www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega168 Fuses setzen?


Autor: Mario Grafe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir bei Reichelt einen ATmega168 erstanden und habe einen
parallelen selbstgebastelten Programmer (STK200 kompatibel) und wollte
nun mal die Fuses setzen. "yaap" meckert nun run das er den µC nicht
kennt (ATmega32 und ATmega8515 gehen einwandfrei). Also schnell auf
Jespers Homepage geguckt und siehe da, der µC wird von "yaap" nicht
unterstützt!

Kennt jemand noch ein anders Tool mit dem ich die Fuses beim ATmega168
komfortabel setzen kann (außer PonyProg)?

Autor: Klaus Leidinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mario,

avrdude hat eine funktion "Terminal Mode" mit der Du Kommandos aus
dem Datenblatt eingeben kannst. avrdude unterstützt auch den STK200
Dongle. Eine für Windoes geeignete Version gibt es auch auf meiner
Seite.

Rudimentär beschrieben auf meiner Seite:

http://www.mikrocontroller-projekte.de/Mikrocontro...

dann nur noch die richtigen Befehle aus dem Datenblatt suchen und die
HEX-Dez Umrechnung nicht vergessen ;-)

HTH,
Klaus

Autor: Mario Grafe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort,
ich probiers zu Hause gleich mal aus.

Schade da AVR-Prog keine parallelen Dongels unterstützt, um die Fuses
komfortabel einzustellen. Hier könnte sich doch mal ein findiger
Programmierer ans Werk machen, der z.B. eine grafische Oberfläche auf
AVR-Dude zaubert, so daß man die Fuses per Menü wie in AVR-Prog
einstellen kann und neue Controller z.B. mittels eine .def-Datei
einbinden kann...

Ich werde mir wahrscheinlich über kurz oder lang einen seriellen
Programmer kaufen oder basteln. Schon mal was vom www.mcuproshop.com
gehört? Diesen Dongle werd ich mir wahrscheinlich kaufen, der Preis ist
einfach unschlagbar...

Gruß

Mario

Autor: Klaus Leidinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mario,

für avrdude gibt es eine grafische Oberfläche, hab sie selbst aber noch
nicht getestet (schau mal auf der avrdude Seite nach)

Den Dongle den Du genannt hast habe ich schon gesehen. Macht einen ganz
netten Eindruck, ist aber wegen avr910 Protokoll vermutlich eher
langsamer als der mit meiner Software. Von dem Programmer auf meiner
Seite gibt es auch USB Varianten. (siehe Links auf meiner Seite)

Bevor ich 39.-$ und ev. noch Zoll für einen avr910 Programmer ausgeben
würde, würde ich eher den Atmel ISP Programmer von Recihelt nehmen
(39.- EUR) der hat wenigstens dauerhaft Software Support...

Der von Matthias Weisser (http://www.matwei.de ) ist noch etwas
schneller und auch mit der Atmel Software kompatibel (wg. grafischem
Interface)

HTH,
Klaus

Autor: Tan Thai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bitte um eure Hilfe.
Ausversehn habe ich den FuseBits des ATMega168 verstellt und damit
den Controller lahm gesetzt.

wie kann ich mit BASCOM bzw. mit Boot Loader den Controller wieder zum
Leben erwecken.

Danke
Tan Thai

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich hast Du auf externen Oszillator oder externen Quartz
umgeschaltet. Da hilft dann nur das entsprechende extern auch anzulegen
oder den 168 mit einem HV Programmer neu zu programmieren.

Autor: Tan Thai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ingo,

danke für die schnelle Antwort.
Hast du vielleicht einige Beispiele, wo ich mich darauf beziehen kann.


Vielen Dank
Tan Thai

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.