www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Logikchips und RAM


Autor: Christoph Wagner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Ich möchte an einem MEGA64 das XMEM-Interface betreiben.

Da alles ziemlich schnell ablaufen sollte, möchte ich die ganze
Schaltung bei der maximalen Geschwindigkeit ablaufen lassen. (RAM ist
70ns schnell, daher Quarz auf 14.318 MHz)

Nun bräuchte ich aber für den Address-Latch ein Latch, dass schnell
genug ist (74HC-Typen scheiden ja laut Datenblatt MEGA64 aus). Welchen
Chip sollte ich als Latch verwenden ?

Geplant hab ich auch, das ganze als I/O Bus zu verwenden, und zwar für
die Addressen 0x1100-0x7FFF (0x8000-0xFFFF ist der RAM)
Daher wollte ich mit einem Inverter und je einem AND folgende Schaltung
logisch aufbauen :

(NOT A15) AND A14 = ENABLE_CHIP1
(NOT A15) AND A13 = ENABLE_CHIP2

  A15  A14      A13
   O    |        |
   |  .-|-.    .---.
   x--| & |  .-| & |
   |  '---'  | '---'
   |    |    |   |
   |   CE1   |  CE2
   |         |
   '---------'

Damit werden die Addressen 0x2000-3FFF für Chip1 und 0x4000-5FFF für
Chip2 maskiert.

Welche Chips kann man für die Geschwindigkeit des Busses hier verwenden
?

Vielen Dank schon mal

Christoph

Autor: Werner B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir läuft 74HCT5..schießmichtot (müsste ich nachsehen) am Mega128
mit 16MHz absolut problemlos. Allerdings hab' ich 20ns SRam (wer sich
die alten 80486er Boards aufgehoben hat kann da meistens noch das Cache
plündern :).
Schneller (allerdings auch wesentlich stromhungriger) sollten 74LS und
74F sein. Da hatte ich mal die Datenblätter verglichen.
Schlimmstenfalls eben waitstates programmieren :(

Autor: dds5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
74LS ist wohl eine Verwechselung, da kämen schon eher 74AS in Frage

Dieter

Autor: Christoph Wagner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Tips.

Ich hab jetzt den 74AS245 als Latch ausgewählt, und als AND/NOT die
entsprechenden aus der LS Familie.

Als "Chip 1" möchte ich einen NE2000-Kompatiblen Netzwerkchip
verwenden. Dort verwende ich Pin34 (AEN) zum Chip-Select.

"Chip 2" soll eine Festplatte sein. Allerdings weiß ich nicht,
welches Signal ich dort als Chip-Select verwenden soll. Ich dachte dort
villeicht an Cable Select (Pin 28) weiß aber nicht, wie die Festplatte
dann gejumpert werden muss. Möglich wären aber auch die Chip Select
Pins 37 und 38. Bitte um Hilfe.

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
74AS245 als Latch?
Du meinst wohl 74AS374 (Edge triggered) oder 373 (Level Triggered)?

Gruss
Jadeclaw

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.