www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mini Webserver zum Steuern einer Modellbahn


Autor: Christoph B********* (lliinnuuxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,
Ich habe zuzeit ein kleines Problem! Ich habe mit einem Freund eine
Modelleisenbahn aufgebaut die sich über das Internet steuern lässt.

Mein Problem ist dass ich nicht immer meinen PC laufen haben will! Nur
um eine paar Relais zusteuern und ein Webcambild
hochzuladen/bereitzustellen.
Ich fände es nun gut wenn man einem Mikrokontroller diese Aufgabe geben
könnte.

Er müsste dann eigentlich "nur" ein bild am besten als JPG (oder
Videostream) zurverfügung stellen und Befehle ausführen können die zum
schalten der Bahn sind (die Befehle sollen intern von zb. "Lok stop")
in den Befehlssatz meiner Relaiskarte umgesetzt werden(ComPort karte).

Ich würde gerne eine ATmega 128 verwenden (günstig viele ein und
ausgänge ...  und eine Realtake netzwerkchip. (aus ISA karte)

Nun meine Fragen:
- Können die Bilder schnell genug verarbeitet werden so dass sie ca
  alle 1-2sec auf dem internen Webserver liegen.
- Ist es möglich meine Relaiskarte oder später auch ein anderes
  Interface (auch Comport) an den Controller anzuschließen?


P.S. Die Relaiskarte dient nur zum experimentieren, da sie vorhanden
war. Ich weiß das man die Relais auch so an den Mikrocontroller
anschließen könnte. Aber es wäre wichtig wenn der Kontroller diese
ansprechen könnte da er somit auch das andere Interface bedienen
könnte.

evtl soll der Controller später mit einer SD-Karte ausgestattet werden
um auch eine Webpage zuverfügung stellen zu können! zurzeit soll ja nur
das bild zuverfügung gestellt werden. es wäre aber auch gut wenn ich von
anfang an das bild auf die SD-Karte speichern könnte (echtes Fat mit
echtem JPG file)

Da ich zuzeit meine DigiCam(Composite-Video-Out) als "Webcam"
missbrauche ist es mir so ziemlich egal was für eine Kamera später
verwendet wird soll nur nicht mehr als ca 20 Euro kosten. (GameBoyCam,
USB(wäre natürlich genial),Composite ...)

Ich hoffe ihr erstickt nicht in meinen Fragen Vermutungen usw.
Mfg Christoph

Autor: Salvatore Dali (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> LLiinnuuxx

Meine Güte, noch so ein Fanatiker!

Autor: Christoph B********* (lliinnuuxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum Fanatiker!

Ich halte ja nicht an dieser Idee fest bin durchaus flexibel, will es
aber so haben!!! ;-)

Nein scherz beiseite. Mir erscheint das als machbar bis halt die Zeit
um die Kamera auszulesen, da weiß ich es nicht.
Eigentlich hat es alles schon gegeben ich setze es nur anders
zusammen!

Also weiß jemad vielleicht einen Rat tip Website ... für mich!

Autor: Volkmar e. P. (keepitsimple)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christoph,

schau doch mal bei Beck vorbei, die haben einen schönen kleinen Chip
mit allem was man braucht. Unter den Beispielen ist auch eine Webcam.

www.beck-ipc.de

Gruß
Volkmar

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mir erscheint das als machbar bis halt die Zeit
> um die Kamera auszulesen, da weiß ich es nicht.

Das Auslesen der Kamera ist bei geeignerter Wahl bestimmt kein so
großes Problem, aber eine JPG-Komprimierung dürfte auf einem AVR
gewaltig Rechenzeit verschlingen, sofern das die Kamera nicht schon
selbst erledigt. Von einem Videostream reden wir lieber erst gar
nicht.
Wie wäre es denn alternativ mit einem WRT-kompatiblen DSL-Router? Der
hat genug Rechenpower, ein Ethernet-Interface schon eingebaut, läuft
unter Linux (hehe) und hat bei geeigneter Wahl einen USB-Anschluss.

