklemmen war
alles weg - nix mit EEPROM.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut euch mal die Regler LM2676, LT1129 oder den schon oben
neschriebenen LM2950 an. Der LM2676 ist ein Step-Down- und der LT1129
ein Linearregler.
In einer Schaltung habe ich auch schon den LM2950 im Einsatz. Nachdem
sich der µC schlafen gelegt hat, zieht die Schaltung nur noch ein paar
µA.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.