www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LVTTL nach RS232?


Autor: Thomas Wickl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

als erstes möchte ich sagen das ich noch totaler Newbie in Sachen
Elektronik bin aber ich hab eine Frage. Ich möchte gerne an meinen Dell
Axim x50 ein Gerät mit RS232 Anschluss anschliessen. Nun habe ich auch
eine PinBelegung der Connectors gefunden und gleichzeitig gelesen das
nur TTL unterstützt wird und man nie direkt ein RS232 Gerät
anschliessen darf. Man soll einen LVTTL to RS232 Adapter nutzen. Was
ist TTL und wo bekommt man so einen Adaprter bzw. kann man den selber
zusammenbauen?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen

Vielen Dank

Thomas

: Gesperrt durch Moderator
Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Was ist TTL"

TTL heisst Transistor-Transistor-Logik und ist eine Schaltungstechnik,
die hautsächlich früher genutzt wurde.
Damit wurden auch Spannungsbereiche für die jweiligen logischen
Zustände festgelegt.

TTL legt fest, dass eine Spannung kleiner als 0,8V an einem Eingang als
Low (0) interpretiert wird. Eine Spannung größer 2V bedeutet high (1).
Eine TTL-Konforme Baugruppe darf für ein Low (0) maximal 0,4V ausgeben
und muss für ein High mindestens 2,4V ausgeben. Der Störabstand beträgt
also 0,4V.

Man kann sich einen (LV)TTL <-> RS232-Adapter ganz einfach selber
bauen.
Dafür gibt es Wandler-Chips z.B. von Maxim (www.maxim-ic.com)
Dort gibt es verschiedenen Wandler (je nachdem, ob du nur die
RX/TX-Leitungen umsetzen möchtest oder die anderen Steuerleitungen auch
noch (CTS, RTS...)).
Ein einfacher Wandler ist z.B. der MAX232

http://www.maxim-ic.com/appnotes.cfm/appnote_number/2020

Autor: Helmut Neumark (Firma: Neumark Elektronik) (doc-pepper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe diesen Thread gerade beim Stöbern gefunden und denke das Thema ist 
eigentlich immer noch/wieder aktuell.

Ein Schaltplan für eine praxiserprobte Konverterschaltung von LVTTL (ab 
2,7V) auf RS232 wurde hier veröffentlicht:

http://www.neumark.org/download/pdf/NE_42071A0.pdf

Gruß Helmut

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.