Autor: Christoph B********* (lliinnuuxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So einen Router besitze ich nicht und ich denke das dieser
wahrscheinlich ein bissel zu teuer ist!

Welche kameras geben den bereits JPG komprimierte bilder ab?

Autor: jmoney (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>So einen Router besitze ich nicht und ich denke das dieser
wahrscheinlich ein bissel zu teuer ist!

Wenn dir 50-70 Euro zu teuer sind, vergiss das Projekt. Wenn's dir um
den Lerneffekt geht, dann sag das doch ;)

Autor: Dennis Brücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christoph...

um das sache nicht zu verkomplizieren, und dennoch den Spaß zu haben
etwas mit nem µController zu machen würde ich einfach zu einer
günstigen IP Camera wahl gehen...

DSL -> Router Port 80 -> Interne IP Des AVR Ethernet Boards
       Router Port 81 -> Interne IP der IP Cam

Und schon ist das Ganze erledigt

Gruß Dennis

Autor: Christoph B********* (lliinnuuxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ jmoney
Ok sagen wir es geht um den lerneffekt

@ Dennis
Eine IP Kamera wäre nicht schlecht aber ich finde keine zu einem Preis
der mir zusagt! Nun will ich ja genau so eine IP Kamera nachbauen nur
halt mit nem Mikrokontroller und irgendeiner billig Kamera!

Der MiniWebserver soll ja nur das bild zuverfügung stellen! Noch keine
Wesites! Das muss gehen ich würde aber nun gerne wissen wie lange es
dauert das Bild einzulesen und am besten komprimiert zu speichern!

Könnte man nicht so eine PenCam auseinander nehmen und die Kamera sowie
den Controller der die Bilder in JPG konvertiert und speichert verwenden
dann bräuchte man nur die "Speicher Sigale" die an den Speicher gehen
sollten abfangen und auswerten?

Das JPG bild soll nacher per HTTP zuverfügung gestellt werden!
Eigentlich könnte man sogar den speicher der in der Kamera ist
verwenden und halt nur bevor der auslöser betätigt wird das bild wieder
löschen! Dann müsste man nur noch von dem Mikrokontroller den Speicher
der Kamera auslesen!

Das kann ja nicht so schwer sein!

Autor: Christoph B********* (lliinnuuxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wiß keiner wie man evtl. so einen PenCam speicher oder SD speicher
ausließt und die vorhandenen daten löscht. Wenn jemand sowas schon
einmal gemacht hat. Wie sind den die Übertragungsraten vom
"Kamra-"speicher bis zur ATMega und von dort per HTTP zu einem
anderen Rechner!

Die frage ist halt kriege ich ein Mini-Bild von 240*320 Pixels das
stark jpg komprimiert ist in 1-2 Sec über den "Webserver - ATMega".

@ die die einen Webserver auf Basis einer ATMega128 habe:
  Wie sind bei euch die Übertragungsraten?

@ die SD-Kartenausleser:
  Wie sind eure Übertragungsraten?

Autor: Christoph B********* (lliinnuuxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rechtschreibfehler einfach ignorieren !!!

Ich bin in Deutsch nicht das Genie!

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Christoph B********,

ich will auch über das Internet/netzwerk per PC geräte steuern,
könntest du mir vielleicht zeigen, wie du das per PC gelöst hast?
meine adresse:  unbekannt-x[äht]arcor[punkt]de
Viele grüße und schonmal danke
Thomas

Autor: DirkS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rolf Magnus:

>Wie wäre es denn alternativ mit einem WRT-kompatiblen DSL-Router? Der
>hat genug Rechenpower, ein Ethernet-Interface schon eingebaut, läuft
>unter Linux (hehe) und hat bei geeigneter Wahl einen USB-Anschluss.

Hast Du mal ein paar Typen greifbar die das können?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.