www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik FT232BM => 9. Bit?


Autor: see4far (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Weiß jemand, ob ich beim FT232BM auch das 9. Bit verwenden kann?


mfg
see4far

Autor: Daniel Braun (khani)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

warum bist Du so faul, nicht ins Datenblatt zu schauen ?!
Bei google kann man FT232BM datasheet eingeben und auf den allerersten
Link klicken, dann steht gleich auf der allerersten Seite (Features) :

UART I/F supports blablabla.....

Was da steht findest Du jetzt bitte selber raus, damit Du mal lernst,
wie man ein Datenblatt bedient.

MfG, Daniel

Autor: see4far (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jau, sorry, mir is gerad auch in den sinn gekommen, dass ich vielleicht
mal hätte suchen sollen, bevor ich hier angepatzt werde. aber danke für
den hinweis! war noch etwas schläfrig :)

Autor: see4far (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es denn einen USB-Chip ähnlich dem FT232BM bei dem man auch das 9.
Bit setzen kann? Oder sollte ich vielleicht wieder lieber erst selbst
suchen?

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Oder sollte ich vielleicht wieder lieber erst selbst suchen?

Bingo...

PS: Es gibt hier auch noch andere Foren als µC & Elektronik, in denen
könnte vielleicht auch was zu dem Thema stehen (ich weiß das deshalb,
weil ich genau dieselbe Frage auch schon gestellt habe.)

Autor: see4far (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, bei Kommandos sicherlich eine gute Alternative. Ich möchte aber
lediglich das StartByte eines Datenrahmens kennzeichnen
(RS485-Bus-Protokol). Dabei fände ich das 9. Bit wesentlich
komfortabler. Also nochmal die Frage: Gibt es einen USB-Chip, der das
9. Bit beherrscht?

thx
see4far

Autor: see4far (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal!

Hab mich nochmal etwas informiert. Bei den AVRs ist es ja so, dass das
9. Bit das Parity-Bit ist und manuell gesetzt werden kann/muss. Im
Datasheet des FT232BM steht ja nun auch: "UART I/F Supports 7 / 8 Bit
Data, 1 / 2 Stop Bits and Odd/Even/Mark/Space/No Parity".

Der FT232BM kann also auf jeden Fall auch das Parity-Bit handlen. Muss
ich das jetzt so verstehen, dass ich über USB gar keinen Zugriff darauf
habe und der Chip das selbst berechnet (nach Einstellung)? Würde für
mich nur irgendwie nicht soo viel Sinn machen, weil es ja nicht soo der
Aufwand sein kann, dass auch über USB manuell setzen zu können! Wie ist
das eigentlich bei "normalen" RS232-Schnittstellen? Habe ich da auch
überhaupt keinen Zugriff auf das Parity-Bit? Bei HTerm z.B. kann man ja
auch nur bis zu 8 Datenbits auswählen. Das Parity-Bit, so nehme ich an,
wird dann Hardwareseitig generiert. Warum aber? Wenn ich bei Parity-Bit
"none" einstelle, dürfte es doch nicht so schwer sein, dass auch
einzeln setzen zu können...


Vielleicht kann mir da ja nochmal jemand weiterhelfen... wäre toll!


Gruß,
see4far

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach mal überlegen:

Nahezu alle I/O Chips verwenden 8 Bit Register.
Wie also bei jedem übertragenen Byte ein 9. Bit setzen ????

Ist natürlich möglich (Einige Atmels z.B. können das) aber mit
erheblichem Design Aufwand verbunden. - Also doch viel schwieriger
als mal eben die Parity einzustellen).

Gruß, Marcus

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem FT232 kann man 9 bit übertragen, aber das ist ziemlich tricky:

Vor dem Senden muss man Mark/Space (=9. Datenbit umschalten).
Allerdings kann man nie so genau sagen, wann es jetzt wirklich
umgeschaltet ist, daher sollte man nach dem Umschalten einige 100ms
warten.
Wenn du 100Byte/s Datendurchsatz damit erreichst, kannst du Glücklich
sein.

Autor: see4far (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die Parity muss aber doch trotzdem ein Bit in einem Register
reserviert sein? Würd ja dann doch auch Sinn machen, das getrennt
setzen zu können... Na gut, dass mit dem Mark/Space werde ich mir mal
anschauen, aber 100Byte/s wäre dann schon etwas wenig.

mfg
see4far

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Parity wird automatisch berechnet (steht irgendwo im Datenblatt des
FT232).
Das 9. Bit geziehlt setzen/löschen geht nur über mark/space

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch auf der PC-Seite würde die Verbindung durch das ständige Parity
umschalten sehr, sehr langsam werden. Auch dort müsste dann ja der
Sende-Puffer auf 1 Byte beschränkt sein. Kurzum: Auf 2 Byte verteilen
ist in jedem Fall um längen einfacher und schneller

Autor: Thomas Stütz (tstuetz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tobi
Wie soll das den gehen ?
UART auf 7 bit ohne Parität und dann im zweiten zeichen d0=1/0 ?
was machst du dann mit dem Stop/Startbit das wird immer ausgegeben ?

Gruss

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@TStuetz

Man macht sowas mit Escape Zeichen. Kommt ein Escape zeichen wird das
darauffolgende irgendwie besonders behandelt (als Befehl, als
Starterkennung usw.

Autor: Thomas Stütz (tstuetz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Benedikt

Du hast schon Recht das ist eine einfache Lösung,
jedoch will er grad das nicht:

>Ich möchte aber lediglich das StartByte eines Datenrahmens
>kennzeichnen (RS485-Bus-Protokol).
>Dabei fände ich das 9. Bit wesentlich komfortabler.

nicht bös verstehen, ja :-)

Gruss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.