www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hex-File in MSP430 flashen


Autor: StephanW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mein MSP430-Board nun mit LEDs bestückt, ein erstes
Test-Blink-Programm geschrieben und es schonmal zu einem fertigen
Hex-File gebracht (Das ganze mit dem MSPGCC-Paket). Jetzt steht hier in
einem Artikel, das ich das File nun mittels C-Spy von TI flashen kann.
Ich habe das IAR jetzt installiert; aber ich sehe keine Möglichkeit,
das Hex-File zu laden und zu flashen :(

Ich suche nun eine Möglichkeit, mein Programm in den Controller zu
bringen, sei es nun mit dem IAR oder mit etwas anderem.

Eine weitere Frage tat sich noch auf:
Von den PICs her war ich es gewohnt, einstellungen bzgl. Taktquelle-
und Frequenz vorzunehmen. In den beispielen von mathar.com oder des
MSPGCC-Pakets hab ich solche einstellungen nicht gefunden?!?

Gruß Stephan

Autor: StephanW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe inzwischen den IAR-Compiler verwendet, um meine Blinkschaltung
zu implementieren. Nach dem Flashen funktionierte auch alles wie
gewünscht.

Nur möchte ich gerne die MSPGCC-Toolchain benutzen, aber ich habe jetzt
wirklich alles Mögliche ausprobiert und hatte leider keinen Erfolg, das
Programm mit C-Spy zu flashen. Auch mit gdb komme ich nicht weiter,
weil das Programm sagt, das es mit 'ihex' nichts anfangen kann :(

Jetzt brauche ich wirklich Hilfe, weil ich auch mit der MSPGCC-Wiki auf
dieser Seite und der offiziellen Dokumentation nicht weiter komme.
Am liebsten würde ich gdb benutzen, dann hätte ich alles aus einer
Hand...

Gruß Stephan

Autor: Johannes Raschke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst den msp430-gdbproxy. Der agiert dann als Server und kann
z.B. vom ddd angesprochen werden.

Autor: tenner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du kannst alles mit der mspgcc toolchain und _parjtag erschlagen
http://mspgcc.sourceforge.net/_parjtag.zip

msp430x149 ist für deinen controler anzupassen

zunächst compilierst du deine source
msp430-gcc -mmcu=msp430x149 -O2 -Wall -g   -c -o mysource.o mysource.c

dann linkst du
msp430-gcc -mmcu=msp430x149 -o myprojekt.elf mysource.ogfx_lcd.o

auf den msp schieben
msp430-jtag -e mad.elf

ggf. hexfile erzeugen
msp430-objcopy -O ihex myprojekt.elf myprojekt.hex

listing c->asm
msp430-objdump -dSt myprojekt.elf >myprojekt.lst

Autor: StephanW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja 100%, der Befehl msp430-jtag fehlte mir; ich dachte ich müsste auch
über den Debugger flashen.

Alles klar, vielen Dank!

Gruß Stephan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.