www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Weis wer eine Schaltung um einem PC im Auto zu betreiben??


Autor: SImatik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weis wer eine Schaltung um einem PC im Auto zu betreiben??

Der Anschluss am Mainboard ist ATX dazu brauche ich noch die Spannung
für den P4.

Google spuckt viel, aber nicht das was ich suche.

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich hab dafuer einach einen Spannugswandler genommen.

DC-12V (Autobatterie) -> Spg.Wandler AC-230V-> PC-Netzteil.

Klar ist nicht besonders wirtschaftlich war aber billig und einfach.
Meinen Spg Wandler hatte ich damals fuer wenig Geld bei www.pollin.de
aufgetrieben.
Kommt jedoch drauf an was fuer PC System du verwendest, je nachdem
brauchst du mehr oder weniger Leistung...

Autor: Christian Nöding (phoenix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mööp - was für Verluste! 12V->230V->12V??? Warum so kompliziert? Wenn du
einen PC im Auto haben möchtest, dann geht nichts an einem VIA
EPIA-Board oder ein anderes Mini-ITX Board vorbei. Du willst doch nicht
irgendwann dein Auto irgendwann wegen des PCs nicht starten können,
oder?


Ich habe das so gemacht:
VIA EPIA-M mit MPEG2 Dekoder für 120 Euro gekauft, Spannung über ein
12V ATX-Netzteil gezogen (knapp 40 Euro bei eBay) und dann ein kleines
Touchscreen per VGA und USB angeschlossen. Diese Lösung ist optimaler,
als einen Standard-PC mit P4 dranzuhängen. Die C3 Prozessoren der
EPIA-Boards sind auf jedenfall Leistungsfähig genug für einen CarPC.
Mit 600MHz kann ich DVDs ruckelfrei schauen und sogar Videoschnitt mit
ner FireWire-Kamera machen g


überleg dir das nochmal gut,
Christian :D

Autor: oswald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der Vorteil meiner Lösung ist, dass man automatisch gleich eine 230V
Steckdose hat, und das ist echt praktisch zB fuer Rasierer,
Handyladegeraet etc.

Autor: Christian Nöding (phoenix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
g ok, das sehe ich ein :)

Nur wenn es nur ein Rechner ist (den man sich sogar noch anzuschaffen
gedenkt) dann sollte IMHO das Mini-ITX die Wahl sein - der P4 schluckt
doch einfach zu viel Strom für ein Auto. Die MiniITX gibts ja auch
schon mit PentiumM und Centrino.

:)

Autor: hutz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab das hier geleistet:
http://www.carpc.info/catalog/il/386
Aber fürn VIA Board...

Der Shop ist nicht schlecht, hat auch viel P4 Zeugs...

mfg hutz

Autor: Lucky Fu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum versuchst du es nicht mit nem notebook? muss ja nicht das neueste
sein aber die vorteile liegen auf der hand:
1.: wenig stromaufnahme
2.: sehr kompakt
3.: die technik sollte theoretisch robuster in bezug auf
erschütterungen sein als n home-pc, besonders was die laufwerke angeht

kannst ja externe monitore, tastatur und anderes anschließen. wenn ich
sowas bräuchte währe das wohl das mittel zum zweck wobei die c3-lösung
auch nen guten eindruck macht. aber mangels auto entfällt das bei mir
eh

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also wenn noch kein Pc vorhanden ist, dann wuerde ich C3 empfehlen.

Bei mir lag halt ein alter p166MMX rum, und da hab ich da gleich was
Sinnvolles drausgebaut eben mit dem Spg.-Wandler.

Die einzig empfindliche Komponente bzgl Erschuerterungen ist die
Festplatte, und die hab ich aufrecht (also senktecht zum Boden), damit
der Lesekopf nicht auf die Sektoren schlaegt mittels Federn und
Schaumstoff frei schwingend gelagert.
An die parallele Schnittstelle ist ein LCD 2x40 angeschlose,, die
Steuerung erfolgt ueber einige Taster ueber die PS2 Schnittstelle,
ueber eine Menuesteuerung.

Hat mich fast nix gekostet und funktioniert nun schon seit fast 3
jahren tadellos (und das is nem schnellen BMW ;) )

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"damit der Lesekopf nicht auf die Sektoren schlaegt"

Ich glaube nicht, dass KFZ-typische Erschütterungen dafür ausreichen.
Eher sollte eine Schonung der Lager im Fokus stehen - die sind es
nämlich, die auf Dauer leiden. Je schneller die Platte, je grösser,
desto ärger. 2,5-Zoll Notebook-Platten sind da im Vorteil.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@phoenix:

> mööp - was für Verluste! 12V->230V->12V??? Warum so kompliziert?

Du meinst 8 bis 14V -> 230V -> 12V +/- 5%. Außerdem braucht man noch
5V, 3.3V, -5V und -12V.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kaum ein Board braucht noch -5V, die sind nur noch aus Tradition auf dem
Stecker mit drauf. Auch -12V dürfte heute nur noch wenig Verwendung
finden, evtl. für RS232. Und bei EPIAs und Co lohnt sich deshalb
vorherige Lektüre des Handbuchs, was die für Spannungen tatsächlich
noch brauchen.

Autor: Christian Nöding (phoenix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rolf Magnus: ich meinte die grundsätzliche Umwandlung über einen
Trapezwandler (230V), da die Endspannungen eh nur max. 12V haben. Die
Trapezwechselrichter, bzw. neuen Sinuswechselrichter haben zwar einen
mehr oder weniger akzeptablen Wirkungsgrad, aber für einen PC im Auto
gibts eben die 12V-ATX-Netzteillösungen schon fertig konfektioniert.
Warum sollte man darauf dann nicht zurückgreifen? :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.