www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fuses richtig gesetzt?


Autor: Sven Scholz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte gerne meinem ATmega8 mitteilen, dass er den externen
Oszillator benutzen soll. Ich habe im Datenblatt nachgesehen und alles
in PonyProg eingestellt, doch irgendwie bekomme ich jetzt ein seltsames
Verhalten.
Ich habe meine Schaltung wie in dem Tutorial hier aufgebaut, also ich
benutze nur den XTAL1-Pin.

Unter PonyProg habe ich folgende Häkchen gesetzt:

CKOPT
BODEN
SUT1
SUT0
CKSEL3
CKSEL2
CKSEL1
CKSEL0
BOOTSZ1
BOOTSZ0

Das eigentlich Problem ist, dass ich hier eine Schaltung aufgebaut
hatte mit einem Display bestehend aus vier 7-Segment-Anzeigen, die ich
wunderbar ansteuern konnte, als ich noch den internen Takt verwendet
habe. Nachdem ich die Fuses auf externen Oszillator umgestellt habe,
leuchtet ständig ein Segment aller Anzeigen auf. Da kann doch was
nicht...
Auch ist mir aufgefallen, dass der ATmega8 nicht mehr automatisch
geresetet wird, wenn ich ein neues Programm flashe, was vorher der Fall
war. Wie kann das sein?

Autor: Sven Scholz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie es aussieht, haben die FUSES direkte Auswirkungen auf meine
Anzeige. Das ist irgendwie komplett seltsam...

Autor: Sven Scholz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat niemand einen Rat für mich?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

mit PonyProg kenne ich mich nicht aus. Hast du die Möglichkeit die
Fuses mit WinAVR einzustellen? ....meiner Meinung nach ganz einfach.
Falls du die Möglichkeit hast, kann ich ja mal nachschaun, wo man da
das Häkchen setzen muss.

Gruß, Peter

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich denke das hat sich wohl erledigt. Falls nicht habe ich auch gerade
gesehen, dass unter I/O-Grundlagen hier im Tutorial Screenshots zu den
Einstellungen sind. Da würde ich dann mal nachschaun.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pony Prog stellt die zu setzenden Bits invertiert da.
Laut Datenblatt muss man z.b. für 1 MHZ 0001 setzen bei Ponyprog sind
das aber 3 Häckchen und ein Feld ohne Häckchen, schon komisch gemacht.

Ich habe extra erst die Fuses ausgelesen und davon eine
Bildschirmausschnitt gespeichert der durch eien Batchdatei vor Ponyprog
angezeigt wird damit mans wieder weiß wie rum das gehört.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry war ChiblasterAVR und nicht PonyProg was ich gemeint habe.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.