www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Mindestlast bei Spannungsregler


Autor: Thomas (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für eine batteriebetriebene Schaltung benötige ich einen
5V-Spannungsregler mit sehr geringem Stromverbrauch. Ich bin nun auf
den XC62FP5002 von Torex gestoßen, der wäre problemlos zu vernünftigem
Preis beschaffbar und verbraucht nur 2µA. Jedoch verstehe ich eine
Angabe aus dem Datenblatt nicht (siehe Anhang). Es geht dabei um die
"load stability", die für einen Laststrom von 1mA <= Iout <= 100mA
angegeben ist. Kann man das so auffassen, daß der Regler also
mindestens 1mA liefern muß, um richtig zu funktionieren?

Vielen Dank!

Thomas

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit "load stability" ist die lastabhängige Abweichung der
Ausgangsspannung gemeint. Ich verstehe das so, daß bei Lastwechsel
zwischen 1mA und 100mA die Ausgangsspannung um typisch 40mV, maximal
80mV schwanken kann.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau so ist es, wenn die Last sich ändert, und vor der Änderung wie
nach der Änderung die Bedingung gilt, dass die Last jeweils innerhalb 1
mA bis 100 mA war bzw. ist, ändert sich die Ausgangsspannung maximal um
den angegeben Wert.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, danke für die Infos. Dann werde ich das mal mit dem Torex-Teil
probieren.

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, es wird eben garantiert, daß im Bereich 1mA <= Io <= 100mA die
Ausgangsspannung maximal um 80mV schwankt. Also kann die Abweichung
außerhalb dieses Bereiches größer sein. Vielleicht um 100mV, vielleicht
auch um 2V. Wenn keine weiteren Angaben im Datenblatt vorhanden sind,
dann bedeutet das in der Tat, daß ein Mindeststrom von 1mA vorgesehen
ist.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe nochmal im Datenblatt gelesen. Es ist so, daß bei 0mA Ausgangsstrom
die Ausgangsspannung bei 5V liegt -> kein Problem. Laständerungen sind
keine zu erwarten, außer natürlich beim Ein- und Ausschalten des Geräts
-> wärend des Betriebs ist also nicht mit Schwankungen der
Ausgangsspannung zu rechnen. Von daher sollte es eigentlich keine
Probleme geben, oder?

Mein Gerät benötigt bis jetzt übrigens ca. 20µA Strom und wird von
einer 9V Blockbatterie versorgt. Theoretisch wäre es sogar möglich,
eine CR2032 zur Stromversorgung zu benutzen. Dann könnte der gesamte
Spannungsreglerteil entfallen nur dummerweise ist das Gehäuse
vorgegeben , dieses hat ein Fach für eben die Blockbatterie und soll
auch benutzt werden.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn keine weiteren Angaben im Datenblatt vorhanden sind,
> dann bedeutet das in der Tat, daß ein Mindeststrom von 1mA
> vorgesehen ist.

Es bedeutet eher, daß sie vergessen haben, zu dokumentieren, was unter
1mA passiert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.