www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik welche relais für rs232 und atmega32


Autor: michael n (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich möchte zum einen mit der seriellen schnittstelle relais steuern.
genauer gesagt die reset pin eines pc's, man schliesst den kurz und
dann startet der rechner neu ... welche brauch ich denn da? (conrad)
welche brauch ich wenn ich die steuerung anstelle mit der rs232 mit
einem atmega32 machen möchte?

danke

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also das kurzschliessen startet ihn nicht neu, du musst das relais
wieder abfallen lassen..
und dafuer gleich einen atmega32 hmmh etwas overzized
darf es auch den paralelport sein?
waere etwas einfacher aber beides kannst du ohne µC hinbekommen

aber ersteinmal noch woher die spannungsversorgung?

Autor: michael n (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich werde mit dem atmega noch andere aufgaben erledigen muessen, und ich
werde ja evtl auch die serielle schnittstelle verwenden. Spg.versorgung
entweder vom pc netzteil oder von der seriellen schnittstelle wenn die
genung saft hat.
welche relais brauch ich denn da ?

danke

Autor: Bjoern M. (salival)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael!

Wenn du nur die Resetleitungen ueberbruecken moechtest, schau dir mal
den Logik-Baustein 74xx4066(Quad bilateral switches) an. Das sind 4
"Analogschalter".

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder wenn der Resettaster sowiseo nur gegen Gerätemasse schaltet,
reicht auch ein BC107 oder ähnlich.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Werner B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir sowas ähnliches mit einem Tiny12 gebaut. Der kontrolliert
die WakeOnLan leitung und je nach anzahl WOL-Signalen innerhalb einer
sekunde
 - Macht Reset auf den PC
 - Schaltet ihn ein bzw. aus.

Da die Pegel der Resetleitung und des PowerOn/Off nicht größer als
TTL 5V werden gehe ich direkt auf die Anschlüsse des Motherboards los.
Die Polarität der Pins interressiert mich auch nicht, für jeden
Anschlusspin de MB ein Portpin des AVR.

Der Trick:
  - Anschlüsse als INPUT definieren (DDRx = 0)
  - PORTx = 0 (normalerweise Pulup aus)

Falls jetzt z.B. ein reset erfolgen soll, einfach die beiden dem reset
zugeordneten PortPins für ca 1 sekunde auf output schalten

DDRx = 0x3;  delay1sekunde; DDRx = 0;

Funzt wunderbar, spart das ganze relaisegefummel.

Autor: Werner B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.

A) Die normalen Reset/Power - Taster einfach parallel schalten.
B) Die Masseleitungen von AVR und PC müssen natürlich zusammengeführt
werden.
C) Alternativ: Man kann zur potetialtrennung (wer's denn unbedingt
will und braucht) auch über eine  optokoppler machen, Konzept ähnlich
nur nicht so narrensicher (Verpolung möglich).

Autor: Werner B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal P.S.

Die 23 Euronen für den Mega32 bei "C" sind schon fast sittenwidrig.

Hol den Dir bei http://www.artools.de/ar-shop/index.htm für 3.90 € da
spartst Du trotz zusätzlicher versandkosten und mindermegenzuschlag
noch eine ganze menge.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.